[Walkthrough] Kleiner Erlebnisbericht mit Mods

Dieses Thema im Forum "BiG World Forum - Spielinhalt" wurde erstellt von Maus, 9. November 2017.

  1. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe vor, mit einer Gruppe durch die gesamte Geschichte zu laufen und darüber zu berichten. Vor allem über die Mods, die ich verwende, aber auch über den Rest. Das heisst auch, dass das hier eher so über Wochen und Monate sich hinziehen wird.

    Das ganze kann ruhig interaktiv sein, also Mitleser können ihre Meinung zu meinem Vorgehen kund tun oder Vorschläge machen, was ich denn machen soll. Mod-Autoren oder -Kenner können mich auf Dinge hinweisen, die ich übersehen habe, etc.

    Das Ganze soll auch nicht zu trocken werden und ruhig einige Dinge bei Mods kritisch betrachten.

    Ich werde im nächsten Beitrag mal meine aktuelle Installation vorstellen und dann noch meine Gruppenzusammenstellung bzw. den HC diskutieren.

    Ich werde nicht wirklich RP spielen und bin auch recht Power-Gaming mässig ausgerichtet, aber ohne alles optimieren zu wollen etc.

    Ansonsten noch die Info: BG1 hab ich in letzter Zeit viel gespielt, das dürfte flüssig laufen. SoD hab ich bisher nur angespielt, da fehlt mir also viel Wissen darüber, macht aber das Spielen spannend. BG2 kenn ich eigentlich sehr gut, habs aber schon Jahre nicht mehr gespielt. TdB kenn ich nicht so gut, habs ein paar Mal durch, aber eben auch schon ewig her; das wird bestimmt interessant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2017
  2. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Ich spiele mit der aktuellen EE Version (alle Teile), das ist die 2.3.x; Spielsprache ist englisch (wegen der Mods)

    Ich benutze auch die EE Trilogy in Version 1.0 RC9.2

    Desweiteren benutze ich folgende Mods bisher (mehr werde ich vllt dafür installieren).

    NPC: Drake, Adrian und Breagar

    Sonstige: beide UB, BG1NPC, BGQE, EET-Tweaks und NPC_EE, Whitqueen, Southern Edge und Ascalons Quests.

    Wahrscheinlich werde ich mir noch Northern Tales installieren, damit es auch was zu testen gibt und vllt noch den ein oder anderen NPC.Da bin ich auch für Vorschläge offen. Die Sachen von TeamBG mag ich eigentlich nicht und damit ist auch Sarah (oder wie die heisst, raus).

    XP-Cap ist weitestgehend entfernt ;)

    Interessantes zu den bisherigen Mods:
    - NPC_EE ist geil, weil es ingame die Möglichkeit schafft, in BG1 den reinklassigen NPCs einen Kit zuzuweisen. Probleme gab es bei Drake (ein Tyr-Priester, eigenes Kit), der zuviele Priesterfähigkeiten von den anderen Priestern bekommen hat. Hier sollte vielleicht zuerst die NPC_EE installiert werden, bevor man (reinklassige) NPCs installiert.
    - bei den NPC_EE kann man bei der Installation auch einige ausgewählte NPC zu multis machen. Hab ich bei Xan gemacht -> Kämpfer/Magier; Ergebnis war bescheiden, weil er zu einem Kämpfer/Enchanter wurde und das immer noch Murks ist (zudem hat er 2 Punkte auf Langschwerter bekommen, mann der hat doch den Monddolch...); Safana hab ich zur Kämpferin/Diebin gemacht und das hat gar nicht funktioniert, da hats die cre wohl ziemlich verhauen und im Ergebnis war es bei 30k EP eine 6/5 Heldin mit fehlenden Waffenpunkten für den Kämpferteil... naja, so interessant finde ich Safana eh nicht ;) höchstens vielleicht mal wegen BG1NPCs
    - Drake ist gameplay mässig ein netter Priester, besser als die originalen; er hat ne kleine Quest, bei der es einige heftige Items gibt... macht ihn natürlich interessant :D . Und er ist als Charakter sehr schön geschrieben. Hab die Texte beim ersten Durchlauf in BG1 mit ihm sehr gern gelesen und bin gespannt, wie es in SoD und BG2 weitergeht.
     
  3. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    30
    Ja, Drake finde ich auch sehr interessant als NPC. Einen BGII-Teil gibt es aber noch nicht, glaube ich?

    Von meinen NPCs (inklusive Ajantis) ist leider die EET-Tauglichkeit noch nicht wirklich hergestellt.

    Bin gespannt, Deinen Durchlauf mitzulesen!
     
  4. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    So, jetzt die Gruppenzusammenstellung:

    Gesetzt sind Drake (Priester) und Breagar (NK, Block).

    Erste Überlegung ist: ich wollte mal einen Archer spielen, weil das glaube ich lustig ist und ich vor kurzem einen 96er gewürfelt habe (Elf). Ist zwar nicht so schwer, in der Kombination hoch zu würfeln, nett ist es aber trotzdem. Und vieles andere ist nuja, hab ich halt schon oft.
    Dazu dann Imoen, weil sie als Dual-Class einer der besten Magier ist und noch Taschendiebstahl abdecken kann.

    Dann würden mir noch zwei fehlen: auf jeden Fall ein Dieb. Coran ist da so eine Art natürliche Wahl, aber der ist ein bisschen cheesy mit Dex20 und 3 Punkte auf Bogen... und ich hätte ja schon einen schicken Bogenschützen. Dafür hat er aber Amelia. In BG2 würde er dafür aber auf jeden Fall durch Jan ersetzt. Hier könnte man als zweiten dann vllt den verhüllten Hexenmeister (Valerie). Weil ich will einen zweiten Magier haben.

    ich könnte natürlich auch Coran weglassen und einen selbsterstellen Gnom/Magier nehmen. Dann wäre der 6. Slot für temproräre Begleiter frei (Neera z.B. um die Steinhaut-Spruchrolle zu holen).

    Naja, hier bin ich für Anregungen offen bzw. erhoffe mir auch noch ein paar gute Vorschläge ;)

    edit: bei Drake soll der BG2 Teil in der Mache sein; und ich brauch ja bestimmt einige Tage wenn nicht Wochen, bis ich bei BG2 bin. Hm, ziemlich sicher Wochen...

    Ajantis... sorry, Palas bringen es spieltechnisch einfach nicht ;)

    Ach ja, ich mag auch den RW-Bonus für die kleines Rassen (mit KO), deswegen wäre auch immer Alora eine Alternative. Aber die hatte ich schon mal dabei und die nervt vom Charakter ein wenig.

    Vielleicht noch wichtig: ich hab nicht vor, böse mit zu nehmen, weil das Rufmanagement irgendwie lästig ist. Kann natürlich sein, dass ich meine Meinung noch ändere weil ich einen NPC dabei haben will.

    Allgemein gibt es gerade für BG1 jede Menge Priester. Aber vernünftige Magier gibt es kaum. Vor allem keine, die alleine reisen. Sonst wäre Dynaheir interessant, obwohl die sich dauernd beschwert, dass ich zuviele Leute abmurkse (hey, gibt aber EP und tolle Items, Lady).
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2017
  5. Mindriel

    Mindriel Traumläufer

    Registriert seit:
    Dez. 2000
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    0
    Naja, dass so einem Verrückten wie Minsc mal ein tödliches Missgeschick passiert soll vorkommen.. :shine:

    Mit einem Archer kommst du durch BG1 sowieso schon mal super durch, da ist schon der erste Magier optional. Zauberbruchpfeile, Feuerballpfeile...

    Dieb ist immer so eine Sache was man da machen will. Auf den Komfort von Fallen entschärfen und Türen öffnen verzichte ich eigentlich nie. Wenn Imoen sich den Taschendiebstahl vornimmt, würde ich persönlich noch jemanden mitnehmen. Safana und Skie wären noch aus original BG1 (ohne böse) übrig.

    Schön dass vom Paladin nicht mal der Name richtig ist :D:fies:

    Ansonsten werd ich auf jeden Fall interessiert mitlesen, aber wahrscheinlich eher wenig beitragen.

    Angenehme Träume,
    Mindriel
     
  6. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Da ich ja Mods testen will, passt es schon, wenn ich Valerie mitnehme. Ist halt ein alter Mod, der kaum noch gewartet wird. Das könnte schon schwierig werden...

    Standardmässig sollte eine Gruppe bei mir immer haben:
    - Block/NK
    - Dieb
    - Magier
    - Kleriker

    Das kann man dann noch kombinieren. Klassiker ist der Kämpfer/Kleriker Block (Zwerg oder Halbork) mit blunt weapon und Schleuder um den Schadensbonus abzugreifen durch Stärke. Aber das hab ich in letzter Zeit eigentlich genug gespielt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2017
  7. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Da man bei der EET die Installation immer öffnen und schließen muss, wenn man neue Mods installiert, sammle ich mal noch, was ich noch installieren will (und schau mal die Linkliste für EET mods durch):
    - NToSC
    - Thalantyrs Items; sind zwar ziemlich mächtig, aber findet dermaßen viele Dinge, die nur im Inventar rumgammeln... bisserl power-gaming soll ja sein, damit ich nicht bei einem Mod an der Schwierigkeit scheitere
    - Valerie NPC
    - Alternative für BG2 (da hat wohl auch Jastey noch ihre Finger drin ;) ); klingt einfach nach etwas, das man mal ausprobieren sollte, weil ich mit den zwei Wegen bisher auch nie zufrieden war
    - Foundling (between the shades); das klingt echt spannend; den NPC könnte die zweite Magier-Position einnehmen; wäre mal schick, das auszuprobieren....
    - Tales of the deep gardens; hab ich schon mal gespielt, war nett, aber sehr buggy; sollte nach den Jahren besser sein, vor allem, da es aktuell gehalten wird



    - Ascension muss ich mir noch überlegen...
    - Check the bodies könnte auch noch interessant sein, ich meine das hatte ich auch schon mal...

    Falls noch jemand gute Ideen hat, schöne Mods oder was getestet haben könnte, kann er jetzt noch bescheid sagen (ich hab gerade noch eine Gruppe durch BG1 laufen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2017
  8. Gerri

    Gerri Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2006
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Da wäre noch fishing for trouble - ich hab die sich bewegenden Wände in dem dungeon nie geschafft... nur durch cheaten
     
  9. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Hm, wenn das so schwer ist lass ich das lieber ;)

    Ernsthafteres Problem ist, dass es mit Southern District nicht so kompatibel sein soll? Meine ich gelesen zu haben...
     
  10. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    So, wie oben beschrieben installiert. Ascension und LongerRoad mal weggelassen, die kann ich später ja noch nachinstallieren, wenn ich möchte.

    Darf ich vorstellen:
    Raijnom, neutral guter elfischer Bogenschütze. Ich hab nicht den mit der hohen Würfelsumme genommen (und Ch 18) und dafür einen mit ST 18/00 und ansonsten 19/17/10/16/10. Hohes Charisma bringt ja Imoen mit oder der Ring. Und mit 18/00 brauch ich eigentlich nicht das Stärke-Buch. Das kann man sich ja dann möglicherweise für einen anderen Char aufheben. Wie auch immer.

    Waffenpunkte liegen auf Langbogen (2), Langschwert und Dolch. Grund: Bogen muss sein, er ist der Schütze... und Elf. Langschwert weils viele gute gibt und Elf. Dolch, nuja, dann kann er noch Wurfdolche werfen; Axt wäre auch eine Möglichkeit gewesen. Die zwei Punkte in zwei-Waffen-Kampf gibts ja gratis. Das ist auch die Grundidee für den Nahkampf. Er kann ja nur 1 Punkt in Nahkampfwaffen legen, dann nimmt er halt zwei dafür. Und Dolch in der zweiten Hand kommt halt schon stylischer als noch so ein Riesending... Das Langschwert aus dem Drake-Mod (+1 Ge und immun gegen Hiha) ist aber ein gutes Argument für die zweit-Hand... schauen wir mal, was uns so alles über den Weg läuft.

    Jetzt geht es dann gleich mal los mit dem Start in Kerzenburg.
     
  11. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Kaum betrete ich die Kneipe, mault da schon so ein Zwerg rum und flucht auch noch. Das kann ja heiter werden. Neben den üblichen Verdächtigen ist da auch Linda. Die werde ich später mal ansprechen. Zuerst schauen wir, ob ich als oberster Muskelprotz (18/00) auch ein paar Schlösser auf bekomme. Braucht man ja nur Kraft und keine Geschicklichkeit. Die Schriftrollen im Erdgeschoss hätten wir schon mal, eine Dolch hab ich auch gleich noch gefunden, damit kann ich schon mal besser umgehen als mit dem doofen Stab (bin ja kein alter Mann!).

    So, da hab ich alle bis auf die wichtigste auf bekommen. Nuja,man kann nicht alles haben (aber wollen schon). Runter musste ich schleichen, weil so ein Typ überhaupt kein Verständnis für meine Bedürfnisse hatte und unbedingt die Wachen rufen musste. Aber was ein echter Waldläufer sein will, schafft das auch!

    Dann spreche ich mal Linda an (BGQE?). Die erzählt mir eine echt krasse Geschichte. Sehr interessant und ein wenig überraschend. Mal schauen, ob ich ihren Verlobten noch finde und wie der die Sache sieht.

    Nun zum Zwerg (Breagar). Wie war das? Boy? Hu, der hat vielleicht einen Ton drauf. Ich will hier mal nix provozieren und geb mich ein bisschen unterwürfig. Und schon läufts. Der Mann hatte wohl ein paar Probleme und braucht meine Hilfe. Da ich hier eh ne Menge Botengänge erledigen muss (Schriftrolle besorgen und so), soll es mir da auch nicht mehr drauf ankommen.

    Bei dem Mann mit den komischen Manieren kaufe ich mir mal noch so einen sündhaft teuren Bogen mit Pfeilen. Dolch hab ich ja schon und Schwert und Rüstung werden sich bestimmt später finden. Und irgendwie denke ich, dass ich noch ein paar Bolzen mit nehme. Kann man ja immer mal brauchen...

    Und dann gehts mal los in das aufregende Abenteuerleben.
     
  12. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Im Raum der Wachen schleime ich mich bei einem Wächter ein, der prompt meine Bolzen haben will. Ist ein gutes Geschäft immer doch. Ich nehm gleich mal noch ein Schwert für eine andere Wache und eine Medizinflasche mit. Das Schwert kann ich gleich mal selber nutzen...

    Im nächsten Raum treffe ich gleich einen, der mir übel will. Rüstung wäre gut gewesen, so gibts einen Schadenspunkt. Seinen Dolch nehm ich aber gleich mit, das Schwert muss ich ja seinem Besitzer zurückbringen.

    Im Lazarett treffe ich den Verlobten von Linda und wir finden eine Lösung für sein Problem [das macht die Quest so nett; nicht viel rumlaufen und rumklicken; aber trotzdem nicht zu trivial]. Einen Heiltrank bekomme ich noch von so einem netten Mönch geschenkt; brauch ich aber noch nicht.
    Dann bringe ich noch schnell das Schwert seinem Besitzer. Die Dolche sind irgendwie nicht so toll, das Schwert lag mir irgendwie doch besser in der Hand [-1ETW0 vom Elf].

    Hab dann Imoen getroffen. Die alte Klatschbase hat wohl schon vor mir gewusst, dass ich mit Gorion verreisen werde und will mitkommen. Hab sie abgewimmelt. Dann musste ich für Reevor noch Ratten beseitigen. Echt jetzt, die Zwerge, kein Benehmen und einen Ton...
    Aber ging richtig schnittig mit meinen Dolchen und den Bogen hab ich auch gleich ausprobiert.
    Dann noch Bücher gefunden und ein paar andere kleinere Aufträge erledigt.

    Im nächsten Haus hat mir dann schon wieder einer aufgelauert. Da wurde wohl ein Kopfgeld auf mich ausgesetzt. Er hat mich auch gleich verletzt [kritischer Treffer...], aber jetzt hab ich genug Dolche, falls mal einer kaputt geht.Das billige Zeug hält ja nicht ewig.

    Dann gehts mal wieder zurück in die Kneipe. Der Zwerg war über sein Buch glücklich und gleich viel netter. Hat mich auf ein Bier eingeladen (yeah!) und dann gesagt, dass ich in seiner Schmiede in Beregost vorbeikommen soll, wenn ich mal in der Gegend bin. Beregost... muss ich mal auf der Landkarte suchen.

    Ich geh dann mal meinen Ziehvater aufsuchen. Laut Imoen will der ja mit mir einen Ausflug machen...
     
  13. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    [Hinterhalt blabla, das übliche]
    Bin dann mal mit Imoen [Swashbuckler, NPC_EE; Hiha braucht sie nicht und die zusätzliche Rüstung etc hilft mehr] losgezogen. Besser zu zweit als alleine. Sind nochmal zurück an die Stelle, wo Gorion verstorben ist. Trotz Tageslicht kein schöner Anblick. Hab aber in den Überresten der Verbrecher eine brauchbare Rüstung und Schwert gefunden. Und bei Gorions Leiche bin ich auf einen mysteriösen Brief einer E gestossen. Klang irgendwie nicht so nach Liebschaft.
    Jetzt schauen wir uns mal in der Gegend um; und wir schauen, was alles auf Bäumen wächst.
    [2 Wölfe, das hat geklappt, 1 Kreischling und bei den 2 Bären war ich froh Waldläufer zu sein]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  14. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Wir reisten ostwärts und trafen auf einen verwirrten alten Mann, der Imoen kannte (sie ihn aber nicht). In einem Stein fanden wir ein magisches Schwert, äh nein das ist eine andere Geschichte, aber immerhin einen verwunschenen Ring. Später trafen wir noch einen erfahrene Jägersmann, der uns vor den Wölfen in der Gegend warnte.

    Als wir die sterblichen Überreste einer Karawane fanden, wurde uns klar, dass die Wölfe vllt nicht die grösste Gefahr in dieser Gegend darstellten. Ein komisches blaues Wesen griff uns an. Sein Kurzschwert wollte Imoen haben, die meinte, mit so etwas umgehen zu können; na, warten wir mal ab. Später trafen wir noch mehr von Blauen.
    Richtig spannend wurde es, als wir einen Oger trafen. Da konnten wir unsere Bogenschützen-Fertigkeiten so richtig unter Beweis stellen. Imoen wollte schon reisaus nehmen, als der Lulatsch endlich fiel. Seine Gürtelsammlung nahmen wir mal mit; sah nicht so aus, wie wenn die ihm alle gehört hätten, ein paar waren recht knapp bemessen.

    Am Ende des Tages trafen wir noch auf eine weitere Karawane. Aber hier waren die Räuber noch da[UB?]. Ich stürzte mich ins Getümmel und Imoen beharkte die Kerle mit ihren Pfeilen. Ich hab ganz schön was eingesteckt, musste zweimal einen Heiltrank trinken; richtig hilfreich das Zeug, schmeckt ein wenig nach Himbeersaft, so schön süss.
    Dummerweise ist mir bei meinem letzten Schlag das Schwert zerbrochen. Gut dass ich meine Dolch-Sammlung mitgenommen habe. [Den Kampf musste ich neu laden; der erste Versuch, die Räuber mit Bogen auszuschalten schlug fehl, und zwar deutlich.]
    Als wir uns näher mit den Räubern beschäftigen, fanden wir neben Pfeilen und Bögen auch noch Schwerter. Soweit war das also auch erledigt. Der Anführer trug eine metallene Rüstung, die war uns aber beiden zu schwer. Liegen lassen wollten wir sie aber dann doch nicht, zumindest bei einem Altmetallhändler würden wir noch ein paar Münzen dafür bekommen. Plötzlich viel dem Anführer auch noch eine Brosche aus der Kleidung; sehr schön und wahrscheinlich auch wertvoll. Die nahmen wir lieber mal mit.

    Nun standen wir an einer Wegkreuzung. Weiter nach Osten in die Wälder war wohl keine gute Idee, das schied erstmal aus. Aber wir könnten in den Norden gehen; dort war eine befestige Siedlung, die Gorion, mein Ziehvater, erwähnt hatte. Oder in den Süden nach Beregost (zumindest sagten die Wegweiser das). Hätte nicht gedacht, dass ich den Zwerg aus der Kneipe so schnell wieder sehen würde... Wir entschieden uns für den Norden, mal schauen, was uns da erwarten würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  15. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Dort angekommen, wollten wir uns das Ganze erstmal von aussen anschauen. Wir fanden ein Erdloch, wo jemand wohl etwas verbuddelt hatte. Wir gruben es wieder aus. Ein Ring. Aber irgendwie merkwürdig. Besser wir nehmen ihn mal mit. Als wir um die Mauer schlichen, trafen wir noch einige Hobgoblins, die unseren Pfeile zum Opfer fielen. So lass ich mir das Abenteurerleben gefallen. Imoen stieg das alles zu Kopf und sie überlegte sich schon, wie sie sich nennen sollte, so als berühmte Heldin...
    Einer der Hobgoblins hatte keine Haare, da nahm ich mir seinen Helm. Bei den anderen wollte ich nicht, die sahen aus als hätten sie Läuse. Imoen wollte eh keinen Helm. Sie meinte, das ginge überhaupt nicht wegen ihrer Frisur. Echt jetzt...

    Als wir uns dann rein trauten, die Wachen waren recht desinteressiert, so gefährlich sahen wir wohl nicht aus, trafen wir eine Frau, die einen wertvollen Ring vermisste. Ich erinnerte mich daran, dass wir bei den Hobgoblins so einen gefunden hatten. Sah sehr schick aus und Imoen konnte sich nur schwer davon trennen; aber da es die Frau glücklich machte, wollte Immy da auch nicht so sein.

    Als wir reingehen wollten erwartete uns auf der Treppe schon weiterer Kopfgeldjäger. Diesmal war es sogar ein gefährlicher Magier. Zusammen mit den örtlichen Wachen haben wir ihn dann auch zur Strecke gebracht, auch wenn er mich ganz schön erschreckt hat.
    Imoen hat dann ziemlich ungewöhnliches Interesse an seinem Zauberbuch gezeigt. Wenn das mal gut geht... [BG1NPC]

    Irgendwie sind Kneipen nicht so mein Ding. Kaum in der nächsten drin, kommt da so grobschlächtiger Kerl und will, dass ich ihm ein Bier hole. Iss aber nich; ich bin inzwischen ein Abenteurer und kein Laufbursche mehr. Hab ich ihm aber auch gleich mal bescheid gesagt.
    Im ersten Stock ist eine Gnomin, die mir was von einem Oger mit einem Gürtelfetisch erzählt. Das erinnerte mich an was... Sie war sehr froh, als ich ihr ihren Gürtel wieder gab.
    Imoen meinte dann auch gleich, dass sie in letzter Zeit viel gelernt habe und sich ihre ähm zweifelhaften Fertigkeiten weiter entwickelt hätten; mal schauen, ob das stimmt [Level 2] die Schlösser in den Gästezimmern hat sie aber immer noch nicht aufbekommen, soweit dazu [hab ihr da aber nur +5 spendiert, +5 auf Fallen und +15 auf Taschendiebstahl].

    Da hier aber sonst nix los ist, gehen wir mal nach Süden nach Beregost.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  16. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    Hier wurden wir gleich freundlich in der Stadt begrüsst. Und trafen sofort auf eine Abenteurer-Gruppe, die nicht nur Probleme mit ihrem Namen, sondern auch beim Verteilen ihrer Einkommen hatte [ACQuests]. Die Rechenaufgabe konnten wir für sie lösen; das mit dem Namen war ein wenig komplizierter...

    Wir trafen auch Firebead Elvenhair wieder und besorgten ein Buch für ein. Ja, ein Botengang, aber wir konnten ja schlecht ablehnen, nachdem wir in Kerzenburg für ihn die Schriftrolle Tethoril geholt hatten. Die Belohnung wars ja auch wert. [Keine Ahnung von welchem Mod, aber er gibt einem jetzt die Geschichte von Einhornlauf, die man ja später verwenden kann und nicht was völlig überflüssiges, das kaum verkauft werden kann.]

    In der Kneipe wurden wir wieder mal gleich beim Betreten dumm angemacht. Aber dem Typ haben wir bescheid gegeben, wir lernen schnell dazu als Abenteurer. Und ich konnte feststellen, dass mein Umgang mit Waffen sich verbessert hatte [Level 2 halt].

    Als nächstes ließen wir uns von so einem Bürschchen anheuern, unser erster Job als Abenteurer. War aber nix, da die Frau, die wir beschützen sollten, uns einfach ein paar harmlose Bürger abmurksen lassen wollte. Waren wir dagegen, da ist sie völlig ausgetickt und hat Blitze gezaubert. Hat ordentlich weh getan, ich hab wieder einen Heiltrank benötigt. Imoen hat gemeint, sie hat viel draus gelernt [Level 3: 15 Taschendiebstahl und 10 Schlösser], war also doch für was gut.
    Danach hat sie noch voller Tatendrang bei einem komischen Kerl einen schicken modischen Umhang "gefunden". Steht ihr allerdings auch echt gut.

    Danach schauten wir uns die Gegend an und besuchten den benachbarten Tempel. Wir schlugen uns noch erfolgreich mit Hobgoblins und Wölfen (und nahmen danach auch die Dienstleistungen des Tempels in Anspruch). Im Anschluss holten wir uns noch einige zusätzliche Pfeile und schauten uns dann die Gegend weiter südlich noch etwas an.
    [Hier stellt sich immer die Frage, ob man die Basilisken-Karte kurz besucht um ein paar mehr EPs zu bekommen. Allerdings ist dann Imoen schnell auf Level 5, bei dem ich umschulen wollte. Von daher lasse ich es vielleicht, nehme dann aber nur Breagar als Block mit oder gehe einfach ohne in die Minen, wobei das glaube ich keine so gute Idee ist; allerdings nur wegen dem Endkampf, alles andere ist weniger ein Problem. Mal schauen.]

    Im Süden fanden wir ein paar Ogrillons, die einen Reisenden überfallen hatten. Von ihm war nur ein Brief mitnehmenswert. Wir werden ihn seiner Frau zurückbringen. Um das Gör ruhig zu bekommen haben wir tatsächlich nach dem Hasen gesucht (und ihn gefunden) [ACQuest]. Allerdings sind wir dabei Verpflichtungen eingegangen. Unter den Hobgoblins hatte tatsächlich einer Stiefel, die auch Imoen passten, wobei wir Zweifel haben, dass diese Stiefel für ihn angefertigt wurden, auch wenn er kleine Füße hatte. Danach gings wieder zurück nach Beregost.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
  17. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    [Im Brennenden Zauberer haben wir in einem der Zimmer einen Streitkolben +1 mit 10% Betäubung bei Treffer für 1 Runden gefunden; keine Ahnung, wo der herkommt. Waffe an sich finde ich ok, aber so einfach so früh +1 zu finden ist vielleicht zuviel. Ist schon ein gutes Argument, um Breagar einen Punkt in Streitkolben zu geben.]

    Wir lieferten den Brief ab und bekamen sogar zum Dank einen schönen Ring geschenkt. Die Frau war ja auch ganz aufgelöst. Wir sind dann schnell wieder weg, bevor sie es sich anders überlegt.

    Wir haben dann noch in der Schmiede bei dem Zwerg vorbei geschaut, Breagar. Er wollte nach Nashkell in die Minen, um dort nach EIsenerz mit hoher Qualität zu suchen. Klingt nach einem Abenteuer, Imoen war sofort dabei. Wir haben ja auch nichts besseres zu tun, so dass wir das ruhig mal angehen können. Lernen wir ein wenig mehr von der Schwertküste kennen.

    [Breagar ist wie der HC Level 3 und ich hab den Punkt auf Hämmer verteilt und mir einen zweiten Punkt in einhändigen Kampf gespart; ab Level 6 können wir wieder die Punkte in Äxte geben. Wir gehen jetzt mehr oder weniger direkt nach Nashkell, Bassilius machen wir mit Drake, das ist dann stylischer. Und alles andere halt bei zeiten. Wahrscheinlich gehen wir von Nashkell direkt in die Richtung um die Geschicklichkeits-Handschuhe zu holen.]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  18. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Der Streitkolben wird durch BG:EE beigesteuert, keine Mod.
     
  19. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    1
    [@Calindor: danke für die Info.
    Ansonsten noch: ich hab Neera in Beregost nicht getriggert, d.h. ich kann sie später noch mit EP-Anpassung aufnehmen um ihre Quest zu machen. Könnte wegen der Steinhaut Sinn machen, nicht wegen der Quest an sich; aber ich brauch eh nur 1 weil die Hexenmeisterin selber den Spruch lernen kann]

    Wir sind weiter auf dem Weg nach Süden Richtung Nashkell. Neben ein paar Hobgoblin-Räubern, die eine Familie gemeuchelt hatten, trafen wir noch einen Halbork in dringender Mission, der ausserordentlich kultiviert war [BGQE?].

    In Nashkell hat ein Bauer wohl beim Pflügen eine schicke Rüstung zu Tage gefördert und einfach liegen lassen. Das konnten wir uns nicht entgehen lassen, der Zwerg war erster...
    Die Leute erzählen üble Geschichten von den Minen, eine Frau erzählte von Baatezu. Wenn da nur die Hälfte von wahr ist, sollten wir da besser nicht rein. Eine andere Frau vermisst ihren Mann. Wir suchen mal die örtlichen Autoritäten auf und lassen und da informieren.

    [Die Babysitter-Quest ignoriere ich; hab sie einmal gespielt das reicht. Die Motivation für eine Quest verstehe ich gut. Aber zum Spielen passiert da einfach zu wenig; zu wenig Möglichkeiten für den HC Einfluss zu nehmen.]

    Als wir zu einem der herrschaftlichen Häuser kommen, kommt uns ein Kind entgegen gerannt mit einem Lindwurm-Baby auf den Fersen. Wir lösen das Problem gekonnt und haben nun den Kopf als Souvenir. Mal schauen, was wir draus machen. Das Kind hat sich während des Kampfes gleich verzogen.

    Der Gipfel der Frechheit! Wenig später werden wir bezichtigt, das Spielzeug des Kindes getötet zu haben. Dauert ein Weilchen, bis sich die Sache klärt... aber hey, wir haben ein nettes Gespräch mit dem Chef der Wache und dem Bürgermeister. Da stellt sich dann die Lage zwar ernst, aber nicht mehr so dramatisch dar. Wir bekommen sogar eine Belohnung versprochen, wenn wir das Problem in den Minen lösen.
    Nebenbei haben wir noch einer Frau versprochen, nach ihrem Sohn zu suchen, der im Gebirge verloren gegangen ist. Aber wir werden wohl zuerst uns um die Minen kümmern.

    Im Wirtshaus bin ich nicht überrascht, erneut von einem Kopfgeldjäger angegriffen zu werden. Für Imoen ist das wohl noch etwas neu... aber sie wird sich daran gewöhnen.

    [Ich hab Valerie nicht in Nashkell gefunden und bei der Recherche bemerkt, dass sie eine eigene EE-Installationsdatei hat. Damn, schnell man deinstallieren und neu installieren, wobei schnell... Tja, und da haben wirs. Die hätte ich wohl vor der EET installieren müssen. Jetzt funktioniert die batch-Datei nicht. Ok, nicht das Drama, ich nehm dann halt vllt Neera eine Weile mit oder den Drow-Hexer, der sagt zwar nicht viel, aber kampfstark ist er ja.Ist halt böse, was nicht so der Bringer ist. Oder mir fällt noch ein anderer netter Begleiter ein. Faldorn als Totemdruide ist auch mit den Beschwörungen sehr stark, allerdings im Gespräch eine echte Nervbacke. Abwarten also.]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2017
  20. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.366
    Zustimmungen:
    4
    In der EE kriegen die Chars doch immer XP, wenn man sie in die Gruppe aufnimmt, egal ob man sie Jahre vorher triggert oder nicht. Oder war das ne Mod, die ich installiert hatte? :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden