[Spielinhalt] Mal schauen, wie weit wir kommen mit dem Böse sein

Lesnar

Senior Member
Registriert
09.09.2014
Beiträge
196
Stell ich mir nicht einfach vor die ganze Zeit böse zu spielen, wenn man dann von Kopfgeldjägern gejagt wird. Ich meine, da drehen die Leute in den Städten doch sicher durch und alles gerät durcheinander. :eek:

Zudem muss man aufpassen, wenn man mitnimmt. Sollte mich wundern, wenn Jaheira bei den Werten noch bei einem bleibt, hmm. Hoffe, du musst nichts im Laden kaufen, da werden die Preise ziemlich hoch sein. Ich hab das selbst schon mal erlebt.

Was genau ist das nochmal für ein Quest, mit dem Mädchen sein Erbstück?
 

Maus

Senior Member
Registriert
07.08.2002
Beiträge
8.531
Annie aus BGQE.

Ja, einkaufen tut weh und das ist fast das größte Problem im Spiel, weil man schnell 70k statt 20k bezahlen muss. Gut, schafft man alles auch ohne die Ausrüstung, aber es mindert den Spaß. Und natürlich muss man überlegen, wen man mitnimmt, vor allem weil ja Dunkelelfen und Gnolle nochmal -2 auf den Ruf bringen. Jaheira wäre nicht das Problem, aber Khalid. Und ja, man muss aufpassen. Wenn man bei Ruf 4 die Wachen in Nashkell ins Sichtfeld bekommt, kann man eigentlich neu laden: die werden feindlich und sobald man sie angreift (was an sich nicht das Problem wäre), wird die Hälfte der Stadt feindlich und dann geht vieles nicht mehr. Und erledigt man eine Wache ist der Ruf komplett hinüber. Die Kopfgeldjäger kommen glaube ich erst bei Ruf 1 oder 2.

Man kann allerdings schon auf den Ruf achten, dann klappt das so wie im aktuellen Spiel und ist an sich gut spielbar. Muss halt mal auf die Preisentwicklung schauen. Und man sollte natürlich auf keinen Fall mit weniger als 18 CH einkaufen gehen. Aber man kann auch mit den bösen NPC ruhig den Ruf auf 8 haben. Dann muss man halt nur bei einigen Quests aufpassen mit unvermeidbaren Ruferhöhungen.

Sagen wir es so: das Spiel ist schon darauf ausgelegt, dass man nicht böse spielt. Aber ein wenig Herausforderung schadet ja nicht ;)
 
Oben