Wo sind die Heimwerker unter den Forumsmitgliedern?

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Gandalf the White, 18. März 2020.

  1. Gandalf the White

    Gandalf the White Gedankenschinder

    Registriert seit:
    Apr. 2001
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle.

    Ich hoffe, meine Anfrage ist in der Taverne richtig aufgehoben und ja, mir ist klar, daß das hier kein Heimwerkerforum ist. Aber bevor ich mich in einem solchen extra für eine einzige Arbeit anmelde, denke ich, frage ich erstmal dort, wo ich sowieso angemeldet bin.

    Ich habe da einen zerbrochenen Spiegel, aus dem ich jetzt ein Mosaik auf einer Holzplatte geklebt habe. Soweit, so gut. Bin bisher zufrieden mit dem Ergebnis. Allerdings beachte ich auch den Aspekt des Saubermachens, wenn "das Ding" mal fertig ist. Dafür braucht man dann doch eher eine abreibbare Fläche, sonst müßte man jede Scherbe einzeln putzen.

    Habe mich bereits nach Ideen umgesehen und auch schon diverse Reparaturharze für Autoglas in Betracht gezogen. Im Grunde brauche ich aber nur etwas, womit ich die kleineren Zwischenräume zwischen den einzelnen Scherben (teilweise bis zu 5mm Abstand, ich habe das Mosaik aus den vorhandenen Scherben zusammen gesucht) ausgießen kann, danach glatt streichen und dann aushärten.

    Die Frage ist: Welche Werkstoffe sind dafür geeignet, was kennt ihr, habt ihr Ideen, auf die ich noch nicht gekommen bin? (Wie gesagt, bisher hatte ich evtl. an Reparaturharze gedacht, wie sie z.B. Carglass verwendet.) Meine Google-Suche war nicht sehr hilfreich, ein derartiges Projekt scheint erstaunlicherweise eher selten zu sein, dabei fand ich die Idee gar nicht mal so abwegig.

    Gruß, Gandalf.
     
  2. Rumpelstilz

    Rumpelstilz Senior Member

    Registriert seit:
    März 2007
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Gandalf,

    schau mal hier, vielleicht hilft Dir dies weiter.

    Gruß, Rumpelstilz
     
  3. Adriana

    Adriana Senior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2012
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    14
    Epoxidharz hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Ist ausgehärtet durchsichtig (wobei man gelegentlich kleine Luftbläschen sieht) und es gibt auf jeden Fall Harze die ohne Druck bei Raumtemperatur aushärten. Füllt problemlos alle Zwischenräume und wenn dir was auf das Glas drauffließt, kann man es eigentlich auch recht problemlos abwischen.
    Ich benutze das Zeug regelmäßig zum Einbetten von Schliffproben, ist echt easy.
     
  4. Matthew McKane

    Matthew McKane Senior Member

    Registriert seit:
    März 2000
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    1
    Muss es denn durchsichtig sein? Nein oder? Sonst sieht man ja das Holz. Ich als (ex) Fliesenleger würde das mit ganz normaler Fugenmasse für Fliesen ausfugen. Also keine ganz billige, sondern flexible, die für Holzuntergründe geeignet ist.
    Die angerührte Masse mit einer Gummilippe oder Fugenbrett (auch mit Gummi) in die Fugen drücken. Dann ca 15 min warten, und mit einem Schwamm die getrocknete Masse abwaschen. Dann mit einem weichen trockenen Baumwolle den restlichen Schleier wegpolieren.
    Am besten mal nach einer DIY Anleitung für Mosaiktische suchen, um zu gucken wie das geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2020
  5. Gandalf the White

    Gandalf the White Gedankenschinder

    Registriert seit:
    Apr. 2001
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Beide Vorschläge haben was für sich, danke euch. Ich schau mir das Tutorial mit dem Epoxidharz erstmal in Ruhe an und mach mich dann zum Thema Fliesenfugenmasse vertraut. Da ich aber noch andere Projekte anstehen habe, tendiere ich tatsächlich eher zu Epoxid. Danke für eure Hilfe, ich schreib euch dann mal, wie´s ausgegangen ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden