[Archiv] BiG World Projekt - Große Baldurs Gate Welt (bis v4.1)

Dieses Thema im Forum "Modifikationen - Allgemeines" wurde erstellt von Diarmuid, 20. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    @ Marvin

    Danke
    Sag bitte bescheid, sobald du es hochgeladen hast.

    Gruß Leomar
     
  2. Marvin

    Marvin Senior Member

    Registriert seit:
    Sep. 2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
  3. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    @ Marvin

    Vielen Dank für deine schnelle Hilfe.

    Die 7-Zip Variante von "Never Ending Journey" lässt sich einwandfrei entpacken.

    Gruß Leomar
     
  4. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    "11.6. ToD - Tower Of Deception v3" - gepackter Dateiname "ToD-setup.exe"
    "11.10. SPGaunt - Spellhold Gauntlet v1.10" - gepackter Dateiname "SPGaunt.zip"

    Diese 2 gepackten Mods sind die einzigen der circa 260 Mods, die keine Versionsnummer in ihrer Dateibezeichnung tragen (z.B. DEFJAM_v6.exe). Für den "Versions-Checker" mit den Abfragen (IF EXIST ToD-setup.exe ....) kann man bei diesen Mods also nicht unterscheiden, ob man ToD nun in v2 oder v3 bzw. SPGaunt in Version 1.0 oder 1.10 hat.

    Meine Frage:
    Kann man in Batch-Dateien auch nach anderen Kriterien suchen, um zu erkennen, ob es sich um eine Alte oder Neue Datei handelt (z.B. nach einer Dateigröße)?

    Gruß Leomar
     
  5. MK

    MK Palading

    Registriert seit:
    Mai 2000
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    0
    Die Dateigröße kann man am einfachsten in einer for-Schleife rausfinden. Klingt zwar unsinnig, für eine Datei eine Schleife zu bemühen, aber andere Wege sind komplizierter.

    Code:
    @echo off
    for /f "delims=" %%i in ('dir /B datei.exe') do (
      set size=%%~zi
      echo %size%
    )
    In size steht dann die Größe in Byte drin und kann z.B. mit if abgefragt werden.
     
  6. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    Es wäre vielleicht auch nicht schlecht sich das Änderungsdatum der Datei anzuschauen.

    Wenn du mit J(ava)Script oder VBScript umgehen kannst, würde ich dir nahelegen von Batch auf Windows Scripting Host umzusteigen, da die Möglichkeiten der Batchprogrammierung doch recht begrenzt sind.
    (Aber wahrscheinlich hast du schon zuviel Zeit investiert und möchtest nicht mehr umsteigen.)
     
  7. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    mtee

    Kann mir jemand erklären, wie "mtee" funktioniert? Ich bin anscheinend zu doof dafür.

    Ich habe mir die aktuelle Version 2.0 heruntergeladen. MTEE ist eine .exe Datei und wenn ich sie ausführe, passiert in dem Fenster selbst auf "mtee/?" nichts. Wie kann ich damit nun eine "debug.txt" anlegen und gleichzeitig den Text im DOS-Fenster nachverfolgen?

    Gruß Leomar
     
  8. Dabus

    Dabus Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    3
    Logisch, die haben ja auch das Leerzeichen vergessen... :D

    Versuche es mal mit mtee /? oder den Beispielen.

    Btw.: Wie arbeitet Ihr mit den NSIS-Dateien bei Eurem Entpacker? Muß man die per Hand installieren? Manche verweigern ja das entpacken per 7zip (fragt mich bitte nicht, welches Setup das war) oder entpacken nicht alles (hatté ich neulich bei Xan) oder in einen komischen Unterordner (z.B. $OUTDIR bei Jerry Zinger).
     
  9. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    Keine Chance. So funktioniert es eben nicht. Hatte ich alles vorher auch schon probiert und der mtee zeigt keinerlei Wirkung darauf.

    Aber irgendwie muss ja auch die Batchdatei, die nebenbei erstellt wird, da ja auch mit einbezogen werden (bzw. anderesherum).

    Kann mir da jemand helfen?

    Gruß Leomar
     
  10. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    Probier doch einfach mal
    Code:
    Befehl-der-die-Ausgabe-erzeugt | mtee debug.txt
    im Kommandozeileninterpreter auszuführen.
     
  11. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    @ Taimon

    Kannst du mir sagen, wie ich dieses Zeichen " | " zwischen erzeugt und mtee einfügen kann? Wie rufe ich dieses Zeichen hervor??

    Gruß Leomar
     
  12. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein Tastaturlayout hast du eingestellt?
    Normalerweise erzeugst du das mit "AltGr + <" (die Spitze-Klammern-Taste zwischen Links-Shift und Y)
     
  13. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    Egal was ich mit mtee oder tee.bat mache, das Programm schließt sofort. Hier funktioniert gar nichts.

    Wenn ich mit "Unixtee" meine Tests mache, so schließt das Programm erst, sobald es bei dem Befehl
    " | tee.bat debug.txt" angekommen ist.

    Was ist an den folgenden Zeilen falsch? (Habe sie beide ausprobiert.)

    Unixtee:
    7z.exe x -y -o".\BGII - SvA" "BG2_Fixpack-v4.exe" | TEE.BAT debug.txt
    7z.exe x -y -o".\BGII - SvA" "BG2_Fixpack-v4.exe" | TEE.BAT c:\debug.txt

    Sogar die Perl-Variante davon habe ich getestet:
    7z.exe x -y -o".\BGII - SvA" "BG2_Fixpack-v4.exe" | PERL TEE.PL debug.txt
    7z.exe x -y -o".\BGII - SvA" "BG2_Fixpack-v4.exe" | PERL TEE.PL d:\debug.txt

    Gruß Leomar
     
  14. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    @ MK

    Ich habe mal versucht deine Anweisung zum Erkennen der Dateigröße auszuführen. Leider scheint es da noch Probleme zu geben.

    Es folgen nun die Zeilen, wie ich es verstanden habe, für die Datei "SPGaunt".

    for /f "delims=" %%i in ('dir /B spgaunt.zip') do (
    set size=%%~zi
    echo %size%
    )

    IF EXIST spgaunt.zip IF EXIST SIZE=000000 echo spgaunt found


    Wo liegt der Fehler?

    Gruß Leomar
     
  15. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    Deine tee Kommandos sehen für mich okay aus. Geh doch mal in das Verzeichnis in dem mtee.exe liegt und tippe
    Code:
     echo "hallo welt" | mtee debug.txt
    ein. Und danach
    Code:
    type debug.txt

    IF EXIST SIZE ist nicht korrekt. Schau dir mal die Syntax mit help if an.
     
  16. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    for /f "delims=" %%i in ('dir /B spgaunt.zip') do (
    set size=%%~zi
    echo %size%
    )


    Der Fehler liegt auch schon hier: Die Dateigröße wird bei mir nicht angezeigt.
    Ich erhalte die Meldung: ECHO ist ausgeschaltet (OFF).
    Mache ich echo. %size% (also mit Punkt hinter Echo) zeigt er mir gar nichts an.

    Edit: Die Sache mit "mtee" läuft jetzt einwandfrei. Dank dir Taimon.

    Gruß Leomar
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2008
  17. Vorpal

    Vorpal Member

    Registriert seit:
    Nov. 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 3 Fragen:

    Bezüglich der Installation von BGT ist es bei mir immer noch so, dass bei der Installation von BGT beim Importieren der Sound Sets aus TOTSC die entsprechenden Dateien nicht gefunden werden. Kann mir jemand sagen, wie der BG Ordner heißt, aus dem diese Dateien kopiert werden? Könnte es sich um den Ordner Sounds handeln? Und muss ich diesen im BG Ordner evtl. umbenennen, damit BGT den Ordner findet?

    Ich hatte auch das Problem, dass sich einmal entlassene NPCs nicht wieder in die Gruppe aufnehmen ließen, was ja anscheinend auf ein Problem mit SCS zurückzuführen ist. Meine Frage: Welche Komponente muss ich bei der Installation von SCS oder allgemein weglassen, damit dies nicht passiert?

    Abstürze bei Kämpfen: Dies ist ja ebenfalls ein mehrfach auftretendes Problem, was glaube ich auch auf SCS zurückzuführen ist. Also auch hier meine Frage: Welche Komponente von SCS muss ich bei der Installation weglassen, damit dieses Problem nicht auftritt, bzw. sollte ich den ganzen Mod oder andere Mods bei der Installation auslassen?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten.
     
  18. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    @Leomar: Lass mal /f "delims=" weg und auch den Sinn von 'dir \B' seh ich gerade nicht. Also probier mal
    Code:
    for %%i in (spgaunt.zip) do (
        set size=%%~zi
        echo %size%
    )
    
    @Vorpal: Bei SCS würde ich zumindest 'Better calls for help' weglassen. (Verursacht das NPC Problem.) Generell sind mir bei meinem ersten Durchgang mit SCS doch noch einige kleinere Problemchen aufgefallen.
     
  19. Leomar

    Leomar Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2007
    Beiträge:
    2.893
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    for %%i in (spgaunt.zip) do (
        set size=%%~zi
        echo %size%
    )
    Tut mir leid, aber der Fehler "ECHO ist ausgeschaltet (OFF)" passiert immer noch. Es wird nichts angezeigt.

    Gruß Leomar
     
  20. Taimon

    Taimon Senior Member

    Registriert seit:
    Nov. 2001
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    Es ist nicht wirklich ein Fehler, sondern die Meldung, die den aktuellen Status von echo (an oder aus) ausgibt. Folglich wird %size% durch einen leeren String ersetzt.
    Ist spgaunt.zip im selben Verzeichnis wie auch die .bat ?
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Datei nicht gefunden wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden