Netzfundstücke, Teil 3

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Sir Darian, 4. April 2009.

  1. Mindriel

    Mindriel Traumläufer

    Registriert seit:
    Dez. 2000
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    0
    Ich werd wohl zu alt.. kann mir die Seite jemand erklären? Bei den Flaggen die scheinbar klickbar sind, passiert genausowenig wie auf dem kompletten Rest der Seite.

    Angenehme Träume,
    Mindriel
     
  2. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.668
    Zustimmungen:
    38
    Eigentlich kommt bei den Klicks auf die Flaggen jeweils ein Video. Ist mitlerweile voll trendig "America first, xyz second" videos zu machen. Mit Trump-Like Ausprache/Formulierungen etc.
     
  3. Mindriel

    Mindriel Traumläufer

    Registriert seit:
    Dez. 2000
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    0
    Ah. Adblocker war Schuld, danke.
     
  4. Haskeer

    Haskeer Symbiotiker

    Registriert seit:
    Feb. 2006
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo metawissendes Forum,
    kennt jemand zufällig ein kostenloses Program, mit dem man Reaktionszeiten testen kann?
    Ich nehme gerade die Unterrichtsreihe Geschwindigkeit + Beschleunigung durch und wollte nächste Woche mit dem Anhalteweg, speziell: Reaktionsweg beginnen.
    Ich habe dieses Programm gefunden.
    http://schueler.ws/?page_id=152
    Kennt wer was besseres?
    Bei diesem hier stört mich, dass man auf ein wiederkehrendes Stopsignal achten muss. Wäre es immer an unterschiedlichen Stellen wäre es realistischer
    https://www.justpark.com/creative/reaction-time-test/
     
  5. Rhonwen

    Rhonwen Forumsköchin

    Registriert seit:
    Juni 2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben das damals mit Lineal bzw. Zollstock gemacht: Hand ganz geöffnet, Arm liegt auf einer Tischplatte auf. Ein anderer hält Lineal oder Zollstock so vor der offenen Hand, dass es bei der Null-Marke an der unteren Handkante steht. Dann wird der Zollstock losgelassen und an der Strecke kann man die Reaktionszeit vergleichen. Natürlich hat man dann keine Zeit- sondern nur Streckenwerte.
    Damit hatte man zu Beginn der Einheit die Reaktionszeit, der Rest lief bei uns dann theoretisch ab.
     
  6. Adriana

    Adriana Senior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    7
    Der erste Test klingt ja eigentlich schon ganz gut! Vor allem, da der Ball ständig woanders auftaucht.
    Ich hab mal einen Test gemacht, der gleichzeitig mit dem optischen Signal ein akustisches abgegeben hat. Der war natürlich richtig cool, auch weil man problemlos eins der Signale wegnehmen und somit testen konnte, wie stark das die Reaktionszeit beeinflusst. Nur leider hab ich den Link nie wieder gefunden :( Wenn ich ihn doch gleich erstaunlicherweise wieder finde, stell ich ihn rein!

    Rhonwen: Das Problem bei der Art von Test, wie du ihn beschreibst, ist dass man bei allen Tests mit Stoppuhr eigentlich eine "doppelte" Reaktionszeit hat (Signal-> Gehirn und Gehirnsignal->Hand). Obwohl das für den normalen Schulunterricht nur zur Verdeutlichung jetzt nicht so super gravierend ist :D
     
  7. Caesar

    Caesar C

    Registriert seit:
    Okt. 2002
    Beiträge:
    3.853
    Zustimmungen:
    3
    Aber ist die Reaktionszeit nicht sowieso die Summe aus "Signal-> Gehirn und Gehirnsignal->Hand"? Und mit dem Lineal kann man ja anhand der Strecke sehr schön die Zeit ausrechnen. Gleich noch Physik mit rein gebracht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2017
  8. Adriana

    Adriana Senior Member

    Registriert seit:
    Jan. 2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    7
    C, du hast natürlich recht! Ich bin nicht mehr ganz wach :-D
    Habe auch nach nochmal suchen leider keine Tests mehr gefunden, die mehrere Signale gleichzeitig benutzen.
     
  9. Rhonwen

    Rhonwen Forumsköchin

    Registriert seit:
    Juni 2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    1
    Naja, was Ada meinte, war vermutlich, dass, wenn eine Person das Lineal fängt und eine andere die Stoppuhr betätigt, dass man dann wirklich die doppelte Reaktionszeit hat, nämlich die von zwei Personen addiert:
    Signal-> Gehirn und Gehirnsignal->Hand bei Person 1 (Lineal) + Signal-> Gehirn und Gehirnsignal->Hand bei Person 2 (Stoppuhr)

    Deswegen dachte ich auch eher an Caesars Version, anhand des Weges die Reaktionszeit zu ermitteln.

    Alternative: der Fänger drückt auch die Stoppuhr, aber dann wird es langsam kriminell mit der Wahrnehmung und Körperkoordination.
     
  10. Haskeer

    Haskeer Symbiotiker

    Registriert seit:
    Feb. 2006
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldungen :)
    Das Lineal-Expriment ist bekannt, allerdings wäre mir das zu "wenig"
    Ich habe den Programmierer des ersten Links angeschrieben und von ihm eine zweite Software erhalten, die aber noch nicht für die Veröffentlichung geeignet ist. Bei der muss man reagieren auf ein bestimmtes Objekt in einem Video (Reh am Horizont)
    Kombiniert mit USB Pedalen genau das passende :)
    Wers für Unterrichtszwecke nutzen möchte, der kann es schon bekommen.
     
  11. Gala

    Gala Labyrinth-Leichnam

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    14.907
    Zustimmungen:
    0
    Programmierer-Humor: Es wurde ein neuer Sortieralgorithmus entwickelt, der jeden Array mit O(1) (*) sortiert.

    Eine Inspiration durch realpolitische Vorgänge kann nicht ausgeschlossen werden. :D



    (*): O(1) bedeutet, feste Zeit für diesen Algorithmus, egal wie groß der Array ist. Man kann zeigen, das ein Sortieralgorithmus mindestens O(n*log(n)) Zeit brauchen muß, n ist dabei die Anzahl der Elemente des Array. Die O() Notation zeigt "Größenordnung" an, d.h. in der Realität gibts natürlich immer noch einen festen Faktor, der von der Hardware abhängt - nämlich die Performanz dieser Hardware.
     
  12. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.668
    Zustimmungen:
    38
    Schon ganz gut.
    Am besten gefällt mir allerdings nach wie vor der SleepSort

    Code:
    while [ -n "$1" ]
    do
        sleep "$1" && "echo $1" &
        shift
    done
    wait
    
     
  13. Veldryn

    Veldryn Strauchdiebin

    Registriert seit:
    Jan. 2002
    Beiträge:
    7.079
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht ist es für den einen oder anderen von Interesse, am 22. April ist weltweit March for Science Day. Auch in vielen Städten hierzulande.

    Infos hier: https://sciencemarchger.wordpress.com/
     
  14. Briza

    Briza Kühlschrankbewohnerin

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Falls es wen interessiert..
    Jetzt gerade läuft hier ein Live "Weltraumspaziergangs" Stream.
     
  15. Mantis

    Mantis Heilende Hände

    Registriert seit:
    Feb. 2003
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    4
    Ich bin mir nicht sicher, ob die "Custom Background Noise Machines" von myNoise hier schon mal verlinkt wurden, aber ich habe sie gerade wieder entdeckt und festgestellt, dass die noch viel mehr können als gedacht.
    Alles basiert auf der Grundidee, eine passive, hintergründige, repetitive und trotzdem irgendwie abwechslungsreiche Geräuschkulisse aufzubauen.
    Jede dieser Noise Machines mit diversen Vorsettings kann man auch noch individuell über 10 Regler einstellen, um sich einen maßgeschneiderten akustischen Hintergrund zu schaffen.
    Anders als bei ähnlichen Anbietern hört man hier nicht raus, wo die Aufnahme aufhört und wieder von vorne beginnt, und die Auswahl ist großartig!

    Da gibt es nicht nur schnurrende Katzen für diejenigen, die keine eigene haben, oder einen akustischen Kamin, oder ein digitales Gewitter, sondern auch Binaural Beats, die beim einschlafen oder bei der Konzentration helfen.

    Auch an die Spielleiter unter uns wurde gedacht: ob sich unsere Spieler im Wald, auf dem Schlachtfeld, im Dungeon oder im Spukhaus aufhalten, eine unaufdringliche Geräuschkulisse kann vielleicht noch mehr Immersion ermöglichen.

    Zwei weitere Noise Machines, die mich in den nächsten Tagen sicher noch häufiger begleiten werden, sind das Guitar Mashup und die Three Friends of Winter - traditionelle ostasiatische Instrumente.

    Und natürlich gibt es noch viele, viele mehr.

    Oh, und kostenlos ist es auch. :cool:


    So, ich hab da noch ein Cthulhu-Szenario fürs FT zu schreiben... :fies:
     
  16. Shao

    Shao Ancient Amateur

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    3
  17. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    2
    Herrlich. :up:

    Das sind quasi Werner und Andi. :D
     
  18. Darghand

    Darghand Einer von vielen

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    1
    Fantastisch. :D Danke für den Hinweis.

    "Mach da Gaffer drauf!"
     
  19. Shao

    Shao Ancient Amateur

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    3
    "Jeder Mondeo hat ja ne Hupe. Aber die is nich laut genug!" :D

    Die beiden Teich bauen Videos sind übrigens ähnlich gut. Sonst hab ich auch schon einiges geschaut, das ist nicht ganz so lustig, aber natürlich schon sehr ähnlich. Super Typ. :D
     
  20. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.329
    Zustimmungen:
    2
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden