Hörbücher / Hörspiele

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Malakai, 13. Juli 2004.

  1. Malakai

    Malakai Daedra Lord

    Registriert seit:
    Mai 2002
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen allerseits,

    ich habe schon die Suchfunktion benutzt, aber ohne nennenswerten Erfolg. Das kann auch einfach daran liegen das ich die nicht vernünftig benutze...aber egal. ;)

    Ich bin ein riesiger Fan von Hörspielen und -büchern, aber so langsam gehen mir meine Ideen für neue und gute Hörspiele/ -bücher aus. Da neue Hörbücher immer ziemlich kostspielig sind, möchte ich mir natürlich auch nur welche zulegen, die das Geld auch wert sind.

    Bis jetzt habe ich an Hörspielen schon einiges von der John Sinclair 2000 Edition und den drei Fragezeichen.
    An Hörbüchern besitze ich das erste Potter Buch, zwei Hörbücher von Lovecraft (Der Cthulhu-Mythos, Der Schatten über Innsmouth).

    Seid ihr auch Fans von Hörspielen /-büchern und kennt ihr gute und empfehlenswerte Exemplare?
     
  2. Mirya

    Mirya Senior Member

    Registriert seit:
    März 2002
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    1
    *meld*
    Bin auch eine Hörspiel/Hörbuch Hörerin, auch wenn ich leider nicht viele Empfehlungen habe.
    Hörspiele habe ich viele, die stammen aber größtenteils aus meiner Kindheit. Heute höre ich davon am liebsten die drei Fragezeichen, und nachdem ich sie auf der "Master of Chess" Tournee live gesehen habe, umso lieber. Anfangs hab ich mich nicht getraut zu sagen, dass ich immer noch Hörspiele aus meiner Kindheit höre, habe dann aber festgestellt, dass die meisten ??? Hörer in meinem Alter sind.
    Ansonsten habe ich noch Harry Potter Hörbücher, "The Witches" von Roald Dahl und ein paar Krimihörspiele aus der BBC-Radio Collection von Agatha Christie.
    Weils einfach zu teuer ist, habe ich nicht wirklich viel.
     
  3. Andragon Lea

    Andragon Lea Shogun

    Registriert seit:
    Mai 2003
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, habe mir bisher zwar kein solches Hörbuch besorgen können, hört sich aber interressant an (Eher der "Ich mach alles wenigstens einmal" Typ ist(:D:D)) Lohnt sich das denn bei den Harry Potter Büchern?
     
  4. Chrysaetos

    Chrysaetos Thoron

    Registriert seit:
    Okt. 2002
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab noch eine halbe Kiste voll TKKG-Kassetten, kann dazu allerdings im Moment nicht viel dazusagen, weil ich sie wohl seit etwa 15 Jahren nicht mehr gehört habe ;). Ich glaub da muss ich mal wieder reinhören :).



    Chrysaetos

    edit: früher fand ich sie auf jeden Fall unheimlich spannend :D
     
  5. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    2
    So, 23-24Uhr gibt es auf SWR1 immer ein Hörspiel. Meist Krimis, aber zum Teil wirklich gut.
     
  6. a Vecha

    a Vecha Freund

    Registriert seit:
    Okt. 2002
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    0
    Man kann auch bei eBay gucken, zB Herr Der Ringe Kassetten, noch bevor es den Film gab :)
    Hat ein Freund auch aufgenommen, kam nämlich mal im Radio.
    Oder Dracula gab's soweit ich weiß auch als Hörspiel, hört sich zumindest interessant an :)
     
  7. Rhonwen

    Rhonwen Forumsköchin

    Registriert seit:
    Juni 2001
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe mal eine gute Rezension über die Chroniken von Narnia auf Englisch gelesen, habe sie selbst aber nicht gehört.
    Ich mochte die Christie Hörspiele von BBC auch gerne.
    Die Hörbücher von Eoin Colfers Artemis Fowl sollen auch nicht schlecht sein, ich kenne allerding nur das erste Buch.

    Weiß nicht, ob ich damit weiterhelfen konnte.
     
  8. Mumme

    Mumme Verhüllter Enthüller

    Registriert seit:
    Mai 2003
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    1
    Malakai, da es inzwischen für ziemlich viele Bücher auch Hörspielfassungen gibt, müsstest Du mal Deinen Geschmack beschreiben.

    Das HdR Hörspiel, was a Vecha meinte ist wirklich gut. Es gibt auch den kleinen Hobbit (ebenfalls sehr gut). Noch ein Tipp von mir: Max Goldt! Es gibt Aufzeichnungen seiner Lesungen. Einfach köstlich! :D :D :D (Aber nur, falls Du diese Art von Humor magst.)

    Ansonsten haben die meisten Stadtbibliotheken eine ganz vernünftige Auswahl an Hörbüchern, das ist allemal billiger als kaufen.
     
  9. Eregion der Gerechte

    Eregion der Gerechte Ritter der Wahrheit

    Registriert seit:
    Okt. 2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Was ich nur wärmstens empfehlen kann ist "Russendisco" von Wladimir Kaminer, gelesen vom Autor.
    Einfach köstlich, wie der russlanddeutsche Kaminer Episoden aus seinem Einwandererleben erzählt.
     
  10. Andragon Lea

    Andragon Lea Shogun

    Registriert seit:
    Mai 2003
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    0
    *Lacht laut* Die Stadtbibliotheken?!:p

    In meiner Stadt (14.000 Seelen, erzitteret!:D) hat die Bibliothek weniger Bücher als ich, und die Hälfte davon handeln vom 30 Jährigen Krieg (Soll heißen, ein Buch, 30 Kopien;) :D)

    Hmm, wenn der kleine Hobbit als Hörspiel so gut ist wie als Buch glaubsch gern das es toll ist;)
    (Obwohl manchmal komisch geschrieben: "Ahh, das ist einfach! Es ist Fisch, mein Schatz, leckerer, saftiger frischer Fisch, jahhhh!":p)
     
  11. Chinasky

    Chinasky Dirty old man

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    10.802
    Zustimmungen:
    1
    Da ich während der Arbeit immer Sound brauche, aber Musik mich langweilt, höre ich fast den ganzen Tag Radio, und die Hörspieltermine sind für mich so heilig, wie für andere Leute ihre Samstags-Sportschau oder die Lindenstraße...
    Das HdR-Hörspiel (10 CDs) hab ich mir inzwischen sicherlich 20 bis 30 Male angehört, das läuft inzwischen so durch wie bei anderen Leuten ihre Lieblingscassette, und trotzdem entdecke ich immer mal wieder ein Detail, über das ich mir beim letzten Hören noch keine Gedanken gemacht hatte (vor allem finden sich haufenweise "Fehler", Kürzungen, Unverständlichkeiten, die nur darum niemandem auffallen, weil alle die Story schon aus den Büchern oder Filmen kennen). Wenn Du also diese CD-Collection bei Ebay günstig ersteigern kannst, ist das kein rausgeworfenes Geld (vor allem, da der Gollum-Sprecher herausragende Arbeit gemacht hat und die haarscharf am Atonalen lavierende Musik eine ganz eigene, magische Athmopshäre erschafft).

    Ansonsten gibt's pro Woche im Radio mindestens 3 Hörspiele, meist einige mehr, dazu kommend noch die festen Radio-Hör-Krimis. Auf WDR5 läuft immer Freitags um 20.00 Uhr (Wiederholung am nächsten Morgen um 10.00 Uhr) ein Krimi, der Deutschlandfunk sendet seinen "Mitternachtskrimi" immer in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0.05 Uhr. Weitere Hörspieltermine sind der Dienstag, 20.00 Uhr (entweder WDR5 oder DLF) und der Sonntag (WDR5, Ohrenweide, das Hörspiel beginnt zumeist um 17.00 Uhr).

    Zwischendurch gibt es im Radio oft tolle Mehrteiler, da muß man sich einfach mal bei den bevorzugten Sendern informieren. Ich habe z.B. mal an drei aufeinanderfolgenden Tagen "Das Foucaultsche Pendel" gehört, oder eine sehr gute und anspruchsvolle Hörspielversion vom "Parcival" (nicht die Wagner-Oper, sondern die Eschenbach-Version), oder vom "Ring der Nibelungen". Dazu hatte ich sogar mal einen Extra-Thread hier aufgemacht, ich finde dieses Hörspiel genial, allerdings hab ich inzwischen schon von Bekannten, denen ich meinen Casettenmitschnitt auslieh, gehört, daß sie's total doof fanden - ist eben alles Geschmackssache. :cool:

    Gelesene Thriller finde ich übrigens nur mäßig spannden, habe von einem Freund mir mal "Die Säulen der Erde" (Ken Follett) oder "Sacrileg" und "Illuminati" (Autor schon wieder vergessen) ausgeliehen gehabt. Thriller sind meist schon im Buch eher litararisch schwach geschrieben, häufig merkt man, daß da jemand lieber Actionfilme drehen würde... Wenn die dann noch vorgelesen werden, dann isses schon fast peinlich, wenn auch noch solche tollen Stimmen wie "der Synchronsprecher von Harrison Ford" in dem Werbetext ins Zentrum gerückt werden.

    Wenn Du Geld hast, gäbe es eine garantiert und absolut lohnenswerte Anlageform: Marcel Prousts Romanzyklus "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" wurde in Köln über mehrer Jahre hinweg von Peter Lieg und noch einem anderen (Name entfallen) Sprecher gelesen. Eine Weile lang kamen davon täglich 30 Minuten im Radio, dummerweise immer irgendwann am frühen Nachmittag, wo der Normalo was andere vorhat als Radiohören. Wie auch immer: Ich habe noch keine bessere Lesung gehört! Unglaublich, was die beiden da aus dem wirklich nicht ganz einfach zu lesenden Text machten! Bis dahin hatte ich immer Christian Brückner (Synchronstimme von Robert de Niro, Harvey Keitel usw.) für das Nonplusultra der Lesekultur gehalten (er arbeitet sehr viel für das Radio und wo er mitmacht, da ist regelmäßig Klasse drin). Aber diese Proust-Lesungen waren noch einen Tick besser. Leider weiß ich nicht, ob schon der gesamte Zyklus im Handel ist (dürften mehr als 30 CDs sein), aber falls ja, wird er sicherlich ein kleines Vermögen kosten. Wenn mal ein reicher Erbonkel von mir in Amerika auftaucht und kurz hernach verstirbt, dann werde ich mir als erstes diese Proust-Lesung besorgen. :)
    Ach ja: Diese Version ist übrigens nicht diejenige, die ich meine... Wenn allein "Swans Welt" schon 18 CDs umfasst, dann möchte ich nicht wissen, wieviel da bei allen Bänden zusammenkommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2004
  12. Darghand

    Darghand Einer von vielen

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    1
    Meine Hörspielzeit is' zwar eigentlich schon vorbei, aber was ich bis heute richtig gut finde, sind die Abenteuer von Jim Knopf (und Lukas natürlich). Das sind zwar eigentlich Kinderbücher, aber die Geschichten strotzen so dermaßen vor fantasievollen Einfällen (Michael Ende eben), dass sich so mancher Fantasy-Autor 'ne Scheibe von abschneiden kann.

    Außerdem sind die Hörspiele wirklich gut gemacht, mit netten Effekten, passender Musik und guten Sprechern.
     
  13. Celeblas

    Celeblas Silberdrachen

    Registriert seit:
    Jan. 2002
    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    0
    @Hank
    Fehlt bei deiner Version des HdR Hörspiels auch die Rückkehr und die Befreiung des Auenlandes? Irgendwie komme ich mir mitlerweile durchaus veralbert vor. Im Hörspiel fehlt die Rückkehr, im 3. Film fehlt die Rückkehr... also wirklich :rolleyes:

    @Malakai
    Die Hörbuchversion der Potterbücher finde ich eigentlic ganz gut. Hab zur Zeit alle Bände hier rumstehen. Dafür, dass nur Rufus Beck vorliest, ist es immer wieder nett zu hören. In Sachen "Stimme verstellen" ist der Mann wirklich gut :)
    Die Hörbücher kann ich nur empfehlen.
     
  14. Ciramon

    Ciramon Drachenkrieger

    Registriert seit:
    Sep. 2001
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst ja zumindest für ein Probehören bei einer öffentlichen Bibliothek vorbeischauen. Da habe ich mir hin und wieder was geholt und fand gut bis zufriedenstellend:

    Das Gespenst von Canterville
    Die Leiden des jungen Werther
    Der Hund von Baskerville

    Auch "Farm der Tiere" gibt's auf CD.

    @Darghand
    Das Lob für Michael Ende kann ich nur unterstreichen :)
     
  15. Chinasky

    Chinasky Dirty old man

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    10.802
    Zustimmungen:
    1
    @Celeblas: Ja, natürlich fehlt auch da die Befreiung des Auenlandes. Aber ich denke, aus anderen Gründen als beim Film: Die hatten wohl keine Lust, es noch länger (und teurer) werden zu lassen... Zur Entstehungszeit wußte ja noch niemand, daß mit der Verfilmung durch PJ ein HdR-Boom ausbrechen werde, der sicherlich auch dem Absatz des Hörspiels zugute kam.
    Es sind aber ein paar "dead links" im Hörspiel, wo also auf etwas Bezug genommen wird, was vorher gar nicht thematisiert wurde (das Pony Lutz wird vor Moria nach hause geschickt, kam aber vorher nicht einmal namentlich vor - die ganze diesbezügliche Episode in Bree fehlt), oder umgekehrt: Gandalf läßt sich von Baumbart versprechen, daß man auf Saruman achten werde, und die Tüdeligkeit der Ents, die für Sarumans Entkommten sorgt, kommt dann eben nicht mehr zum Tragen. Genaugenommen hat PJ im Film das Ende mit dem Szenario, das Frodo in Galadriels Spiegel sieht, schon integriert, während es beim Hörspiel ganz einfach wegfällt. Die letzte Szene des Hörspiels, wo Gandals sinngemäß sagt: "Noch nicht zum letzten Mal verabschieden wir uns hier!", deutet darauf hin, daß eigentlich der Rest auch noch kommen sollte. Dann fehlten wohl Geld/Zeit/Engagement.
    Aber es ist trotzdem ein gutes Hörspiel (kein Hörbuch, auch wenn der Erzähler viel Originaltext bringt).
     
  16. Lara-Mira

    Lara-Mira Jazz-Katze

    Registriert seit:
    Sep. 2001
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ich empfehle:

    Für alle Klabauter und Piratenkapitäne
    "Die Schatzinsel"
    Die Umsetzung ist wirklich sehr sehr gut. :)
    Über knarrende Planken, Spelunken-Atmosphäre, tobende See und Kanonenfeuer ist alles mit dabei. Die Musik ist für ein Seeabenteuer sehr gelungen ausgewählt und die Sprecher richtig gut.
    (Der Sprecher von Jim Hawkins ist, so glaub ich, die deutsche Computerstimme von George Stobbert (Baphomets Fluch).

    Produziert ist das Hörspiel, das für Erwachsene absolut geeignet ist, vom Hörverlag.
    Bei Amazon gibt es die CD übrigens momentan recht günstig zu kaufen.


    Für die Nostalgiker:
    "Kalle Blomquist" vom NDR produziert. Das Hörspiel ist von Rose Marie Schwerin. Die geniale Aufnahme ist aus dem Jahr 1954.


    Ach ja, Artemis Fowl finde ich weniger gut, obwohl Rufus Beck mal wieder sehr gut liest. Was ich an Artemis nicht mag, ist, dass sie den gelesenden Text gekürzt haben. Wer das Buch kennt, wird also einige Passagen auf der CD vermissen.
     
  17. Rhonwen

    Rhonwen Forumsköchin

    Registriert seit:
    Juni 2001
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    4
    Stimmt, Colfer ist gekürzt.

    Welchen Sprecher ich auch gut finde, ist Dirk Bach. Er hat vor allem Pratchett, Urmel und Moers gelesen, ist also sehr Geschmackssache.

    @ Hank
    Auch wenn das Nibelungen Hörspiel Geschmackssache ist, könnte ich dann trotzdem eine Kopie bekommen?
    *seit der Examensarbeit und blutigen Augen auch Hörspielfan ist*
     
  18. Mumme

    Mumme Verhüllter Enthüller

    Registriert seit:
    Mai 2003
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    1
    bzgl. Dirk Bach: Ensel und Krete von Moers ist als Hörspiel definitiv nicht zu empfehlen, die Vorlage ist ja schon "schwierig" (auch wenn ich Moers sonst mag) und Bach's Stimme nervt noch zusätzlich.
    Andere Hörspiele mit Dirk Bach kenne ich nicht (und würde ich mir auch nicht kaufen, wegen seiner Stimme.)
     
  19. Chinasky

    Chinasky Dirty old man

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    10.802
    Zustimmungen:
    1
    @Rhonwen: Ich hoffe, ich denke daran, Dir 'ne Casette mitzubringen beim FT! :)
     
  20. Rhonwen

    Rhonwen Forumsköchin

    Registriert seit:
    Juni 2001
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    4
    @ Hank
    Danke!

    @ Mumme
    Ich mag Dirk Bach. Ein Bekannter von mir sieht genau so aus wie er und hat auch die Stimme. Kommt bei Predigten (er ist Pfarrer) immer recht lustig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden