Saerileth Mod Download

Quentin

Senior Member
Registriert
10.09.2008
Beiträge
377
Hallo,

ich kann den Saerileth Mod nirgendwo mehr zum download finden. Weiß vielleicht jemand wo es den noch gibt oder hat eine Kopie davon?

Edit: Hat sich erledigt, es gibt ihn scheinbar noch hier: http://downloads.chosenofmystra.net/bg2/

Wäre es vielleicht auch möglich, ihn hier auf der Seite zu hosten? Es ist einer der wenigen deutschen NPC Mods und ehrlich gesagt traue ich der Langlebigkeit dieser Seite mehr als dem aktuellen Downloadort der Mod.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.622
Saerileth ist keine deutsche NPC Mod.
Hosting hier ist nur möglich, wenn wir die Erlaubnis der Autoren/Maintainer hätten und das Kerzenburgteam die Mod hier hosten möchte.
Da ich mich für die Mods hier auch bzgl Bugfixes etc verantwortlich fühle, kommt das für mich bei Saerileth leider nicht in Frage. (Das ist keine Aussage, was ich von der Mod halte, sondern weil ich bereits zu viele Mods betreue.)
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.622
Also, Saerileth wurde nicht von einer deutschen Modderin geschrieben, meinte ich.
 

Jarlaxle

Senior Member
Registriert
20.06.2008
Beiträge
483
Also, Saerileth wurde nicht von einer deutschen Modderin geschrieben, meinte ich.
Ohne natürlich die Nationalität des Mod-Autors/der Mod-Autorin zu kennen, habe ich in meinen Dateien zumindest eine Version (sogar EE-compatibel) gefunden, die eine deutsche Readme enthält und auch Paket mit deutschen tra-Dateien und Audio-Dateien enthält.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.622
Ich bin mir recht sicher, dass die Modderin nicht Deutsche war. Die Saerileth Mod hatte bisher nichts mit der deutschen Community zu tun, was ich kennen würde.
Wir müssten vielleicht erstmal definieren, was eine "deutsche Mod" ist. Die Mod wurde offensichtlich ins deutsche übersetzt, sogar mit Soundset. Aber sind nicht mittlerweile ziemlich viele NPC Mods auf deutsch erhältlich? Oder ist das Soundset das, was die Mod aus Sicht des OP rar macht?
 

Morywen

Senior Member
Registriert
18.10.2017
Beiträge
2.043
Deutsche Soundsets außerhalb der deutschen Moddingszene sind sehr ungewöhnlich. Ich wüsste da kaum eine Mod. Da ich aber immer sprachlich gemischte Installationen mache, müsste ich da wirklich darauf achten. Englisch fällt mir nicht wirklich auf. Bei einer Mod, Hannah?, gibt es eine deutsche Übersetzung, aber nur spanische Soundsets. Da fällt es mir auf, weil mein Spanisch nur sehr rudimentär ist.
 

Quentin

Senior Member
Registriert
10.09.2008
Beiträge
377
Ich bin mir recht sicher, dass die Modderin nicht Deutsche war. Die Saerileth Mod hatte bisher nichts mit der deutschen Community zu tun, was ich kennen würde.
Wir müssten vielleicht erstmal definieren, was eine "deutsche Mod" ist. Die Mod wurde offensichtlich ins deutsche übersetzt, sogar mit Soundset. Aber sind nicht mittlerweile ziemlich viele NPC Mods auf deutsch erhältlich? Oder ist das Soundset das, was die Mod aus Sicht des OP rar macht?
Ich bin bisher wegen des deutschen Soundsets davon ausgegangen, dass die Mod ursprünglich aus der deutschsprachigen Community kommt. Außerhalb dieser ist das äußerst selten, mir fällt jedenfalls keine andere Mod ein, auf die das zutrifft.
Eine deutsche Mod wird es für mich dadurch, dass sowohl eine gute bis sehr gute Textübersetzung als auch eine deutsche Sprachausgabe vorhanden sind. Dadurch fügt sich die Mod viel besser in eine vollständig deutschsprachige Installation ein als eine Mod mit deutschen Texten und einem englischen Soundset.

Ich glaube auch nicht, dass die Mod großer Pflege bedarf, die aktuelle Version ist schon lange fertig und Inkompatibilitäten hat sie auch kaum.
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
229
Dennoch müsste die Zustimmung der ursprünglichen Autoren vorliegen, ehe ihre Mod irgendwo gehostet wird. Und es bedarf Personen, die diese Mod hosten und verwalten möchten.
Dass Bugs bei größeren Mods auch Jahre später noch festgestellt werden, zeigt z.B. die fortwährende Arbeit am NPC-Projekt.
 

Arthemis

Member
Registriert
11.01.2011
Beiträge
39
Es hat sich seinerzeit einer darum gekümmert eine halbprofessionelle Synchronsprecherin zu organisieren und alles. Es fehlen allerdings noch vereinzelnt Audios wo dann saerileth englisch mit ost europäischen akzent spricht und eben die npc

Ansonsten fällt mir nur Amber ein als NPC mit deutscher Vertonung.
 

Gandalf the White

Gedankenschinder
Registriert
30.04.2001
Beiträge
1.476
Saerileth wurde in Teilen damals von mir ins Deutsche übersetzt. Die Autoren wollten offensichtlich ein breites Band an Spielern in der Muttersprache erreichen, darum haben sie damals Leute angeschrieben, die die jeweilige Sprache von Klein auf sprechen. Ich bekam dann eine 4-Seitige Word-Datei, die ich aus dem englischen übersetzt und wieder zurück geschickt habe. War gar nicht so einfach, da Saerileth ein sehr altes Adelsenglisch spricht und ich viele Wörter erst im Englischwörterbuch suchen mußte. Und natürlich war mein Ansinnen dann, sie im Deutschen ähnlich "geschraubt" sprechen zu lassen.
Sie ist also wirklich keine deutsche Mod. Aber wenn die Quellen wirklich so wenige sind, wäre es evtl. sinnvoll, mal die Autoren zu kontaktieren. Hat da jemand Daten?
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
229
Aber wenn die Quellen wirklich so wenige sind, wäre es evtl. sinnvoll, mal die Autoren zu kontaktieren.
Die Autoren haben sich meines Wissens bereits vor Jahren aus dem Modding zurückgezogen.
Es gibt wohl Leute, die die Mod weiterpflegen oder weitergepflegt haben und auch Quellen für den Download bereitstellen. Zumindest ist es das, was man im Beamdog-Forum so nachlesen konnte. Nur sind die jüngsten beiden Versionen wohl eben buggy.
 

Quentin

Senior Member
Registriert
10.09.2008
Beiträge
377
Die Autoren haben sich meines Wissens bereits vor Jahren aus dem Modding zurückgezogen.
Es gibt wohl Leute, die die Mod weiterpflegen oder weitergepflegt haben und auch Quellen für den Download bereitstellen. Zumindest ist es das, was man im Beamdog-Forum so nachlesen konnte. Nur sind die jüngsten beiden Versionen wohl eben buggy.
Hast du ausprobiert, ob die buggy sind? Im Beamdogforum steht, dass V20 verbuggt ist, zum runterladen finden sich aber nur noch Version 18 und 19.

Hast du eine Ahnung, wie der Bug genau aussieht?
 

Quentin

Senior Member
Registriert
10.09.2008
Beiträge
377
Ich habe mir die Readme Dateien der beiden Versionen angesehen, nach dem, was dort steht, ist Version 19 die gleiche wie 18, nur mit einer zusätzlichen russischen Übersetzung. Version 18 hatte ihr letztes Update 2014, die habe ich vor ein paar Jahren gespielt. Sie hat wirklich einen Bug und zwar ist ein Gegner, den man besiegen muss unsterblich, er lässt sich auch nicht mit Cheats töten. Ich habe das Problem damals gelöst, in dem ich ihn in Near Infinity herausgesucht und alle Effekte usw. entfernt habe, danach konnte ich ihn töten.

Ich nehme an, das ist kein Bug, der schwer zu beheben wäre? Im Prinzip müsste man nur was an der Kreaturendatei ändern? Wer keine Ahnung von Near Infinity hat, würde mit dem Bug in eine Sackgasse laufen, denn den Gegner muss man töten, um die Karte wieder verlassen zu können.
 

Acifer

Senior Member
Registriert
27.04.2019
Beiträge
1.736
Saerileth wurde in Teilen damals von mir ins Deutsche übersetzt. Die Autoren wollten offensichtlich ein breites Band an Spielern in der Muttersprache erreichen, darum haben sie damals Leute angeschrieben, die die jeweilige Sprache von Klein auf sprechen. Ich bekam dann eine 4-Seitige Word-Datei, die ich aus dem englischen übersetzt und wieder zurück geschickt habe. War gar nicht so einfach, da Saerileth ein sehr altes Adelsenglisch spricht und ich viele Wörter erst im Englischwörterbuch suchen mußte. Und natürlich war mein Ansinnen dann, sie im Deutschen ähnlich "geschraubt" sprechen zu lassen.
Ich kann zwar nichts zu dem aktuellen Problem beitragen, wollte aber etwas anmerken: Ich habe die Saerileth-Mod damals (vor ~15-18 Jahren?) gerne gespielt. Mittlerweile regen sich ja einige über das junge Alter der NPC in Verbindung mit der Romanze auf und vergessen, dass die Mod damals eine der ersten größeren NPC-Mods für BG2 war. Und das in einer anderen Zeit, in der man sich über solche Dinge vielleicht noch nicht so große Gedanken gemacht hat. Mir hat der Sprachstil gut gefallen, Danke für die Übersetzungsarbeit!
Werde die Mod einmal wieder in meinen BG2EE-Install aufnehmen.
 

Quentin

Senior Member
Registriert
10.09.2008
Beiträge
377
Ich kann zwar nichts zu dem aktuellen Problem beitragen, wollte aber etwas anmerken: Ich habe die Saerileth-Mod damals (vor ~15-18 Jahren?) gerne gespielt. Mittlerweile regen sich ja einige über das junge Alter der NPC in Verbindung mit der Romanze auf und vergessen, dass die Mod damals eine der ersten größeren NPC-Mods für BG2 war. Und das in einer anderen Zeit, in der man sich über solche Dinge vielleicht noch nicht so große Gedanken gemacht hat. Mir hat der Sprachstil gut gefallen, Danke für die Übersetzungsarbeit!
Werde die Mod einmal wieder in meinen BG2EE-Install aufnehmen.
Ich glaube, das ist eher ein Problem in der englischsprachigen Community. Saerileth ist 15 und das Bhaalkind ist in BG2 21. Zumindest nach deutschen Gesetzen sind solche Beziehungen kein Problem und sowohl in meiner Jugend als auch bei der heutigen Jugend hatte ich nie den Eindruck, dass es ein Problem ist, wenn Personen in diesem Alter eine Beziehung miteinander führen. Daher würde ich das eher als ein Problem in den sehr biederen USA sehen, weshalb es wahrscheinlich im Beamdog-Forum hin und wieder ein Thema ist.

Viel problematischer finde ich, dass wenn man einen Elfen spielt, weder Aerie, noch Viconia oder Jaheira es seltsam oder fragwürdig finden, mit diesem eine Beziehung anzufangen. Elfen gelten erst mit 120 Jahren als erwachsen, auch wenn sie körperlich mit 20 Jahren schon voll entwickelt sind. Allen dreien müsste das aufgrund ihrer Herkunft bewusst sein und eigentlich müsste sie entsprechend darauf reagieren, dass er eigentlich noch ein Kind ist. Aber ich nehme an, das im Spiel und den Dialogen zu berücksichtigen wäre zu viel Aufwand gewesen, weshalb das Bhaalkind unabhängig von seiner Volkszugehörigkeit immer wie ein 20-jähriger Mensch behandelt wird.
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
229
Ich glaube, das ist eher ein Problem in der englischsprachigen Community. (...) Daher würde ich das eher als ein Problem in den sehr biederen USA sehen, weshalb es wahrscheinlich im Beamdog-Forum hin und wieder ein Thema ist.
Das hat weniger mit Biederkeit zu tun als mit dem Entwicklungs- und Reifeunterschied zwischen einer pubertierenden und einer mittel- bis spätadoleszenten Person. Nicht jede Paarbeziehung dieserart ist problematisch, aber aversive Erlebnisse in einem Alter, in dem sich körperlich und kognitiv viel in einem Menschen ausdifferenziert, können prägendere und nachhaltigere Auswirkungen haben. Außerdem sind derart junge Menschen oft noch in vielfältiger Weise von ihren Bezugspersonen abhängig, unter Anderem hinsichtlich ihrer Selbstregulation und Bewertung von Lebenssituationen (auch wenn jeder gerne von sich behaupten würde, er wäre schon mit 14 der absolute Durchblicker gewesen :rolleyes:). Von einer ausgereiften erwachsenen Person wird in der Regel erwartet, dass sie Lebenserfahrung und/oder körperliche und psychische Reife besitzt, die sie dazu befähigt, Beziehungen, Menschen und die eigene Lebenslage treffender einzuschätzen; sich selbst, Beziehungen und die diversen Rollen, die sie im Alltag einnimmt, angemessener zu verwalten und mit aversiven Erlebnissen besser umgehen zu können als jemand, der sich in der Übergangsphase vom Kind zum Erwachsenen befindet. Logischerweise. Es geht folglich um den Schutz vor möglichen (entwicklungsbedingten) Machtgefällen und missbraucherischen Beziehungen und den Folgen daraus für den noch nicht voll Entwickelten.

Elfen gelten erst mit 120 Jahren als erwachsen, auch wenn sie körperlich mit 20 Jahren schon voll entwickelt sind.
Ist zwar OT, aber ich sehe nicht den Sinn darin, dass Lebewesen in einer schnelllebigen und potentiell dauerhaft lebensbedrohlichen Welt 120 Jahre benötigen sollen, um vollständig entwickelt zu sein. Genügen 20 Jahre, um körperlich und weitestgehend psychisch ausgereift zu sein, kommen die 120 Jahre mir eher wie eine innergesellschaftliche Vereinbarung darüber vor, ab wann man in den Augen der Gemeinschaft als 'vollwertiges Mitglied' gilt.
Aber well, ist ja ein fiktives Universum und Elfen stammen ursprünglich gar nicht von Toril und etcpipapo
 
Oben