Rock'n'Roll, Baby: Der Thread zu E-Gitarren

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Firehawk, 24. Oktober 2008.

  1. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    @Pie (oder Kraven):
    Z.B. warum der Bass, den Kraven sich ausgesucht hat "etwas klischeebeladen" ist? Das "Goth" im Namen? Das Symbol drauf? :confused:

    "Das Ding ist stärker auf die Tiefen als auf die Höhen ausgelegt, was wohl bedeutet, dass ich damit keinen Smooth Jazz spielen kann."
    Ok, hier verstehe ich, was Kraven meint (glaube ich zumindest: das das Instrument in den tieferen Lagen mehr Wumms hat und je weiter man die Bünde raufwandert, zunehmend an Kraft/Klarheit/Präzision - Nichtzutreffendes bitte streichen - verliert?) aber was das mit Smooth Jazz zu tun hat - keine Ahnung. Liegt warscheinlich daran, dass ich mit Jazz eher blutende Ohren assoziiere, als angenehm zu hörende Musik. :shine:

    Knurren - ok, das muss ich warscheinlich einfach live hören.
    Kathedralen einreissen verstehe ich, das muss so ungefähr der gleiche Effekt sein, wie damals, als eine Bekannte in ihrem Wohnzimmer bei ihrer Geneva XL den Lautstärkenregler (auf halbe Kraft!) hochgedreht hat.
    Die Scheiben haben vibriert, die Tür zum Flur ist ein Stück aufgegangen und der Hund wollte ganz dringend in den Garten. :D
     
  2. Kraven

    Kraven Lernender

    Registriert seit:
    März 2004
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    11
    Aires: Die Mischung macht's. Das Ding heißt Goth und sieht auch so aus, mit mattschwarzem Lack, schwarzem Schlagbrett, schwarzem Frettboard und schwarzen Tonabnehmern. Und einem Keltenkreuz, weil gothic. So sah ich mit siebzehn auch aus :D

    Die Töne klingen bei zunehmender Höhe nicht mehr so voll wie in den Tiefen. Man kann die Höhen durchaus spielen, aber ihnen fehlt es im direkten Vergleich an Präsenz. Der Bass ist relativ deutlich auf den Metal/Rock-Bereich ausgelegt.
    Jazz, auf der andere Seite, arbeitet stärker mit Höhen und warmen Tönen. Und auch wenn man die Musik nicht mag, muss man den Musikern zugute halten, dass sie ihre Instrumente sehr, sehr gut beherrschen. Jazz-Bassisten sind Halbgötter. Und diese Halbgötter würden vermutlich ein vielseitigeres Instrument wählen.

    Knurren... hm. Okay. Thomann hat auf seiner Seite Soundsamples zu den einzelnen Bässen. Das hier ist der spießige Bruder von meinem Bass, abgesehen von der Farbe sind Bauweise und Ton gleich.
    Das hier ist ein Jazz-Bass von Fender in der gleichen Preiskategorie. Klingt übrigens ebenfalls fantastisch, aber wenn du die Samples durchgehst, wird dir der Unterschied auffallen. Der Fender klingt auch noch gut, wenn er Metal spielt, aber er verliert im direkten Vergleich. Der Thunderbird ist prägnanter, druckvoller und, well... knurriger :D
    Und dann lass die beiden spaßeshalber mal Jazz spielen ;)
     
  3. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    2
    Kravenkravenkraven!

    Wir müssen mal jammen!

    Egal wie! :D

    Spätestens wenn Ada und ich irgendwann eine größere wohnung haben und ich ihr ein E-Drumset kaufe, weil dann dafür Platz ist. :D

    uuuund, wie ist Rocksmith?
     
  4. Kraven

    Kraven Lernender

    Registriert seit:
    März 2004
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    11
    Uuh, ein Drumset :D Das ist eine schöne Erweiterung zum Klavier^^
    Ich bin dafür :)

    ... *seufz* Ich brauch nen größeren Verstärker :c: :D

    Rocksmith ist ziemlich, ziemlich gut. Erstmal einfach von der Ausstattung her, da sind Videotutorials, Übungen und ein paar sehr schöne Technikspiele dabei (Scale Warriors zum Beispiel ist ein Sidescroller Beat 'em Up, in dem du deine Combos durch das Spielen angezeigter Noten auslöst. Ganz witzig, um das motorische Gedächtnis zu trainieren).
    Der Hauptaspekt ist allerdings schon der "Learn a Song" - Modus. Der ist stufenweise aufgebaut, so dass du dich langsam an das volle Lied ranarbeiten kannst. Du hast den Riff-Repeater, um bestimmte Stellen so lange zu spielen, bis du sie kannst (auch mit variierbarer Schwierigkeit und Geschwindigkeit), und alles in allem ist das Ding einfach herrlich didaktisch aufgebaut.

    Aber das wichtigste ist halt einfach, dass du nicht mehr im Vakuum spielst (was beim Bass halt noch einmal eine Ecke trostloser ist als bei der Gitarre), sondern dich innerhalb eines Songs bewegst. Und der Motivationsaspekt ist riesig, wenn du dann langsam anfängst, Stücke zu beherrschen. Def Leppard's "Pour some sugar on me" ist selbst als blutiger Anfänger nach ein bis zwei Tagen gelernt, aber du fühlst dich danach einfach wie der größte Rockstar, wenn du das hingekriegt hast. Und dann macht man weiter mit Bob Dylan, The Police. Und irgendwann dann Jack White. Und, dank Fan-Mods, Tool. Und, dank DLC, Dragon Force :D
    Dieser Weg wird weit und beschwerlich, und er macht Spaß dabei :D
     
  5. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    Kravenkravenkraven!

    Wir müssen mal doch auch mal jammen!

    Egal wie! :D

    Mit Lisra! Warum? Weil ich "Pous some Sugar on me" als einer meiner Lieblingssongs von einer meiner Lieblinbgsbands auch schon komplett eingeübt habe (allerdings ohne Rocksmith). Lisra lernen wir dann den zweiten Gitarrenpart, und dann wird das. :)

    *träum* :D
     
  6. Kraven

    Kraven Lernender

    Registriert seit:
    März 2004
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    11
    *g* Ey Lis! Hier formt sich gerade ne Band! Vergiss die größere Wohnung, Ada braucht Drums. Jetzt! :D
     
  7. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    2
    Muha. Yeah! :cool:
     
  8. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    @Kraven: Wow, die Soundsamples bei Thomann sind ja genial. Jupp, jetzt weiss ich wovon du sprichst. :)
    Und der Unterschied beim Jazz ist wirklich erstaunlich, da klingt dein Bass (sorry, nicht übelnehmen) im Vergleich mit dem Jazz-Bass, als hätte man vergessen, ihn aus der Wolldecke auszuwickeln. ;)
     
  9. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    Wenn ich das richtig sehe, hat der Epiphone Bass Humbucker, also zweispulige Tonabnehmer.
    Der Squier hat Singe Coils, also einspulige.

    Humbucker klingen meist fetter und "dunkler", Single Coils meist tansparenter, aber dünner.

    Gilt für E-Gitarren wie für Bässe. :D
     
  10. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.010
    Zustimmungen:
    2
    Leichtes OT: Ich habe zwar keine Ahnung von Bässen, finde aber ditt da ziemlich geil:
    Royal Blood mit derben Pedalwahnsinn. Wenn dem Kraven mal langweilig ist oder in der Wohnung kein Platz für eine Gitarre mehr sein sollte... ;)
     
  11. Kraven

    Kraven Lernender

    Registriert seit:
    März 2004
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    11
    Aires: Das nehm ich nicht übel. Liebe ist, zu bleiben, nachdem man das Schlechte gesehen hat ;)

    Man kann da natürlich noch was drehen, indem man am Verstärker rumfummelt - nur weil man gerade mal ne Ballade spielen will, muss man den Thunderbird nicht gleich wegwerfen. Aber wenn beim Equalizer alles auf Mitte steht, ist das halt das Ergebnis.
     
  12. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    @Pie: Angeber! :p:D;)

    So, und ihr seid jetzt Schuld, dass ich 15 Monate nach meinem letzten Cajonworkshop den Lehrer angeschrieben habe, ob ich mir das Workshop-Material auch nach dieser Zeit noch herunerladen darf. :o
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2015
  13. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    @ Aires:

    Was denn, Du wolltest doch übersetzte Begriffe rund um diese Diskussion? :wunder:
     
  14. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    Na, hier gleich mit Fachbegriffen rumwerfen. Single coil, Humbucker... ach Pie, nimm mich und meine unqualifizierten Kommentare doch nicht immer so ernst! :D

    Danke an alle für die Erklärungen & Demo-Beispiele.
    Ich melde mich hiermit als offiziellen Zuschauer für das erste Konzert (FT2015 - Rock around the bonfire) der Candlekeep Rockers an. :up:
     
  15. Kraven

    Kraven Lernender

    Registriert seit:
    März 2004
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    11
    Bei der Cajon-Erwähnung hätte ich jetzt gedacht, dass du dich freiwillig als Schlagzeuger meldest^^
     
  16. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    Candlekeep Rockers, der ist gut! :D:up:
     
  17. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    @Kraven: das willst du nicht wirklich. Glaub mir.
     
  18. Leglaf

    Leglaf Senior Member

    Registriert seit:
    Feb. 2006
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Och Kraven.. Wenn Pie seinen Verstärker mitbringt, schaffe ich euch auch ein Schlagzeug ran... da steht dann zwar M1 drauf.... :shine:
     
  19. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    Was bedeutet M1? :confused:
     
  20. Aires

    Aires Dreamwalker

    Registriert seit:
    Aug. 2003
    Beiträge:
    2.172
    Zustimmungen:
    0
    M1? Das war doch das Modell von BMW, bei dem der Griff zum wegschmeissen gleich drangeschraubt war. :p ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden