[Modding] SoD - was wären zu viele ingame Spoiler? **Spolier**

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.616
Stellt Euch vor, Ihr hättet Informanden, die Euch in SoD mehr über die Aktionen der Gegenseite, also Caelars Kreuzzug, sagen könnten. Wäre das folgende ok für Euch, oder wäre da schon zu viel gespoilert?

-nach dem Treffen mit dem betrunkenen Ritter Dauros in BG später die Info, dass Caelars Onkel Aun für sie den Platz in Avernus eingenommen hat.
-im ersten Camp schon Andeutungen, dass die Eberfellbrücke von Kreuzzüglern besetzt sein wird.
-im ersten Camp die sichere Info, dass Caelar Seelen retten möchte, die in den Drachenspeerkriegen nach Avernus verschleppt wurden.
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der Hinweis, dass Oloneiros den HC erkennt (und dass sie die einzige ist).
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der hinweis, dass die Kreuzzügler einen "Seal of Caelar" besitzen und die Beschaffung eines solchen. -> das könnte ich auch noch weiter nach hinten schieben, so dass man dies erst vor dem Betreten des großen Lagers an der Burg Drachenspeer erhält.
-Nach dem Treffen mit Caelar am Coastway Crossing (wo man sie theoretisch danach fragen kann) die Info, dass sie kein Bhaalkind ist.
-beim Erreichen des großen Koalitionslager die Info, dass Caelar ein Portal nach Avernus öffnen möchte (ohne weitere Details, wie).
-beim Erreichen des großen Koalitionslager die Info, wie die Kreuzzügler aufgestellt sind - Camp im Innenhof, Camp im unterirdischen Fluss, wo der Eingang ist und wie er bewacht wird, Info über den unterirdischen Zugang zur Burg.

Alles Tiefergehende wird auch der Informant nicht wissen. Ifearnan ist ein großes Fragezeichen, und alles ums Portal ebenso.

EDIT: Zur Info, es handelt sich um mein Husam NPC-mod.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.616
Ach, mir ist gerade eingefallen, dass ich aus den sehr spoilerischen Inhalten einfach eine optionale Komponente machen kann. Dazu würde ich zählen:
-nach dem Treffen mit dem betrunkenen Ritter Dauros in BG später die Info, dass Caelars Onkel Aun für sie den Platz in Avernus eingenommen hat.
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der Hinweis, dass Oloneiros den HC erkennt (und dass sie die einzige ist).
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der hinweis, dass die Kreuzzügler einen "Seal of Caelar" besitzen und die Beschaffung eines solchen.
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.634
-nach dem Treffen mit dem betrunkenen Ritter Dauros in BG später die Info, dass Caelars Onkel Aun für sie den Platz in Avernus eingenommen hat. - wer könnte das woher überhaupt wissen? Wenn es da einen guten Plot gibt, könnte ich mir das vorstellen, sehe aber Probleme, den Plot zu finden
-im ersten Camp schon Andeutungen, dass die Eberfellbrücke von Kreuzzüglern besetzt sein wird. - zu viel, die Eberfellbrücke ist noch gar nicht das Thema, die andere Brücke ist ja noch intakt; nachdem die Brücke zerstört wurde, ok, dann wird das relevant und macht auch Sinn, dass andere das wissen
-im ersten Camp die sichere Info, dass Caelar Seelen retten möchte, die in den Drachenspeerkriegen nach Avernus verschleppt wurden. - passt eigentlich nur, wenn man später dann auch das mit dem Portal bringt; und die schicke Frage an der Stelle: wie will sie das machen? Vielleicht eher mit der Info über das Portal verknüpfen und das dann zusammen bringen
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der Hinweis, dass Oloneiros den HC erkennt (und dass sie die einzige ist). - kann aus logischen Gründen niemand wissen; könnte ja weiß Gott wer im Camp sein, den der HC schon vorher getroffen hat; ist auch inhaltlich falsch, weil ich meine dass Dorn in dem Camp ist; man könnte nur warnen, dass Oloneiros im Camp ist und den HC kennt, das wäre aus meiner Sicht auch problemlos
-vor Betreten des Kreuzzügler-Camps an der Eberfellbrücke der hinweis, dass die Kreuzzügler einen "Seal of Caelar" besitzen und die Beschaffung eines solchen. -> das könnte ich auch noch weiter nach hinten schieben, so dass man dies erst vor dem Betreten des großen Lagers an der Burg Drachenspeer erhält. - hier sehe ich wenig Probleme, das kann jemand einfach von so ziemlich jedem Kreuzzügler erfahren haben
-Nach dem Treffen mit Caelar am Coastway Crossing (wo man sie theoretisch danach fragen kann) die Info, dass sie kein Bhaalkind ist. - easy, wird ja öfter diskutiert, warum also nicht
-beim Erreichen des großen Koalitionslager die Info, dass Caelar ein Portal nach Avernus öffnen möchte (ohne weitere Details, wie). - wenn man das anhand der Infos über Vorbereitungen dazu erfahren hat, warum nicht. Ist aber auch die Frage: wozu, wenn die anderen relevanten Infos fehlen. Wäre aber kein Problem
-beim Erreichen des großen Koalitionslager die Info, wie die Kreuzzügler aufgestellt sind - Camp im Innenhof, Camp im unterirdischen Fluss, wo der Eingang ist und wie er bewacht wird, Info über den unterirdischen Zugang zur Burg. - kann man machen, wäre vllt aber eine Spaßbremse und die Frage: wozu? Kann der Spieler ja sehr einfach herausfinden, werden die meisten auch machen, lass sie es doch selber rausfinden

Ich würde mir hier noch den Spaß machen und 1-2 falsche Infos mit rein bringen. Weil diese Informanten ja nicht immer richtig liegen. Merkt der Spieler dann erst später, hätte aber den Vorteil, dass man nicht alles glaubt und dadurch neugieriger/vorsichtiger etc. ist und einfach mehr Spaß an der Sache hat.
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.634
Und noch was: ich würde auf jeden Fall Husam fragen wollen, woher ich davon ausgehen, dass er loyal mir gegenüber ist und mich nicht einfach ausnutzt (unabhängig von der Antwort und was er tatsächlich macht).
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.616
zu viel, die Eberfellbrücke ist noch gar nicht das Thema, die andere Brücke ist ja noch intakt; nachdem die Brücke zerstört wurde, ok, dann wird das relevant und macht auch Sinn, dass andere das wissen
Ja, nachdem die CW Brücke zerstört ist und es klar ist, dass über die Eberfellbrücke der Umweg geht wolle ich ihn das sagen lassen, nicht vorher schon.

wer könnte das woher überhaupt wissen? Wenn es da einen guten Plot gibt, könnte ich mir das vorstellen, sehe aber Probleme, den Plot zu finden
Wissen tut das der Orden der Aster und die Aunfamilie. Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Schattendiebe da ihre Hände an die Info kriegen. Was genau meinst Du mit Plot? Es handelt sich maßgeblich um die Info, worauf der besoffene Dauston sich bezieht:
Attend my words! Heed me, that you may stay strong where I was weak, stay true where I faltered, stay, stay... Did I mention strong? Hrmph! Anyway. As a paladin in the Order of the Aster, I—*hic*—served a great man. Aun Argent was his name. A more worthy servant Lathander has never had!
The tales I could tell you of Caelar, my friend. She was a hellacious child, but her uncle, noble Aun, was patient with her. It cost him everything. It cost ME everything. I—I...
Aun Argent was a great man. But great men fall, and none fall farther than those who fall from on high. As my master fell, so did I. How came it to this, you ask? 'Twas all his damnable niece's fault. Caelar Argent...
Das schreit nach Hintergrundinfo, und warum sollte die nicht zu beschaffen sein, ist mein Gedanke. Lauriels Themed Tweaks Mod (die Komponente, die auch in Road to Discovery drin ist) gibt dem Spieler hier die Möglichkeit, die Geschichte über die Herzöge herauszufinden.
passt eigentlich nur, wenn man später dann auch das mit dem Portal bringt; und die schicke Frage an der Stelle: wie will sie das machen?
Ich finde nicht, dass das zusammen gehen muss. Husam hat da Augen und Ohren, wo seine Leute hinkommen. Das heißt, dass der Hauptgrund des Kreuzzuges das Retten der verlorenen Seelen ist weiß er bereits, wenn man ihn in BG rekrutiert. Dass da ein Portal unter der Burg ist dass mit Bhaalblut geöffnet werden kann, muss er nicht wissen, wenn das normale Kreuzzügler auch nicht wissen - und die haben ja durchweg keine Ahnung, was Caelar eigentlich mit dem HC will. D.h., Husam kann die Frage nach dem wie auch nicht beantworten. Was mir ganz gut passt, er soll nicht als "mega Spoiler" durch die Gegend laufen.
kann aus logischen Gründen niemand wissen; könnte ja weiß Gott wer im Camp sein, den der HC schon vorher getroffen hat; ist auch inhaltlich falsch, weil ich meine dass Dorn in dem Camp ist; man könnte nur warnen, dass Oloneiros im Camp ist und den HC kennt, das wäre aus meiner Sicht auch problemlos
Dass man es genau genommen nicht wissen kann stimmt natürlich. Husam bezieht sich erstmal auf die hingeschmierte Skizze, die im Lager zirkuliert und an der aber niemand den HC erkennt. Mir war vor allem wichtig, ob diese Info - Achtung, Oloneiros nicht zu nahe kommen - zu viel gespoiltert ist. Beim ersten mal Spielen weiß man das ja nicht.
wenn man das anhand der Infos über Vorbereitungen dazu erfahren hat, warum nicht. Ist aber auch die Frage: wozu, wenn die anderen relevanten Infos fehlen. Wäre aber kein Problem
Ich hangel mich da auch etwas entlang der Stufen der Informationstiefe, die ich für Road to Discovers definiert habe. Level 1: Es gibt einen Kreuzzug mit Caelar an der Spitze. Level 2: sie wollen die Seelen befreien. Level 3: dazu öffnen sie ein Portal nach Avernus. Level 4: wahrscheinlich mit dem Blut des HC, usw. Das sind wichtige Schritte der Kenntnisfindung über Caelars Pläöne - es könnte ja theoretisch auch sein, dass Caelar einen Weg gefunden hat, Dämonen direkt zu beschwören oder ähnliches, also es ist nicht unbedingt von Anfang an klar, dass sie ein Portal öffnet (und dann auch noch eines in beide Richtungen, etc.)
kann man machen, wäre vllt aber eine Spaßbremse und die Frage: wozu? Kann der Spieler ja sehr einfach herausfinden, werden die meisten auch machen, lass sie es doch selber rausfinden
Es gibt immer die Option "Lass mal, wir werden das sicher selbst gleich sehen." wenn Husam berichten möchte. Die Frage ist halt nur: macht es Sinn, dass er diese Details prinzipiell von seinen Spähern kennt, und da würde ich ja zu sagen.
ich würde auf jeden Fall Husam fragen wollen, woher ich davon ausgehen, dass er loyal mir gegenüber ist und mich nicht einfach ausnutzt (unabhängig von der Antwort und was er tatsächlich macht).
Kann ich gerne einfügen. Ich hoffe, dass die Redlichkeit seiner Absichten - auf Schattendiebe-Niveau - aber klar zu erkennen ist. Der HC ist eine wichtige Informationsquelle, was er auch freizügig zugibt, Husam hat nichts davon, ihn zu verprellen und/oder ihm heimlich folgen zu müssen. Ob Dein HC das glaubt, sei ihm überlassen. :)

Danke für Deine Rückmeldungen!
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.634
Bei Dauros: den hab ich erst kürzlich mal wieder ernsthaft gelesen :D Aber das ist aus meiner Sicht genau der Punkt: er weiß es natürlich, aber er ist ja auch so etwas wie ein enger Freund der Familie. Und selbst als er besoffen plaudert, sagt er nicht alles. Von daher halt ich das schon für eine schwierig zu beschaffende Info. Aber natürlich nicht unmöglich. Hier würde ich aber gerne sehen/lesen, warum die Schattendiebe eine größere Anstrengung unternommen haben, um an die Info zu kommen? Vor Caelars Kreuzzug dürfte das ziemlich uninteressant sein. Für den Kreuzzug schon, aber dann wären die Schattendiebe da tiefer involviert (zumindest informativ) und es kommen noch viele Fragen auf? Wobei eventuell Husam da ja selbst einiges erklärt. Dass viele Organisationen ein Auge auf die Geschehnisse haben wollen, ist glaube ich klar. Die Schattendiebe könnten auch jemand sein, der deutlich mehr und tieferes Interesse hat, weil das Ganze ja massiv ihr Geschäft gefährdet (all die Unsicherheit und Veränderung... ). Aber dann wäre die Frage: warum unternehmen die nichts dagegen? Oder nichts Wirksames? Warum ist Caelar dann noch am Leben? Mit diesen Informationen wäre doch offensichtlich, dass der komplette Kreuzzug in sich zusammenfällt, wenn Caelar verstirbt.

edit: das ist vielleicht auch eine allgemein schwierige Frage: Warum eine Armee schicken, wenn ein Attentäter nicht auch ausreicht (oder ein Attentäter mit einer Gruppe)? Bei den Herzögen sicherlich aus Unkenntnis...
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.616
Hier würde ich aber gerne sehen/lesen, warum die Schattendiebe eine größere Anstrengung unternommen haben, um an die Info zu kommen?
Das würden sie erst machen, wenn der HC Husam darum bittet / ihn beauftragt. Das würde dann auch dauern, bis man im Hauptlager ist, bis er die Info über Aun bekommt. Ansonsten stimme ich Dir zu, ist das erstmal nichts, wo man denken würde, dass es für den Kreuzzug interessant wäre.
das ist vielleicht auch eine allgemein schwierige Frage: Warum eine Armee schicken, wenn ein Attentäter nicht auch ausreicht (oder ein Attentäter mit einer Gruppe)? Bei den Herzögen sicherlich aus Unkenntnis...
Gute Fragen. Eventuell spielen die Schattendiebe mit noch weiter gestreckten Karten - mit einem Warlord/lady kann man auch Geschäfte machen... Oder wer sagt, dass die Schattendiebe nicht schon längst dabei sind? Harfner und Zhentarim(?) sind ja offensichtlich auch schon am mitmischen (Jaheira&Khalid, Edwin).
Dann verhindere ich größere Spoiler dadurch, dass die Späher einfach nicht näher an Hephernaan (und damit an Caelar) rankommen - warum kann sich jeder selbst einen Grund zu ausdenken. Wir wissen, dass Hephernaan mehr Magie zur Verfügung hat, als die Leute und selbst Caelar wissen.
Ich würde auch sagen: die Schattendiebe wissen, dass es gefährlich ist, so eine Armee in ein Machtvakuum plumpsen zu lassen. Caelar muss besiegt werden, ja, aber nicht indem sie plötzlich tot ist. Dann hätte man immer noch eine Riesenarmee, die für sie in den Märtyrertod gehen wollen könnte - was ebenfalls gefährlich ist. Ich denke, die Schattendiebe lassen die offiziellen Kräfte mal schön die Armee bekämpfen - schwächt die Autoritäten auch gleich noch ein bisschen...
 
Oben