Der Gothic Stammtisch

Genwa

Betrachter
Registriert
08.01.2018
Beiträge
290
"Ich hab' Sumpfkraut dabei, willst du was?"

"Machst du auch noch was anderes außer zu rauchen?"


Arcania hat mir auch nicht gefallen. Ich habe es als zu linear, unausgewogen (im Sinne von einfach) und relativ unkreativ in Erinnerung. Es gab aber ein paar Gastauftritte der Crew aus den alten Teilen. Ein zweites Mal habe ich es nicht gespielt, während ich bei den anderen Teilen nicht abschätzen kann wie oft ich sie wohl durchgespielt habe.
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.427
Ich kriege so den Eindruck, dass Du das Spiel gerade spielst. :p
 

Wedge

Wedgetarian
Registriert
04.07.2007
Beiträge
9.373
Arcania hat bei mir einen Platz in der Top 3 der Liste der schlechtesten Trailer. Demnach hatte ich auch nichts erwartet und wurde darum auch nicht entäuscht... :D
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.427
@Wedge bis "Top 3" hatte ich mich noch gefreut... :p
Danke für Eure Meinungen zu Arkadia, klingt ja eher nicht so prickelnd. Ich denke schon, dass ich es mal ausprobieren werde.
 

Lumorus

Wachender
Registriert
03.03.2011
Beiträge
3.690
@Jastey Zumindest hast Du in Arcadia keine solche Steuerung mehr wie in Gothic 1 + 2 ... ;)
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.427
Wobei ich mich an die relativ schnell gewöhnt hatte. Nur mit dem Kampfsystem habe ich mich nie anfreunden können, dazu war ich einfach zu doof. Bei mir wurde er immer vermöbelt. Gothic 1 und 2 sind die einzigen Spiele, die ich kompett mit Cheats durchgespielt habe. :shine:
 

Lumorus

Wachender
Registriert
03.03.2011
Beiträge
3.690
Zu doof warst Du nicht - wir sind einfach etwas andere Kampfsysteme gewohnt. ;)
Selbst nach einer Weile hatte ich auch noch mit dem Inventar Probleme.

Gothic 1 und 2 sind die einzigen Spiele, die ich kompett mit Cheats durchgespielt habe. :shine:
Angesichts der Mechanik kann man da sicher hinwegsehen. :shine:

Ich fände es super, wenn es die Möglichkeit gäbe, Gothic 1 + 2 mit einem Controller spielen zu können.
 

Caldo

Närrischer Barde
Registriert
07.12.2009
Beiträge
128
Ich würde es geil finden wenn ein Remake von Gothic 1 geben würde.
 

Matthew McKane

Senior Member
Registriert
01.03.2000
Beiträge
2.069
THQ Nordic hat einen spielbaren Prototypen veröffentlicht, der zu einer Neufassung von Gothic führen kann, wenn die Spieler es denn wollen. Wer ein PB spiel aus Steam besitzt, kann die Demo kostenlos herunterladen, und danach sein Feedback abgeben.

Youtube Gamestar
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
537
Irgendwie habe ich gerade ein ArcaniA - déjà vu. Diese Demo ist ja wirklich grauenhaft. Überdramatische Inszenierung, viel zu zappeliges Kampfsystem, unsichtbare Wände, nicht unterbrechbare Cutscenes, eingeblendete Tutorials, Marker für aufnehmbare Items, eine Steuerung wie eine schlechte Konsolenportierung ... irgendwie bin ich mit modernen Spielen wohl nichtmehr wirklich kompatibel.
 

Vernochan

Schabrackentapir
Registriert
09.07.2001
Beiträge
8.846
Vergiss nicht, dass dies noch lange nicht das fertige Produkt ist. Es handelt sich um einen Prototypen. Ob es überhaupt mal ein fertiges Produkt dazu geben wird, steht ja auch noch in den Sternen.
 

Matthew McKane

Senior Member
Registriert
01.03.2000
Beiträge
2.069
Ja, man darf das nicht mit ner richtigen Demo verwechseln. Das Projekt existiert noch gar nicht. So nen Prototypen bekommen normalerweise Publisher zu sehen, wenn ein Studio ne grobe Idee von einem Spiel hat und Geldgeber sucht. Diesmal ist das etwas anders. THQ Nordic hat PB gekauft und damit die Gothic Lizenz. THQ Nordic besteht zum grossen Teil aus JoWood Leuten. Die können sich wohl noch an das Arcania Desaster erinnern, und wollen sowas offensichtlich vermeiden. Deswegen wollen sie ja vorher so viel wie möglich Feedback haben.
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
537
Ja, man darf das nicht mit ner richtigen Demo verwechseln. Das Projekt existiert noch gar nicht. So nen Prototypen bekommen normalerweise Publisher zu sehen, wenn ein Studio ne grobe Idee von einem Spiel hat und Geldgeber sucht. Diesmal ist das etwas anders. THQ Nordic hat PB gekauft und damit die Gothic Lizenz. THQ Nordic besteht zum grossen Teil aus JoWood Leuten. Die können sich wohl noch an das Arcania Desaster erinnern, und wollen sowas offensichtlich vermeiden. Deswegen wollen sie ja vorher so viel wie möglich Feedback haben.

Selbstverständlich existiert das Projekt schon, so wie die Demo ausschaut ist da auch schon einiges an Arbeit reingeflossen (ich würde schätzen 8-12 Monate, für ein mittelgroßes Studio). Sowas wirft man nicht einfach weg, in irgendeiner Weise wird das Spiel rauskommen, nur evtl. nicht als Gothic.
Wie Dein verlinktes Video schon korrekt anmerkt, ist das Ding hier ein Vertical Slice und kein Prototyp. Mein Eindruck ist eher dass THQ hier das Wasser testet, ob sie dem Spiel den Gothic-Namen drüberstülpen können ohne das die Community amok läuft.

Dass hier ein ArcaniA 2 vermieden werden soll sehe ich auch noch nicht. Dieses Spiel wirkt auf mich eher so als hätte man ArcaniA als Anleitung betrachtet und dann noch so ziemlich alles, was mich persönlich an modernen RPGs nervt, draufgepackt. Wenn man ernsthaft Interesse daran hätte den ArcaniA-Effekt zu vermeiden, hätte man die Community deutlich früher ins Boot holen müssen, nämlich beim Entwicklungsbeginn. So weit ich gehört habe, handelt es sich aber ohnehin nur um ein 08/15-RPG, das eben schon halbwegs in der Entwicklung war als THQ die Gothic-Rechte bekam. Nun wird versucht beides zusammenzubringen und das funktioniert nicht, weil das Gothic-Feeling von all diesen modernen Elementen zerstört wird. Verzichten wird man auf die aber auch nicht, man will ja Generation Goldfisch nicht als Zielgruppe verlieren. Jedenfalls wirkt bisher alles an dem Spiel so.

Gerade die Gothic-Community hat doch bei jedem Release eines PB-Spiels bisher immer sehr freudig artikuliert was ihr nicht gepasst hat und wie sies gerne gehabt hätte, auch in den THQ-Foren. Ist also nicht so als würde man das aktuelle Feedback brauchen. Würde man hier für die Gothic-Fans entwickeln wollen, hätte man mit dem bestehenden Feedback angefangen und die Demo gar nicht so veröffentlicht - die enthält nämlich massig Zeugs dass schon in vorherigen Teilen der Serie immer wieder intensiv kritisiert wurde. Oder die Kommunikation zwischen den THQ-Communitymanagern und dem Studio hat so gar nicht funktioniert, aber das wäre extrem unprofessionell, so dass ich mir sowas schwer vorstellen kann. Dazu kommt dass man in THQs Firmenpolitik klar erkennen kann dass sie wachsen wollen (Studio- und IP-Käufe), ich bezweifle dass da ein Spiel für eine Nischenzielgruppe, wie es ein Gothic-artiges RPG heutzutage wäre, überhaupt ins Konzept passt. Vermutlich werden wir am Ende eine Neuinterpretation von Gothic mit modernem Gamedesign sehen, die dann kaum noch was mit dem Original zu tun hat. Sowas wie Elex halt, nur in einem klassischeren Setting.
 

Matthew McKane

Senior Member
Registriert
01.03.2000
Beiträge
2.069
Also ich hab es angespielt und nachdem ich zu Beginn, eher abweisend eingestellt war, muss ich doch sagen, ich am Ende Bock auf mehr habe. Der Anfang war auf mich eher abschreckend. Aber sobald man mal die ersten Meter hinter sich hat, und den Austauschplatz mal hinter sich lässt, kommt schon sowas wie Hoffnung auf.
 

Danol

Senior Member
Registriert
06.02.2011
Beiträge
537
Was genau hat Dir denn gefallen / stimmt Dich hoffnungsvoll?
 

Matthew McKane

Senior Member
Registriert
01.03.2000
Beiträge
2.069
Es ist halt doch nicht soo meilenweit von Gothic entfernt, wie es direkt nach dem Reinwurf erstmal erscheint. Die Stats und Fähigkeiten, die der Char haben kann sind etwa die gleichen, wie im Original. Der Bereich bei der Alten Mine mit dem Blick auf das alte Lager sieht schon sehr nach Gothic aus. Diego ist ziemlich gut getroffen.

Natürlich nervt mich auch vieles. Zum Beispiel die blöden Kommentare, die der Held, die ganze Zeit ablässt. Das Drachensnapper gleich mal schon so früh besiegt werden können. Das Scavenger nicht wie Vögel aussehen. Das man nicht schwimmen kann. Das Bloodwin sich fragt, ob der Held überhaupt ein Schwert halten kann, stört an der Stelle. Was soll denn ein frisch reingeworfener Buddler mit nem Schwert? Spitzhacke wäre da angebrachter. Generell ist Bloodwin zu nett. Und der Helm ist abartig hässlich. (der Rest der Gardistenrüstung geht aber in Ordnung)

Das die Geschichte nicht 1:1 wiedergegeben wird, finde ich allerdings eher gut. Das man zu Beginn nicht von Bloodwin aufs Maul bekommt, sondern mitbekommt, wie die Leute des neuen Lagers den Austauschplatz sprengen, muss nicht schlecht sein. Wenn stattdessen, die Konflikte zwischen den Lagern stärker in den Vordergrund gerückt werden, fände ich das gut. Von mir aus dürfen sie auch gerne im Endgame grössere Storyenderungen vornehmen. Der Schläfer könnte eine andere Rolle spielen, bei der Zerstörung der Barriere, und den Ansatz der Wassermagier mit der Sprengung der Barriere mittels Erhaufen, darf auch gerne als möglicher Endweg weiter ausgebaut werden. Kann mir auch vorstellen, dass man Mitglied im alten Lager bleiben kann, gemeinsam mit Gomez das neue Lager erobert und erst dann die Barone hintergeht, und den Erzhaufen sprengt oder ähnliches.


Ob es später im Spiel gut rüberkommt, das die ganze Kolonie aus Verbrechern besteht und man in einem Gefängnis ohne Wärter ist, wo man bis auf einer Handvoll Freunden niemandem trauen kann, bleibt abzuwarten. darauf wird es für mich letztlich ankommen. Und auf die deutsche Vertonung.

Alles andere, wie Lebensbalken über den Köpfen usw. Zu satte Farben etc. sind ja Sachen, die man leicht anpassen kann.

Das Kampfsystem gefällt mir nicht, aber das lasse ich jetzt mal aussen vor. Ich verbinde mit jedem Gotic Teil tagelanges Gewöhnen an die komische Steuerung und das Kampfsystem. Und mir fällt auch grad kein Vorzeigespiel irgendwelcher anderer PB Spiele ein, wo das Kampfsystem irgenwie lobend zu erwähnen wäre. Von daher ist es fast egal welchen Murks man als Kampfsystem in einem Remake verbricht, schlechter als das Original, kann es gar nicht werden.
 

Selegram der Treue

Senior Member
Registriert
20.06.2004
Beiträge
409
Der "Prolog" hatte für mich rein gar nichts mehr mit Gothic oder der einzigartigen Atmosphäre zu tun. Kein Ruhrpott-Charme, dafür Michael-Bay-Explosionen, Drachensnapper, dauerquatschender Held und Witcher 3/Skyrim-Anleihen. Nein Danke. Gottlob muss man als Gothic-Fan aber nicht verzweifeln, denn da tut sich ja gehörig was in den WOG-Foren, wie ich nach langer Abstinenz mal wieder sehe. Etliche grosse Mods sind inzwischen released: Ahssûn, Velen 2.0 und eine neue Fassung von Odyssee z.B. Da muss ich wohl mal wieder mein archiviertes G2-Ördnerchen hervorkramen... :)
 

Genwa

Betrachter
Registriert
08.01.2018
Beiträge
290
Bin jetzt nach 125 Stunden Spielzeit zum ersten Mal durch. Es handelt sich um die Vorgeschichte zu Gothic 1 im Design von Gothic 2.

Pro:
Alle entscheidenen Elemente inklusive des Humor swurden super umgesetzt und teilweise verbessert. Tolle Figuren, wunderbare Orte, feine Story, verrückte Nebenquest, 100 % Gothic-Charme.

Kontra:
- Leider gibt es keine deutsche Synchronisation.
- Bei mir kam es zu zwei Bugs (in ca. 125 Stunden), wodurch ich insgesamt drei Quest nicht abschließen konnte.
- Autokill des Helden an bestimmten Stellen bei z.B. falschen Antworten, war teilweise nervig.

Ich bin absoluter Fan der Serie und muss sagen, dass Archolos mindestens so gut wie Gothic 1 oder 2 ist. Das würde ich außer über die BG-Reihe kaum über ein anderes Spiel sagen.
 
Oben