Allgemeine Informationen und Hinweise zu BG3(-Patches)

CaptainHawkeye

Senior Member
Registriert
03.10.2023
Beiträge
151
Hotfix#21 ist online: https://steamdb.info/patchnotes/13667446/

Offenbar wurden u.a. einige Bugs bzgl. Minthara und des Trade-Fensters gefixt. Außerdem kann man wohl wieder Items an Companions im Camp senden und man soll im Trade-Fenster (wieder) mehrere Items auf einmal auswählen können.
 

Dilynrae

Ramsch- Bardin
Registriert
23.07.2001
Beiträge
365
Manche patches bringen mehr bugs also Dimge zu verbessern. Ich spiele daher z.B. derzeit auf patch 6 und habe die Hotfixes gar nicht runter geladen. Mit jedem Hotfix kommt ein neues Problem...,.
 

Nalfein

Der Finstere
Registriert
10.10.2003
Beiträge
5.107
Wird wohl keine DLC oder ein Larian BG4 geben. War WotC zu gierig oder hat das Team einfach Lust auf etwas neues bzw. wieder Divinity?
BG3 wird jedenfalls noch glatt poliert, aehnlich wie D:OS2 :up:


fa7rzmggntpc1.png
h3w44mggntpc1.png
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
9.399
Naja, wenn Mod-Support da ist und das Modding vernünftig machbar ist... könnte es schon noch Content geben. Wird halt nur eine Weile dauern, bis sich mögliche Autoren eingearbeitet haben.
 

Lotus Noctus

Senior Member
Registriert
29.04.2014
Beiträge
225
Nachvollziehbar. Ich glaube die hätten schon noch gern das ein oder andere getan und wurden sicherlich auch für das ein oder andere zu Unrecht von der Fanbase kritisiert, aber konnten eben nicht so frei agieren wie sie wollten mit "[...] they now belong to [...]" Hasbro / WotC ständig im Nacken... Das kein DM Mode kommt wird wohl nicht an Larian liegen denke ich, wobei ich mir das auch schwierig vorstelle, wie Zwischensequenzen und Dialoge dann ohne Stimmen aussehen sollten?

Außerdem wurde ja bereits früh kritisiert, dass die Story zu epic ist und und das mit Fortsetzungen dann zu toppen - schwierig. Diese frühe Weichenstellung war mMn zu undurchdacht... Andererseits es muss ja nicht immer ein Baldurs Gate 1,2,3,4+ sein, aber da Larian wohl auch nichts mit DnD machen will, hat sich dies vorerst erledigt: https://www.pcgameshardware.de/Baldurs-Gate-3-Spiel-18525/News/DLC-Plaene-gestrichen-1443626/

Vielleicht sehen wir trotzdem "new content" wie die Upper City oder die Sutton Farm. Akt 3 ist einfach unfertig seit Release.

PS: Es ist ja erst ein halbes Jahr seit Release vergangen. Vielleicht will Larian damit erst einmal etwas Abstand zur anspruchsvollen Community erreichen und wir sehen in ein paar Jahren und/oder nach anderen Projekten doch nochmal etwas zu BG 3 oder etwas Ähnlichem. Es wäre doch Potentialverschwendung mit der Basis (multi- & crossplatform etc. pp.), die sie sich nun geschaffen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainHawkeye

Senior Member
Registriert
03.10.2023
Beiträge
151
Das wird wohl auch damit zu tun haben, dass Hasbro ja kurz vor Weihnachten (2022 oder 2023?) einen Großteil der Mitarbeiter von WotC entlassen hat, darunter so gut wie alle, die mit Larian an BG3 gearbeitet haben. Von daher düfte sich die Zusammenarbeit da eher zum Schlechteren verändert haben. Verständlich, dass Larian das sich nicht mehr antun will. Und, dass Larian nach mehr als 6 Jahren D&D was anderes machen will, kann man auch nachvollziehen. Trotzdem ist Swen Finckes Ansage so kurz nach Release in solcher Deutlichkeit schon traurig.

Ich hatte auch sehr auf weiteren Content gehofft, wie Oberstadt, Avernus (Karlach), Quests für Minthara und Halsin in Akt 3, das Schicksal einiger NPCs wie der Tieflinge wie z.B. Pandirna, Nymessa, Nadira, Guex oder von Yenna (+ Räupchen) und ihrer Mutter. Toll wäre es auch gewesen, wenn man Barcus Wroot und den versteinerten Zwerg bei Tantchen als Begleiter (Companions) hätte rekrutieren können.

Man verschwendet da viel Potential. Mit der an D&D 5e angepassten Engine hätte man auch noch viele andere Geschichten in den Forgotten Realms (z. B. in Niewinter, Tiefwasser, Silbrigmond oder dem Eiswindtal) erzählen können.

Ich bezweifle auch sehr, dass es zu BG3 ein Toolset à la NWN 1 oder NWN 2 geben wird, auch wenn man die Geschichten durchaus ohne Zwischensequenzen und vertonte Dialoge erzählen könnte. In den Vorgängerspielen DoS 1 und DoS 2 ging das ja auch.
 

Kucki

Junior Member
Registriert
12.03.2024
Beiträge
13
Ich bin ja noch eher ein Grünschnabel, was BG3 und überhaupt alles rund um DnD betrifft, aber habe es jetzt auch mal geschafft, einen Charakter schon mal durchzuspielen. Den nächsten spiele ich bereits und habe immer noch so eine Lust zu.
Da ich ja frisch von Sims 4 komme, ist es mal erfrischend zu sehen, dass ein Entwickler noch mit Liebe Spiele entwickelt und ich bin hin und weg. Nur, kam mein Charakter genau zu diesem Zeitpunkt ans Ende, wo die News rauskam. Habe mir schon überlegt, wie es weitergehen könnte und freue mich so. Tja, und dann kam die Meldung. Jetzt zu wissen, dass es mit diesem Charakter nie weitergehen wird, stimmte mich traurig. Es macht mir Spaß, meine Charaktere zu leben.

Trotzdem kann ich es verstehen und finde die Entscheidung auch gut. Sie sollen lieber ihr eigenes Ding machen und vielleicht wird es ja nochmal ein Erfolg? Ich würde es ihnen auf jeden Fall gönnen. Dann stelle ich mir schon die großen Entwickler wie EA oder Microsoft vor, die Unmengen an Geld anbieten, nur um an Larian zu kommen.
Nein, macht das bitte nicht. Bloß nicht! Lieber zeigen, wie es richtig geht :)

Ich bin auf jeden Fall dabei. Egal, was kommt. Würde mich aber trotzdem freuen, wenn von Larian zumindest noch ein bisschen was kommt. Seien es neue Gefährten oder so. Würde mir schon reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Acifer

Senior Member
Registriert
27.04.2019
Beiträge
2.190
Dass Larian BG und D&D hinter sich lassen überrascht mich sehr. Ich habe nicht damit gerechnet, dass sie derart viel Energie und Zeit in das Spiel investieren und den Franchise dann wieder fallenlassen.
 

Kucki

Junior Member
Registriert
12.03.2024
Beiträge
13
Hoffentlich geht die Lizenz nicht wieder zu Bioware. Ich habe schlechte Erfahrung mit EA gemacht und da werde ich absolut keinen Cent mehr lassen.
 

Morywen

Senior Member
Registriert
18.10.2017
Beiträge
2.728
Keine Ahnung, was Hasbro und WotC für eine Strategie verfolgen. Eigentlich sollte schon im letzten Jahr D&D Next erscheinen, vielleicht ist das an mir vorbei gegangen. Da wollten sie ja einen virtuellen TT mit Unity veröffentlichen, der exklusiv über D&D beyond laufen sollte. Da ist wohl einiges in Verzug geraten. Die Geschäftspolitik, was Drittanbieter angeht ist ja seit längerer Zeit unterirdisch. Da kann Larian entschieden haben, dass der Ärger den Aufwand nicht wert ist. Außerdem fanden sie das Spielsystem ja zu langweilig, weswegen man den Fähigkeitenbaum über die Larven bekommt. Für Personen bei klarem Verstand ein Irrweg, da man sich nicht in einen Gedankenschinder verwandeln will.
 

Acifer

Senior Member
Registriert
27.04.2019
Beiträge
2.190
Außerdem fanden sie das Spielsystem ja zu langweilig
Da hast Du Recht. Das passt dann wieder zu der Larian-Attitude, welche mich beim Spielen von BG3 an vielen Stellen stört.
Jetzt haben sie aber die nötige Publicity, D:OS 3 zu veröffentlichen, eine große Spieleranzahl zu erreichen und dabei ihr eigenes Ding durchzuziehen, ohne auf ein so lästiges Regelwerk wie D&D Rücksicht nehmen zu müssen. ;)
 

Lotus Noctus

Senior Member
Registriert
29.04.2014
Beiträge
225
Ich hatte auch sehr auf weiteren Content gehofft, wie Oberstadt, Avernus (Karlach), Quests für Minthara und Halsin in Akt 3, das Schicksal einiger NPCs wie der Tieflinge wie z.B. Pandirna, Nymessa, Nadira, Guex oder von Yenna (+ Räupchen) und ihrer Mutter. Toll wäre es auch gewesen, wenn man Barcus Wroot und den versteinerten Zwerg bei Tantchen als Begleiter (Companions) hätte rekrutieren können.

Man verschwendet da viel Potential. Mit der an D&D 5e angepassten Engine hätte man auch noch viele andere Geschichten in den Forgotten Realms (z. B. in Niewinter, Tiefwasser, Silbrigmond oder dem Eiswindtal) erzählen können.

Ich bezweifle auch sehr, dass es zu BG3 ein Toolset à la NWN 1 oder NWN 2 geben wird, auch wenn man die Geschichten durchaus ohne Zwischensequenzen und vertonte Dialoge erzählen könnte. In den Vorgängerspielen DoS 1 und DoS 2 ging das ja auch.

Yup "cut content" gibts einiges scheinbar: https://forums.larian.com/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=940708
Ich hätte auch gern Sazza als Companion gesehen, aber Minthara war da einfach eine zu starke Konkurrenz.

Andere DnD Settings ja da sasgt du was. Luskan mit den Arkanen Turm, Dolchfurt, Phandalin, Fernberg im Fadenkreuz der Zhentarim oder gleich die Rabenzitadelle würden mich erfreuen. Generell könnte man auch mal in einer Siedlung der kleineren Völker starten wie Sundabar oder direkt im Unterreich in Blingdenstein oder wieder in einen kleinem Fischerdorf aber diesmal in Kara-Tur: Buyan.

Ja bzgl. dem Toolset könntest du den richtigen Riecher haben:
 

CaptainHawkeye

Senior Member
Registriert
03.10.2023
Beiträge
151
Yup "cut content" gibts einiges scheinbar: https://forums.larian.com/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=940708
Ich hätte auch gern Sazza als Companion gesehen, aber Minthara war da einfach eine zu starke Konkurrenz.

Andere DnD Settings ja da sasgt du was. Luskan mit den Arkanen Turm, Dolchfurt, Phandalin, Fernberg im Fadenkreuz der Zhentarim oder gleich die Rabenzitadelle würden mich erfreuen. Generell könnte man auch mal in einer Siedlung der kleineren Völker starten wie Sundabar oder direkt im Unterreich in Blingdenstein oder wieder in einen kleinem Fischerdorf aber diesmal in Kara-Tur: Buyan.

Ja bzgl. dem Toolset könntest du den richtigen Riecher haben:
Interessante Infos. Danke. Wobei ich jetzt nicht so genau weiß, was ich mir unter "War College" vorstellen soll.
Zumindest wäre es interessant gewesen, zu wissen, was mit Sazza passiert, nachdem man sie (mehrfach) gerettet hat.
Ideal fände ich eine Geschichte, die in und unter den Silbermarken spielt. Da hätte man Mithrilhalle, Silbrigmond, Langsattel und Blingenstein, Menzoberranzan und einiges mehr. Wobei das dann natürlich extrem umfangreich wäre, aber dann auch episch.

Ob Larian noch cut content einfügen wird hängt auch davon ab, wieviele Ressourcen das neue Spiel (was immer das auch sein wird) benötigt. Das Team ist zwar groß, mit mehreren Studios weltweit, aber wenn das neue Spiel auch groß wird... Außerdem ist es ja so oder so Aufwand cut content bereit zustellen. Und dieser Aufwand würde ja kein Geld einbringen, da Larian ja keine kostenpflichtigen DLCs machen will. Also würden sie das Zeug dann via Patches also kostenlos rausbringen. Und ob sich das dann rechnet...
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
9.399
Also ich habe so Gerüchte gehört, dass an einer BG2-Mod über die Silbermarken gearbeitet wird... ;)

Und bevor hier jemand das falsch versteht: nicht von mir!
 

CaptainHawkeye

Senior Member
Registriert
03.10.2023
Beiträge
151
Das wäre sehr interessant. Übrigens soll im Sommer eine Portierung von BG2 für die NWN2 -Engine erscheinen, allerdings ohne Thron des Bhaal. Die Portierung für BG1 (inkl. Addon) gibt's ja schon länger, die wurde jetzt aber nochmal aufpoliert im Hinblick auf die Portierung von BG2.
 

Lotus Noctus

Senior Member
Registriert
29.04.2014
Beiträge
225
Interessante Infos. Danke. Wobei ich jetzt nicht so genau weiß, was ich mir unter "War College" vorstellen soll.
Zumindest wäre es interessant gewesen, zu wissen, was mit Sazza passiert, nachdem man sie (mehrfach) gerettet hat.
Ideal fände ich eine Geschichte, die in und unter den Silbermarken spielt. Da hätte man Mithrilhalle, Silbrigmond, Langsattel und Blingenstein, Menzoberranzan und einiges mehr. Wobei das dann natürlich extrem umfangreich wäre, aber dann auch episch.

Meine erste Assoziation zum "War College" war, dass es etwas mit dem Githyanki zu tun hat, aber dann erinnerte ich mich an Lae'zels Beschreibung einer Githyanki Créche, die ja u. a. ein Übungsgelände uvm. sein soll, also schon im Spiel vorhanden ist. Vielleicht ist es eine Akademie der Kriegskunst, die Tempus oder einer ähnlichen Gottheit gewidmet ist oder etwas Vergleichbares wie die Schwarzrabenzitadelle in IWD 2.

Das mit den Silbermarken klingt sehr gut. Wie schön es wäre sowas erleben zu dürfen. Aber dann bitte als sukzessive Trilogie+ und nicht alles in nur einem Spiel komprimiert.
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
714
Laut Interview mit Vincke steht das War College in Zusammenhang mit Wylls Charakter. Offenbar hätte er dort einen großen Moment haben sollen, der seinem etwas flachen Entwicklungsbogen einen dringend benötigten Höhepunkt verschafft hätte. Wenn Larian nicht mehr planen sollten, diese Inhalte umzusetzen, geben sie hoffentlich genug von ihren ursprünglichenn Vorhaben und Plänen preis, dass Modder sich dieser Sachen annehmen können.

Es war wohl auch ein Druidenhain geplant, in dem die Quest um die Schattendruiden hätte aufgelöst werden können. Würde mich nicht überraschen, wenn wir nach Freigabe des offiziellen Modsupports so einige Erweiterungen aus der Community sehen werden.

Side note: Ich habe mir mal ein paar weitere Beiträge im Larian-Forum durchgelesen und war etwas befremdet von der Reaktion auf einige der jüngeren Änderungen (u.a. um Ascended Astarion herum). Meiner Meinung nach projizieren einige Leute etwas zu hart auf das Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lotus Noctus

Senior Member
Registriert
29.04.2014
Beiträge
225
Laut Salos statement wird der nächste Patch erst irgendwann ab der zweiten Jahreshälfte oder später erfolgen und soll dann auch schon "erste Stufen" von Larians Modding support beinhalten.
 
Oben