[Rezension] Mod Rezensionen

Dieses Thema im Forum "BiG World Forum - Spielinhalt" wurde erstellt von Ascalon, 6. Juli 2008.

  1. Hughjass

    Hughjass Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2011
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    The White Queen


    The White Queen ist eine Quest-Mod aus der Colors of Infinity-Reihe von Lava Del'Vortel, und bildet den (vorläufigen?)
    Abschluß selbiger.


    Die Mod fügt der Weltkarte eine weitere Örtlichkeit im Nordosten hinzu, nachdem man beim Buchhändler in Waukeens Promenade
    ein Stück Literatur namens "The White Queen" erstanden hat.
    Diese neue Location ist dann auch ohne weiteres Zutun erreichbar.
    Was die Länge angeht, so bewegt sich die Mod in den selben Bereichen, wie die beiden vorherigen Episoden, je nach Spielweise
    sollte das ganze für 60-120 Minuten Unterhaltung sorgen.


    - Story/Schreibe

    Der Plot führt uns in ein verfallenes Dorf, dessen verbliebene, oder sagen wir besser neue, Bewohner nicht gerade durch besondere
    Gastfreundlichkeit auffallen.
    Dominiert wird diese (Ex-)Siedlung von einem im Zentrum befindlichen Schloß, welches das Heim einer Herzogin darstellt, die sich
    aufgrund vom Spieler aufzuklärender Gründe in die mysteriöse White Queen verwandelt hat.
    In diesem Schloß spielt sich dann auch das Gros der Handlung ab.
    Der Gesamteindruck ist mal wieder durchweg positiv, nach und nach entfaltet sich die Geschichte einer tragischen Dorffehde zwischen
    2 Parteien, in der sich die Bestimmung von "gut" und "böse", von Ursache und Schuld als schwierig gestaltet.
    Kurzum: Schwarz und Weiß sind per se nicht zu erkennen, es existiert nur moralisches Grau, bei dem der Autor es eben dem Spieler
    überläßt, sein eigenes Urteil zu treffen - oder eben zu keinem zu kommen.


    - Questdesign/Technik


    Wie immer bei Colors of Infinity gibts ein neues Außengebiet, wie immer schön gestaltet, sowie das Schloß, welches sich in 3 -allerdings nicht allzu große- Stockwerke unterteilt.

    Alles sehr sauber und nett gemacht, ich bin über keinen Bug gestolpert.

    *edit*

    Mir fällt gerade ein, daß es doch einen Bug mit einem der zu ergatternden
    Items gab, welcher bei anlegen des selbigen bei mir zum Crash führte.
    Ich kann aber nicht sagen, ob dies ein Problem des Items an sich war,
    oder ob es irgendwelche Ursachen hatte, die mit meiner Installation zu tun hatten.

    /*edit*

    Die Mainquest an sich ist dieses Mal *pretty straight forw
    ard*, und setzt den Schwerpunkt dieses Mal ganz klar auf Kämpfe.
    Zwar ergeben sich immer wieder längere Konversationen mit den in der Mod auftauchenden NPCs, die dem Spieler vor allem Einsicht
    in die Story geben, letztendlich münden diese aber meist in gewalttätigen Auseinandersetzungen.

    *Blöd*, mag sich der ein oder andere jetzt denken, allerdings sorgt die Geschichte dafür, daß dies durchaus plausibel rüberkommt.

    Es gibt auch eine kleine, freiwillige Nebenquest, die mit der Erledigung der Hauptquest verbunden ist, und nicht lange aufhält.


    - Balancing/schwierigkeit


    Die Mod ist -wie die anderen Teile der Reihe auch- auf mittelstufige Gruppen um Level 12 ausgelegt.
    Erfahrene Spieler können das ganze aber durchaus direkt nach verlassen von Chateau Irenicus angehen.
    Es gibt einen hochstufigen Magier zu bekämpfen, der evtl Probleme machen könnte, ansonsten ist das alles sehr bodenständig gehalten.
    Wer auf Landkriege in Asien steht, wird hier also eher keine Erfüllung finden, denn trotz der Kampflastigkeit stehen doch wieder die Geschichte und die Spielerfahrung im Mittelpunkt.

    Mal wieder Klasse sind die zu ergatternden Gegenstände, Lava hält für den Spieler einiges an phantasievollem Kram bereit, sofort nützlich und dennoch nie zu mächtig.

    - Fazit


    Abschließend bleibt festzustellen, daß auch diese Episode nicht enttäuscht, wenn auch mir die beiden Teile zuvor ein klein wenig besser gefallen haben.
    Die Story ist interessant, traurig und bedrückend und hat mich auch dieses Mal nicht kalt gelassen.
    Dazu kommt ein wie immer erfrischend sauberes Scripting und Coding, ein wie immer passender Soundtrack, und schöne Gegenstände
    als Belohnung.

    Wer gern Quest-Mods spielt, kommt an den ziemlich professionell wirkenden COI-Mods eignetlich nicht vorbei.
    Das trifft auch hier vollauf zu.


    9/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  2. Tido

    Tido Senior Member

    Registriert seit:
    Okt. 2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    longer road; Kurze Rezension

    longer road

    Zweierlei vorweg;
    1. den Mod gibt es bisher nur auf Englisch, was nicht stört, man sollte die Sprache allerdings beherrschen, da die Dialoge durchaus über "silence, i keel you" hinausgehen.
    2. Der Mod ist mit Ascension kompatibel und erweitert Ascension sogar.

    Aber nun zum wesentlichen:

    Wenn Sarevok schon andauernd und überall wie so ein falscher Fuffziger wieder auftaucht, dann kann Irenicus das doch schon lange. Sowas, oder sowas ähnliches müssen die Programmierer gedacht haben. Als ich die Mod-Beschreibung gelesen habe, habe ich gestutzt und war nicht sonderlich überzeugt von der Idee, glücklicherweise habe ich den Mod dann trotzdem installiert.

    Irenicus kann nach einem Gespräch mit Elfenhochwohlgeboren Ellesime (?) zu Beginn von ToB im Einsprengsel in die Gruppe aufgenommen werden. Anders als die meisten Gruppenmitglieder, die ja immer völlig wild darauf sind den Protagonisten zu begleiten, kann man das von Irenicus nicht gerade behaupten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand; er ist kein sonderlich umgänglicher Elf, man hat ihm gerade gründlich die Suppe versalzen und außerdem hat er es sich geradeerst im Abyss heimisch gemacht. Überzeugt man ihn, den Protagonisten zu begleiten, tut er das nur zu seinen eigenen Bedingungen und macht aus seinen wahren Absichten auch keinen falschen Hehl. Ob diese Konstellation, den nächsten Erzfeind von den Toten zu erwecken von Erfolg gekrönt ist oder im Disaster endet, liegt ganz am Protagonisten und ergibt sich im Verlauf der Ereignisse bis hin zum großen Showdown.

    Es gibt ein nennenswertes neues Quest in der Wachenden Festung, viel Text, "unsichtbarer Zuschauer"-Ereignisse und ein par Kämpfe mittlerer Schwierigkeit.
    Der Mod ist sauber geskriptet, ich habe ToB jetzt zweimal durchgespielt und beidemal bugfrei. Es gibt mehrere mögliche Enden. Der Charakter Irenicus wird eingehend behandelt, in langen Dialogen mit oftmals bis zu 7 oder 8 Antwortmöglichkeiten. Thematisch setzt er sich mit seiner Beziehung zu Ellesime, Vergebung, Neuanfang und dem Streben nach Macht auseinander. Irenicus bringt sich in Gespräche mit Schlüsselfiguren ein und hat ausführliche Banter mit den anderen Gruppenmitgliedern, insbesondere Imoen und Sarevok. Ich würde diesbezüglich ausdrücklich empfehlen, sie beide dabei zu haben.

    Auszusetzen könnte man haben, dass Irenicus auf Stufe 30 in die Gruppe aufgenommen wird, Initiative auf Spellcasting hat und die Anzahl einzulernender Zauber nichtmal mehr von Edwin übertroffen werden kann. Der eine oder andere schreit da natürlich immer "overpowered overpowered". Ich sag dazu, was ich immer sage. Erstens, soweit man nicht lvl50spells installiert hat, ist das halb so wild. Zweitens, man muss das immer im Kontext sehen mit anderen installierten Mods und der Schwierigkeit des Mods selbst. Ohne zuviel verraten zu wollen, aber wer nicht gut in Rätsel raten ist oder auf Wiederholungskämpfe steht, wird gut zu lachen haben. Außerdem reden wir hier von Irenicus, der Typ, der ganze Elfenstädte in Schutt und Asche legt und Drachen rumkommandiert, ich meine, ey, was erwartet man da anderes?! Zudem hat Irenicus das Valen-gen. Will sagen, tot is tot.

    Alles in allem ein gut gelungener, das Spiel schön ergänzender Mod, der den Verbannten und Elfenmagier Irenicus überzeugend darstellt und in die Handlung von ToB einbindet.

    10/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  3. Arkain

    Arkain Taffer

    Registriert seit:
    Okt. 2005
    Beiträge:
    3.093
    Zustimmungen:
    2
    Ein paar ergänzende Punkte:

    - iirc hat er weder einen nativen Bonus auf Zaubergeschwindigkeit, noch kriegt er einen solchen durch sein "persönliches Item"
    - das mit dem Level ist nicht mal overpowered, das ist underpowered, wenn man keinen Capremover dabei hat (der wohlgemerkt still mitgeliefert wird), denn Irenicus kann in solch einem Fall beim Level Up einen grandiosen Grad 6 Slot oder nen Bonuszauber wählen und das wars. Zudem ist der Kerl Level 30, wenn man ihn bekämpft, warum sollte er abbauen? Das würde keinen Sinn machen, da brauch man nicht rumzujammern ^^
    - von Nachteil ist imho, dass man einerseits gewisse Grundattribute (Int und Wis zusammen 24+) braucht und sich, will man "bekehren", ganz zügig alles versauen kann, weshalb ich durchaus nicht ausschließen würde Variablen zu checken. Besonders fies, dass man denkt, alles sei aufgrund der Antwort gut, aber in Wahrheit hat man ins Klo gegriffen und alles verpatzt - passt imho aber zum Charakter, der allgemein auch sehr passend weitergeschrieben wurde. Dass es schwer ist dem was einzureden ist nun wirklich keine Überraschung
    - will man ihn bekehren muss man bis ToB auf die bessere Hälfte von WK verzichten
    - will man ihn nicht bekehren würde ich mit der Gruppe aufpassen. Zumindest Jaheira, die mit TLR auch recht interessant ist, kannste dann vergessen

    Insgesamt aber trotzdem so ziemlich mein Lieblingsmod und NPC.
     
  4. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    37
    Arkain (EDIT: In Bezug auf den Post Nr. 739): Ich bitte darum, die persönliche Abneigung gegenüber einem Modder / einem Mod nicht in Deine Wortwahl einfließen zu lassen. [Und bitte nicht den BWL-gegen-den-Rest-der-Welt-Klinsch hierher tragen. Ich bin da wohl die Richtige, das zu sagen..]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  5. Hughjass

    Hughjass Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2011
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Zu Irenicus,

    ich nehme an, er ist Sorcerer?
    Wie ist das mit *seinem* Item, welchen Slot blockt es, und kann man es
    abnehmen?
    Ich tu mich echt schwer mit dem Gedanken, diese Kröte nicht
    dort verrotten zu lassen, wo sie hingehört, aber die Geschichte klingt
    interessant genug, daß ich mich, wenn ich das nächste Mal irgendwann
    ne neue Runde beginne, wohl dazu überwinden werde :D
     
  6. Tido

    Tido Senior Member

    Registriert seit:
    Okt. 2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hughjass, ja er ist Magier und das Item ist seine Maske, also der Helm. Aber die Maske willst du dem auch garnicht wegnehmen. Die gibt irgendwie nochmal 4 extra slots per spell level oder so ähnlich.
     
  7. Alvadea

    Alvadea Schattenläuferin

    Registriert seit:
    Nov. 2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Naja, storytechnisch macht das Sinn, würde ich sagen. Warum sollte er auch seine Maske abnehmen.
     
  8. Arkain

    Arkain Taffer

    Registriert seit:
    Okt. 2005
    Beiträge:
    3.093
    Zustimmungen:
    2
    Kein Hexer, normaler Magier ohne Spezialisierung.
     
  9. Hughjass

    Hughjass Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2011
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Alvadea,

    ich wollte einfach nur in Erfahrung bringen, welcher Slot durch sein Item blockiert wird.
    Helm-Slot is ok.
    Und seine Maske sollte er abnehmen, damit ich sehen kann, wie er darunter aussieht
    Hey, ich mein, er hatte ja keinen entstellenden Feuerunfall oder so:D
     
  10. Alvadea

    Alvadea Schattenläuferin

    Registriert seit:
    Nov. 2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Und das weißt du woher? :p Vielleicht hat Ellesime ihm ja bei der Verbannung ein bisschen Beine machen wollen.
    Bei den meisten Personen, die man sehr lange Zeit nur mit Maske sieht, tendiere ich dazu das Gesicht dahinter irgendwann gar nicht mehr sehen zu wollen. ^^ Irgendwie ist die Tendenz enttäuscht zu werden doch ganz schön hoch.
     
  11. Jarl

    Jarl Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2006
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Tido, Hughjass und Lumorus für eure Rezensionen. Sind im Wiki :)

    Gruß Jarl
     
  12. Kayana di Zapp

    Kayana di Zapp Senior Member

    Registriert seit:
    Juli 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Breagar 5.13

    Viel Positives wurde bereits gesagt, und dem kann ich mich insgesamt anschließen. Ich hatte Breagar von BG1 in Kerzenburg bis zum Thron des Bhaal dabei und war sehr zufrieden mit ihm. Er hat genügend eigenen Content, Quests, Dialoge, ohne damit zu nerven. Bis zum Schluß gibt es noch Entwicklungen bei der Spielfigur, sowohl was die Kampfkraft angeht als auch in der Freundschaft zum HC. Das einzige was sich nicht wirklich entwickelt, und das hat manchmal genervt, ist die Tatsache, daß Breagar ein Goody-Two-Shoes ist, der an mehreren Stellen im Spiel das gleiche auch vom Bhaalskind verlangt, sonst - adieu! Das wurde aber schonmal im Forum dikutiert und ist in sich schlüssig, es hat mir nur als neutralem Charakter manchmal das Leben schwer gemacht. Also seid nur gut, wenn ihr mit Breagar Ärger vermeiden wollt. Ganz am Schluß in TdB gab es in der Hinsicht auch einen Bug, wo ich es ihm irgendwie gar nicht recht machen konnte und noch was an der Mod nachgewerkelt werden musste damit es weiter läuft. Dabei hat mir Ascalon geholfen und das ist noch eine andere gute Seite an der Mod: Der Service ;)
    Ascalon ist sehr hilfsbereit und so konnte es schnell weitergehen.
    Die ganze Story um den Zwergenschmied ist interessant und verleiht ihm eine Persönlichkeit im BG-Sinne, die Spaß macht zu beobachten.
    Vielleicht noch die paar Details, die verbesserungswürdig wären, als Anregung:
    - Die Stimme klingt leider gestellt. Vielleicht findet sich ja ein talentierterer Sprecher?
    -Ich spiele auf Englisch und da war immer sofort klar, wenn da was auf Deutsch kommt, ist es von dieser Mod. Soweit ich weiß gibt es die auch nur auf Deutsch. Eine englische Übersetzung würde mir gefallen, wegen Immersion etc.
    -Die ganze Story um Arm und Axt legt Breagar ziemlich klar auf diese Waffe fest, nebst ein paar Sonderäxten für Fernkampf oder Dispel Magic. An sich logisch, aber nicht sonderlich Variationsreich.
    - Mehr Banter mit den anderen NPC! Ich liebe diese Banter. Ich hatte Valygar, Mazzy, Viconia, Jan dabei, aber da kann man ja bei all den NPCs natürlich bis an sein Lebensende Banter schreiben.

    Ascalon hat mich gebeten, etwas über das Ende zu schreiben, aber ehrlichgesagt habe ich die ganze Story nur noch in groben Zügen präsent, da ich die BGT über einen Zeitraum von zwei Jahren durchgespielt habe. Ich weiß noch, daß es in BG2 in Athkathla gut abgeht, es eine Verschwörung, Liebesgeschichte, göttliche Bestimmung und weitere Elemente gibt, die eine Geschichte bereichern. Ascalon hatte auch meinem Empfinden nach ein Händchen dafür, sich Ecken im Spiel auszusuchen, die noch nicht zu sehr mit Quests und Story überfrachtet sind, um seinen Content dort unterzubringen. Das ist gut. Auch das Thema der körperlichen Behinderung wird thematisiert und zu einer Integration der kleinwüchsigen Einarmigen in die schwertküstische Gesellschaft beitragen. Sonst gibt's eins mit der Axt drauf.

    Note gibt's keine, die Mod ist super und lohnt sich zu installieren.
     
  13. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    1
    Will Scarlet O'hara NPC

    Viele große und kleine Mods bemühen sich, neben neuen Karten, Gegenständen und Geschichten auch attraktive NPC's für den geschlauchten BG-Standard-NPC-Kenner zu entwickeln. Doch wie so oft, ist die Fantasie und Schaffenskraft an dem Punkt *NPC* durch alles andere schon verzehrt worden. Ähnlich verhält es sich bei Will. Er kommt nämlich als Beiwerk der BG 1 Mod NTotSC daher.

    Wir treffen ihn ziemlich früh im Spiel beim Betreten von Beregost, in welchem er kurzerhand die Stadtschreierbehelfsdienste als seinen Begrüßungsdialog hineinkopiert bekam. Schade, da wäre mehr möglich gewesen.
    Um es nicht all zu kompliziert zu machen, ist der eigentliche Auskunftgeber Beregosts einfach mal so Wills Bruder. Fantasie, wo bist du?!
    Und auch wenn man es dem Burschen nicht ansieht, so soll Will ein Barde sein, rechtschaffen neutral, der sogar eine Audio verpasst bekam, in der er nicht Müde wird, Farmergerätschaften und Fleischereiprodukte anzuwerben.
    Vielleicht war er tatsächlich mal Metzger oder Bauer, und kennt sich deshalb so gut darin aus, Fakt ist jedoch, er will einfach mal raus aus dem Kaff und wir nehmen ihn natürlich mit.
    Jedoch nicht, bevor wir nicht noch seine Ausrüstung bei den hiesigen Händlern ausgelöst haben, was gerade zu Beginn des Spiels schon eine Stange Gold kostet.
    Ebenso besteht die Möglichkeit, seine Gegenstände zu verbessern, sei es mittels Gold oder zusätzlicher Items. Das Resultat kann sich sehen lassen, es gibt aber irgendwann Besseres. Besonders, wenn man eher auf RK statt Effekte der Verzauberung geht, was Will nur paar mehr Zauber pro Stufe verschafft und sein Avatar darüber hinaus von Barde zu reinem Magier wechselt, wenn er die Rüstung trägt. Sein Flegel haut ebenso gut rein, wenn er denn mal trifft.
    Überhaupt tue ich mich schwer mit Barden, denn die können ohne ihre Supportlieder nichts Halbes und nichts Ganzes. Zu wenig Zauber, und zu wenig Punkte auf Waffen, um effektiv zu sein. Daher ist der gute Will meist nur in den hinteren Reihen zu finden, obwohl er als Startgeschichte explizit als Dreschflegler angepriesen wird. Sobald möglich sollte man ihm aber Fernkampf zukommen lassen, denn sonst wird man mit Heilen bei ihm adelig.

    Die Werte sind ok, werden durch seine Ausrüstung noch etwas gehoben und so schlängelt er sich durch BG 1 (und auch nur BG 1!), ohne negativ aufzufallen. Positiv jedoch auch nicht, denn der gute Will fällt gar nicht auf. Außer seinem Startdialog erhält er keine weiteren Banter. Da kommt mir dieser gute Ausspruch in den Sinn:

    Wieso eine Audio vergeben, wenn der NPC im ganzen Spiel ansonsten nichts weiter zu sagen hat?

    Selbst in NTotSC bemerkte ich keine Banter, ich habe aber auch nicht alle Karten davon besucht. Ich lass mich da gern eines Besseren belehren. Dazu sei noch bemerkt, dass die deutsche Übersetzung etwas krankt (z.B. gleich am Anfang: *Du bist willkommen*, was aber mit *You're welcome.* eher *gern geschehen* geheißen hätte. Was auch viel besser zur Rückgabe des Familienrings seines Bruders an Will zusammenpasst.

    Wie bewertet man so eine Figur, die (aufgrund des Mangels an gestellten Möglichkeiten) keine Fehler aufweist, jedoch auch mit nichts hervorsticht, um sich an eine einprägsame Spielstelle, Dialogzeile etc. zu erinnern?

    Schlicht mit der Hälfte 5/10, denn das, was gestellt wurde, ist solide abgeliefert worden.

    Und als Ersatz für Garrick taugt er (einmal) allemal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2012
  14. Gerri

    Gerri Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2006
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    Baldurs Gate Extended Edition

    Liebe Fangemeinde!

    Eine richtige Rezension solls nicht sein, doch als Spieler der ersten Stunden wollte ich hier mal meine Meinung kundtun.

    Heute habe ich mir die "extended" gezogen, 20 Dollar ausgegeben und muss sagen dass ich schon beim anspielen ziemlich enttäuscht war. :grmpf:
    Man kann das Spiel zwar mit deutschem Text spielen, jedoch die deutschen Sprachdateien scheinen die Entwickler vergessen zu haben.
    Da ich selbst ja schon jahrelang übersetze und ein wenig modde, kenne ich unser BGT Machwerk sehr gut und das was unsere Fangemeinde im Laufe der Jahre hier geleistet und hervorgebracht hat ist wirklich bemerkenswert!!! :up:

    Ich hätte bei der extended zumindest erwartet, dass wie bei meinem mod, die NSCs auch Portraits bekommen haben, was aber nicht der Fall ist. Aufgrund dieser paar Punkte schon am Anfang des Spiels ist mir die Lust gehörig vergangen.

    Unsere Big World mit immer mehr mods, die die BG Welt bereichern, sucht Ihresgleichen und ist unerreicht und nicht zu toppen!!!
    Die Entwickler hätten sich besser Rat bei uns Moddern gesucht, dann wäre die enhanced version was vernünftiges geworden.

    Also an dieser Stelle aufrichtigen Dank an alle, die hier mitmachen und mitgemacht haben, solch ein Projekt auf die Beine zu stellen und über viele Jahre am Leben zu erhalten.
     
  15. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    2
    Scheinbar haben sie Modder gefragt... siehe #867 von Cuv.
    Aber scheinbar waren denen halt technische Sachen wichtiger.
     
  16. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    @ Gerri:

    Hast Du gesehen, dass wir auch ein extra Unterforum für die BG:EE haben?
    Und ein eigenes Topic dort für Rezensionen derselben? :)

    Auch an dieser Stelle mein Appell: Nur Geduld, das wird schon noch.
    Es ist zwar ungeschickt von Overhaul Games, ein unfertiges Spiel zu releasen, aber es werden noch Patches folgen.
    Beurteilt die BG:EE doch dann, wenn sie fertig ist! :)

    So, und nun wieder back to Topic: Rezensionen von Mods! :D
     
  17. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.371
    Zustimmungen:
    4
    Und warum sollte man ein Spiel nicht dann beurteilen, wenn man hartes Geld dafür auf den Thresen geknallt hat, sondern erst irgendwann später? Möglicherweise erst zu einem Zeitpunkt, an nem man sich mit dem Ding gar nicht mehr beschäftigen will. Vielleicht sogar deshalb nicht mehr beschäftigen will, weil der Zustand zum Kauf so mies war.
     
  18. Sir Darian

    Sir Darian Inquisitor des Helm

    Registriert seit:
    Apr. 2000
    Beiträge:
    33.614
    Zustimmungen:
    18
    Hmmm... *grübel*

    Ich meine halt, man sollte offen dafür sein, einem Anbieter die Chance zur Nachbesserung zu bieten. :)
    Danach kann ich ihn und sein Produkt immer noch beurteilen - ob er die Chance genutzt oder vergeigt hat.

    Aber diese Diskussion haben wir am geeigneteren Ort doch schon zur Genüge geführt. :D
     
  19. Jester

    Jester Member

    Registriert seit:
    Juli 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal am Rande, weils gerade so schön passt.

    Wenn ich ein Auto kaufe, will ich ein vollständiges Auto. Niemand würde sagen "Das hat gute Fahreigenschaften und vielleicht liefern sie ja irgendwann die Bremsen noch nach." oder ähnliches. Es ist aber allgemein inzwischen üblich das Software nur halbfertig auf den Markt geworfen wird und man erst Ewigkeiten warten muss bis es durch den ein oder anderen Patch einigermaßen spielbar wird.
    Man kann heute davon ausgehen, das die Version 1.0 gerade mal eine bessere Beta ist. Wenn ich für etwas bezahle, will ich es auch anständig nutzen können. Andererseits sollte inzwischen ja jeder gelernt haben, das man sich Software nicht kauft wenn sie gerade erschienen ist, und das bei BG EE die deutsche Sprachausgabe fehlte, war ja nun kein Geheimniss.
     
  20. Jester

    Jester Member

    Registriert seit:
    Juli 2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Amber

    Es ist nicht leicht einen NPC-Mod für die BG-Serie zu entwickeln, der sich wirklich von den Anderen abhebt. Das Angebot ist inzwischen so groß, das man mehr braucht als nur eine exzellente Ausarbeitung der Dialoge und des Charakters. Viele Modder versuchen durch diverse „ungewöhnliche“ Rassen ihren eigenen Charakter hervor zu heben, ein Mittel das jedoch kaum noch zieht. Ich könnte meine ganze Gruppe mit Halb-Drachen, Kobolden und so weiter füllen, nicht zu vergessen die guten Drow, von denen es so viele gibt, dass das Unterreich quasi leer sein müsste. Breagar hat diese Einzigartigkeit, dadurch das man ihn von den zärtlichen Anfängen bis hin zum Blutthron mitnehmen kann. Und Amber ist auch in gewisser Weise einzigartig. Nicht weil sie ein Tiefling ist, sondern weil sie ganz neue Optionen für das Multiplayer-Spiel bietet.
    Ascalon hat ja schon das meiste zu ihr gesagt und ich kann mich dem nur anschließen. Vom Moment an den man sie aufnimmt (und wer schon mal das Vergnügen hatte sich mit einem öffentlichen Amt herum zu ärgern wird sich freuen das es in Faerun anscheinend nicht besser ist) wächst sie einen ans Herz. Ihr Quest ist nicht zu kurz, zwingt einen aber auch nicht stundenlang vom Hauptweg abzukommen und noch dazu hat man mit ihr die Möglichkeit aus der Rosenklinge eine anständige Waffe zu machen. Zwar finde ich es ebenfalls nicht ganz so toll das sie nun unbedingt ein Tiefling sein muss, allerdings gehört sie zum Glück nicht zu der Sorte Charakter die innerlich vollkommen zerrissen sind und ständig betonen das sie zwischen zwei Welten stehen. Also kein bittersüßer Schmerz alias Twillight.
    Das besondere an dem Mod ist die Romanze für den zweiten Spieler. Dazu muss man entweder einen Mitspieler finden oder einfach ein Multiplayerspiel eröffnen und zwei Charaktere erschaffen.
    Die Romanze selber liest sich sehr gut, sie ist keineswegs schmalzig und läuft auch nicht so flott ab wie meinethalben Saerlith. Amber will ihren Partner erst kennen lernen, bevor sie von großer Liebe redet. In den Dialogen bekommt man die Möglichkeit seinen Charakter zu definieren, man spricht über die Vergangenheit und die Gründe wieso man dem Hauptcharakter eigentlich folgt. Erst ganz am Ende kommen die Gefühle zum Ausdruck. Schade ist nur das sie das Bhaalskind dann fast völlig ignoriert und auch der implizierte Freundschaftspfad für den HC weg fällt.
    Alles in allem kann man sagen, das die Tieflings-Dame auch für Single-Player eine Bereicherung. Sie fügt sich sehr gut in die Geschichte ein und ist sowohl in ihrer Funktionalität für die Gruppe als auch vom Charakter her mit das Beste was an Mod-NPCs da draußen herum hüpft. Die deutsche Übersetzung ist uneingeschränkt zu empfehlen, also können auch Leute zugreifen die nicht so gut Englisch sprechen. Für ein Multiplayerspiel mit zwei selbst erschaffenen Charakteren ist sie schlichtweg ein Muss. Es wäre wirklich toll wenn mehr Mods Content für diese Art von Spiel bieten würden.
    Was gibt es negatives über sie zu sagen? Eigentlich nur eine Sache. Wie bei diversen, guten NPC-Mods muss man auch hier leider sagen: „Es gibt keinen ToB-Teil“ (ich habe nie kapiert wieso so viele Begleiter SoA only sind. ToB verlangt doch deutlich weniger Inhalt zu füllen.)
    Als ich Amber vor über vier Jahren zum ersten Mal installiert habe, hieß es das dieser in Entwicklung ist und wohl relativ weit fortgeschritten. Seid dem hat Meira, die Modautorin, sich dazu nicht mehr geäußert und scheint allgemein verschollen zu sein. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, jedoch glaube ich nicht mehr wirklich daran das sich hier noch groß was tun wird. Somit wird immer ein wenig das Gefühl der Unvollständigkeit bleiben. Deshalb, und nur deshalb gebe ich nur 8 von 10 Punkten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden