[Modding] BGII-Tweaks Ideen (die ich wohl nicht umsetzen werde) (SPOILER!)

Dieses Thema im Forum "Modding Forum" wurde erstellt von Jastey, 9. Mai 2019.

  1. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Da hätte ich spontan schon einen neuen Namen nach der Metamorphose von Irenicus‘ Schwester mit diesem Nagetier: Boo-dhi :D
    Aber Spaß beiseite, ich kann Dich bei Deinen Einwänden gut verstehen.

    Also Imoen das Bhaalerbe komplett wegzunehmen ist schon ein sehr krasser Eingriff in die Story. Neben dem Aufwand weiß ich nicht, ob das nicht -wie von Dir im letzten Post bereits angesprochen- soviele Inkompatibilitäten mit nahezu allen existierenden Mods nach sich zieht, dass es für den Durchschnittsspieler unspielbar wird. Ich fand den Gedanken an eine kleine Schwester des Mordes auch immer ganz originell. Trotzdem sollte sie nicht zu etwas so besonderem werden, wie sie momentan gehandhabt wird, denn - und da gebe ich Dir vollkommen Recht- der Spielercharakter allein sollte mit seinem Schicksal im Vordergrund stehen und nicht ein NPC. DAS war ja auch das, was die Abwechslung in BG1 ausgemacht hat- man konnte sich das Was, Wann, Wo und mit Wem jedesmal aufs Neue aussuchen, während es in BG2 immer wieder aufs Neue heißt: CHARNAME muss schnell Imoen retten.
    Egal, für welchen Weg Du Dich bei diesem Mod letzendlich entscheidest, bin ich mir sicher, dass dies eine enorme Bereicherung für die Glaubwürdigkeit des Spieles darstellen wird, ich tendiere aber, auch der Machbarkeit wegen, zu der „kleinen“ Variante, Imoen in den ersten Kapiteln als NPC verfügbar zu machen.

    EDIT: Der spielerischen Freiheit wegen könnte man auch als böser Spieler die Option haben, Imoen in der Zauberfeste sterben zu lassen. Soweit ich mich erinnern kann, hatte James Ohlen als Designer damals genau dies vor. So wären wirklich alle Facetten der Entscheidungsfreiheit vertreten und man könnte mit dieser Entscheidung schon das spätere Bhaalbrut-Sterben einläuten.
    Das wäre dann nicht die unfinished-business, sondern die finished-business-Mod.:fies:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2019
  2. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    rofl
    Ja, ich denke, ich bleibe doch bei "Imoen wird auf dem Weg zur Feste gekidnappt und ist ein Bhaalkind". Danke für die freundlichen Worte.
    Das hatte ich bereits mal gemoddet, für subtledoctor. Er ist damit nur nie richtig hausieren gegangen: https://github.com/subtledoctor/Imoen-Can-Die
    (Der Spieler hat hier durch Wahl der Antwortoptionen die Möglichkeit, über Imoens Weiterleben zu entscheiden, wenn man sie in der Zauberfeste wieder aufnehmen würde.)
     
  3. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Ach verdammt. In original BGII und BGII:EE, hat Imoen in ID den Skriptnamen "imoen". Und später dann "imoen2". BGT und EET gleichen das natürlich schon an, aber - egal was ich jetzt mache, alle Mods wären inkompatibel. Entweder mit Imoen-Inhalten in ID, oder eben dann später (weil ein Charakter nicht im Laufe des Spiels den Skriptnamen ändern kann.)
    Natürlich werde ich Imoen in ID den Skriptnamen "imoen2" geben. Eventuell könnte ich alle Instanzen von "imoen" zu "imoen2" patchen? Weil "imoen" in einem reinen BGII:(EE)-Spiel (EDIT: der smiley war hier nicht geplant, passt aber ganz gut! :D) nicht vorkommen sollte. :hae:
    Trotzdem plöd.
    EDIT: Haha, manchmal sehe ich den Wald vor Bäumen nicht. Ich spawne einfach eine "neue" cre mit dem richtigen Skruptnamen, nachdem die Verhüllten Magier sie laufen ließen. Nicht ideal, aber bisher hatte man in BGII dann in Spellhold ja auch eine "andere" Imoen wiederbekommen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
  4. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    @Lumorus Du hast doch bestimmt ein schön gemoddetets BGT-Spiel. Könntest Du mir mal posten, was da so in der imoen2.bcs alles drin ist?
    Falls dies jemand anderes liest, der eine Mega-Installation augezogen hat, fühle er sich bitte auch angesprochen. :)
     
  5. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1
    Schönes Thema, Jastey!

    Imoen gehört in BG 1 quasi zum Inventar und mit Hilfe von Mods (Friendship/Romance) wird sie einem doch ziemlich wichtig. Gleichzeitig entwickelt sie langsam ihre magischen Fähigkeiten. Gorion könnte Imoen mal beim Schnüffeln erwischt haben, sodass sie ohnehin über den Hc zu Spielbeginn etwas mehr weiß, als man selbst, aber natürlich nicht, dass man gleich ein Abkomme Bhaals ist. Er könnte sie gebeten haben, auf ihn aufzupassen, falls ihm etwas zustößt, weil sie beide etwas verbindet, wobei er da auch eher vage bleibt, und Imoen das vllt. eher auf besagte Freundschaft oder mehr schiebt.
    Wie man das mit der Magier-Cutscene lösen könnte, wäre, dass Gorion ihr einen Spruch beigebracht hat, mit dem sie sich in einem kritischen Zeitpunkt zum HC porten kann. Im Ratsgebäude verschwinden zwar Irenicus und Imoen, aber während des Transports aktiviert Imoen ihren Zauber und kommt zum HC, während Irenicus allein in Spellhold auftaucht. Die Magier dort werden den verhüllten Magiern ja nun keine Nachricht zukommen lassen können, dass Imoen verschwunden ist, weil Irenicus das Gebäude ja sofort abschottet.
    Was die HC Träume mit Imoen und Irenicus angeht, so könnte Imoen stattdessen welche mit Gorion haben, von denen sie glaubt, er würde sie anleiten, doch stattdessen stetig finsterer werden, sodass sich langsam rausstellt, dass Imoen eine verdorbene Seele hat, welche sie antreibt, dem Morden in ihrem Umfeld nachzugeben.
    Was das Kidnapping von Imoen angeht, wenn man Bodhis Helfer ist, ließe sich das so drehen, dass durch die Massenmorde während der Diebesgildenquest sich etwas in ihr verändert hat und Bodhi sie doch nur mal untersuchen sollte, um zu helfen und sie dann stattdessen gleich mitnimmt, weil sie erkennt, welcher Schatz ihr da vor die Füße geworfen wurde.

    Natürlich sind das von mir wieder mal nur Storyansätze, inwieweit sich sowas umsetzen lässt und wie sinnvoll das ist, lass ich mal im Raum stehen.

    Tatsächlich ist es bei mir so, dass ich mich etwas genötigt fühle, Imoen schnell wieder in die Gruppe zu bekommen, wenn ich sie wirklich mal dabei haben will, ich aber in Folge dessen für das Unterreich unterlevelt bin. Insofern unterstütze ich dein Vorhaben bzgl. Imoen sofort. Ansonsten lasse ich sie in Spellhold wirklich verschimmeln und habe bis dahin ohnehin mit Jan/Nalia/Amber einen Dieb, der dann nützlicher ist und Imoen wird dann gar nicht mehr aufgenommen. In BG 1 habe ich sie immer dabei und in BG 2 fast nie, weil die Plätze bei der Fülle an (Mod)-NPC's so begrenzt sind. Eine Möglichkeit, sie in BG 2 von Beginn an fortwährend mitzunehmen wäre deshalb wirklich wünschenswert.

    Um den HC etwas zu motivieren, könnte Irenicus während der Cutscene in der Promenade statt auf Imoen auf den HC zaubern und ihm da ein Fragment seiner Seele stehlen (als Zerbrochener sollte er wissen, was dafür zu tun ist), wovon dann Imoen erfährt, weil Irenicus darüber prahlt und sie es HC erzählt, sobald sie mit ihm/ihr wieder vereint ist. Je nach HC-Charakter kann einem diese Tatsache Angst machen, weil Seele und so, oder man zuckt nur mit den Schultern und kümmert sich nicht weiter darum und questet, ehe der Verlust im Verlauf doch so schlimm wird, dass man Irenicus folgen muss. Ähnlich wie damals mit Mareks Vergiftung in BG 1. Und mit dem gestohlenen Seelensplitter könnte man auch erklären, wie Irenicus in den Traumsequenzen auftauchen und sie nach seinem Willen beeinflussen kann.
     
  6. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Interessante Ideen, allerdings manche zu kompliziert. ;)
    Das mit dem Seelenfragment finde ich zwar interessant, wollte aber nicht eine Motivation mit einer anderen, die auch eilt, austauschen. Andererseits kann der HC oder Imoen in ToB einen kleinen Teil der Seele abgeben, ohne dass es irgendwelche Auswirkungen hätte.

    Das ist übrigens auch ein Grund, warum *spoiler* aus SoD nicht als Person in Spellhold sein wird - schließlich nimmt Irenicus nur die Seele mit. Also das, ohne das Imoen und HC noch problemlos eine ganze Elfenstadt retten gehen. Wenn ich nun sage, dass Irenicus *spoiler* wiederbelebt und Versuche durchführt, hätte ich Imoen gegen eine andere Person ausgetauscht... Inwiefern man also nur der Seele, oder der wiederbelebten Person begegnet, müsste ich mir nochmal überlegen. Irgendwie wollte ich diese Motivation, Irenicus zu stellen, schon verwenden, aber eben nicht, wenn dann aus einem Druck ein anderer wird. Den wollte ich ja gerade entfernen.
     
  7. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Manche Sachen gehen ganz schnell... Und der Feinschliff dauert jetzt noch drei Wochen. (Noch habe ich nicht entschieden, wann Imoen nach Brynnlaw entführt wird. Ich bin aber wieder bei der Version, wo dies noch in Athkatla geschieht.)
    imoen_in_cc2.jpg
     
  8. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    @Jastey: Du arbeitest schon daran, Imoens Geschichte an dem Abenteuer zu verbessern! Wie geil ist das denn! *Freu*
    Das sind großartige Neuigkeiten. Ich habe mich schon lange nicht mehr so auf eine Mod gefreut.
     
  9. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Du glaubst nicht, wie viel Spaß mir diese Modidee macht. Der SoD-Tweak "Imoen bleibt im ersten Dungeon in der Gruppe" war schon nicht schlecht, aber das hier ist richtig gut. Seit langem mal wieder eine Mod, die mir richtig Spaß macht, weil ich wirklich das Gefühl habe, etwas nach meinen Wünschen zu gestalten. Ich habe viel zu lange mit SoD rumgemacht (und bin leider auch noch nicht fertig. Aber das Spiel öööödet mich einfach nur an.)
    Ich werde allerdings mit meinen privaten NPC-Mods den Anfang von BGII auch spielen, daher könnte es etwas dauern. Aber sobald ich was sinnvolles habe, werde ich dankbar über Tester sein!
     
  10. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Den Spaß kann man in den ganzen Posts spüren und das steckt an. Und mit diesen Korrekturen wirst Du sehr vielen Spielern einen lange gehegten Wunsch erfüllen, da bin ich mir sicher.

    Ich fühle mich da einfach mal angesprochen und sage: Jederzeit gerne:shine:
     
  11. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1
    @Jastey Was hälst du von der Idee, dass Imoen unter einer Bedingung der verhüllten Magier freigelassen wird und man deshalb was für sie machen muss. Wobei ich dich mal fragen wollte, in welchem Umfang du Imoen verfügbar machen willst, also nur dass man sie möglichst zeitig wiederbekommt, gelöst durch Dialoge, was du ja mit dem Screenshot wohl schon umgesetzt hast, oder willst du auch zusätzliche Quests drum rum hinzufügen bzw. bestehende neu bzw. anders verfügbar machen? Ich wäre ja beim Modding so einer, der da vom Hundersten zum Tausendsten kommt und sich irgendwann in Kleinigkeiten verzettelt ...^^
     
  12. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Ja, so eine bin ich auch, deswegen sind viele Mod(ideen) ewig liegengeblieben, bis ich gemerkt habe, dass weniger mehr ist. ;) Und ich den Aufwand effizient gestalten muss, sonst halte ich die Fertigstellung nicht durch (Ajantis besteht gefühlt zu 30% aus Reaktionen auf böse Spielentscheidungen des HC, und das auch im Falle der aktiven Romanze. Wahrscheinlichkeit, dass die dann ein Spieler noch spielt, wenn er gleichzeitig die Romanzenkriterien erfüllt: 0,00002%. Irgendwann muss man dann auch mal einen Schlussstrich ziehen, oder mit einer generischen Reaktion mehrere Sachen abdecken. Ajantis habe ich zwar fertig gestellt, aber es hat mich ganz schön Kraft gekostet).
    Die Idee, dass die Verhüllten Magier nämlich selbst ja den Kontakt zur Zauberfeste verloren haben und eventuell nach Irenicus noch weitere Magier mit "Straftätern" dort verschwunden sind, und sie daher theoretisch auch dem HC eine Quest geben könnten, da doch bitte mal nach dem Rechten zu sehen, ist eine Idee, die mir auch schon seit Ewigkeiten durch den Kopf geistert (vor allem, weil einer meiner NPCs ein Magier aus Athkatla ist). Das Problem hierbei ist nur, dass man natürlich nicht plötzlich dem HC eine ganz "offizielle" Reise nach Brynnlaw anbieten kann, nachdem er im Originalspiel bar jeder Information für die Schattendiebe oder Bodhi die Handlangertätigkeiten machen muss. Es müsste schon eine Schiffahrt mit Saemon sein - einfach, weil so wie die Entführung der/des Liebsten und die Master Wraith-Begegnung in ToB Standard (für Romanzen) sind, so ist die Schiffahrt mit dem Verrat am Ende Standard auf dem Weg nach Brynnlaw. So aus Prinzip. (Was Saerileth da eingefügt hat, weiß ich nicht, aber "Alternativen" hält sich zumindest dran.)
    Hm... Natürlich haben sich die Verhüllten Magier bisher immer dorthin teleportiert. Das wollen sie jetzt aber nicht mehr machen, weil vielleicht mehrere Magier bereits auf diesem Weg verschwunden sind. Das heißt, man müsste einen "mundanen" Weg in die Feste finden. Und wer böte sich da besser an als ein charmanter Schiffskapitän?...
    Ja, danke @Callindor jetzt habe ich die nächste Questidee im Kopf, die mich sehr interessieren würde. :p
    Ich muss dazu aber folgendes sagen: die Idee, dass man für die Verhüllten Magier erkunden soll, was da in der Feste abgeht, ist eine, die ich für die BGII-Mod des NPC "Valerie" gelesen habe. Nun ist aber wohl der Modder nicht mehr aktiv und eine BGII-Version der Mod sehr unwahrscheinlich. Trotzdem kann ich nicht einfach die Idee für meinen Magier klauen... oder?

    Lange Rede kurze Sinn: für diesen Tweakmod, der momentan "Imoen forever" heißt, wird es wirklich nur darum gehen, sie möglichst schnell wiederzubekommen (in der Kupferkrone nach dem Gespräch mit Gaelan), eine Erklärung für den dämlichen Gürtel einzufügen und dafür, dass sie gegen permanentes Sterben geschützt ist, den Widerspruch zur ursprünglichen Situation durch ein paar Zusatzzeilen für Gaelan beim zweiten Besuch aufzulösen, Imoens generische Reaktionen (Kickout-Dialog et al) anzupassen, ihre spätere doch noch stattfindende Entführung zu scripten (nach der dann alles beim Alten bleibt), sicherzustellen, dass dann in der Zauberfeste nicht eine "neue" Imoen sondern die von vorher steht, und - und davor habe ich am meisten Respekt - die ganzen kleinen Instanzen in allen möglichen Dialogen im Originalspiel (über Mods rede ich erst gar nicht) anzupassen, wo über "Imoen finden / suchen / retten" gesprochen wird - zumnidest, falls dieser Dialog zu der Zeit stattfindet, wo sie gar nicht entführt ist. Das Anpassen der Cutscenes nicht zu vergessen. Die sehen so unscheibar aus, aber klappen nie so, wie man sich das vorstellt. Ich habe an den Cutscene-Änderungen der "Versteinerte Imoen"-Mod drei volle Tage gefeilt.

    @Acifer Danke, ich freu mich schon!
     
  13. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1
    Naja nur wegen Ajantis durfte Adalon nach der Klärung mit den Eiern noch am Leben bleiben, die wird sonst immer erledigt, ziemlich nervig, als er da feindlich wurde ...^^ die schönen 64k XP. Insofern danke für diesen Moment, aber es stimmt schon, allein für eine stimmige Gruppe würde ich Ajantis nicht in eine Gruppe nehmen, die wie mein HC nicht so gutmütig eingestellt ist.

    @Jastey Danke für die Antwort, und ich drück die Daumen, dass du das mit so wenig nervigen Momenten wie möglich gestemmt bekommst, Ich glaube, nicht wenige Spieler wären dankbar für die Möglichkeit, die du hier im Begriff bist umzusetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  14. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    1
    Wobei mir gerade einfällt, dass Imoen doch eigentlich auch Bemerkungsdialoge hat, wenn man alle Quest-Gebiete auf der Karte erst nach der Rettung macht und wirklich nach der Entführung von Imoen nur das Geld zusammenkratzt und sofort hinterhersegelt. Ich glaube du müsstest zumindest mal nachsehen, ob diese Einmischungsdialoge nicht an das 'nach Unterreich'-Kapitel gebunden sind und man das entsprechend ausschalten müsste.
     
  15. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    Danke! :)
    Und ja, Imoens Einmischdialoge werde ich mir auch auf alle Fälle ansehen. Ich hoffe, dass sie einfach nur situationsgebunden sind, aber das werde ich sehen.
     
  16. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    8
    Die Idee, dass die Verhüllten Magier die Gruppe beauftragen, in Brynnlaw und der Zauberfeste nach dem rechten zu sehen ... und dafür Imoen gehen lassen, fände ich eine sehr gute Idee! :up:

    Als Auftraggeber fielen mir entweder Corneil im Ratsgebäude - oder Teos, der Mentor aus der Magier-Stronghold ein. Beschränkung könnte sein, dass die Gruppe nicht mit den Verhüllten in Verbindung gebracht werden darf (der Ruf der Verhüllten stehe auf dem Spiel oder so), weshalb die Gruppe weiterhin selbst das Geld für die Überfahrt zusammenkratzen und sich an eine "inoffizielle" Stelle wenden muss, also die Schattendiebe oder Bodhi.
    Man bekommt von den Verhüllten nur den Hinweis, man solle ihren Kontaktmann Perth in Brynnlaw aufsuchen - der ja unter einem seltsamen Zauber steht! In meiner Idee aber muss man ihn nicht töten, sondern mit dem Geseungszauber befreien. Er gibt der Gruppe dann den Schutzstein zur Zauberfeste, einige Infos über die Situation dort - und das "Zauberbuch der unendlichen Zauber", das der Gruppe helfen soll!
    Auch die "Verrückten würden nach dem Kampf nach Irencus nicht automatisch sterben (warum auch immer), sondern wären durch das erlebte geheilt ... naja, außer Tiax vielleicht. :D
    Das fände ich gut, weil sich hier auch ein bekanntes Gesicht findet, dass man auf der Werwolfinsel kennelernt - den Elfenmagier Dradeel, welcher die Gruppe dort unterstützt hat.

    Ich hatte mal so im Hinterkopf die Spinnerei, dass man sich bei einer weiteren Fraktion die Hilfe sichern könnte, nämlich den Harfnern! Das war natürlich nur eine Traumspinnerei von mir einmal. Zumal das auch der Handlung um Jaheira in die Quere kommen würde. ;)
     
  17. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    70
    @Lumorus Schöne Ideen, aber Imoens Freilassung wollte ich daran nicht knüpfen. Schließlich wissen die VM da noch gar nicht, wieviel Schwierigkeiten Irenicus ihnen machen wird. (Auch finde ich die Idee, dass sie den 1HP-Gürtel als Strafzahlung abgenommen kriegt, viel zu gut.)
    Es wäre höchstens eine davon abgekoppelte Questidee, dass z.B. der Magier, der in der Cutscene im Original "Sie sind Abtrünnige. Lasst sie in der Zauberfeste verrotten" (oder so ähnlich) sagt, dann irgendwann auf den HC zukommt, da die Magier, die Irenicus weggebracht hatten, nicht wiedergekommen sind oder so. Eventuell erstmal, um zu überprüfen, ob der HC nicht doch irgendwas mit Irenicus zu tun hat bzw. etwas über ihn weiß. Dann könnten sie sagen, dass die Angreifer bei dem Kampf in der Promenade Schattendiebe waren und der HC also dort infiltrieren soll, um herauszufinden, ob *die* etwas über Irenicus wissen. (Ist das nicht eine ge-ni-a-le Idee, die bestehenden Spielinhalte miteinander zu verknüpfen?) Der HC kann dann sagen, dass er einen Transport nach Brynnlaw angeboten bekommen hat. Die VM können dann ganz erleichtert darauf hinweisen, dass aus diversen taktisch-klugen Überlegungen heraus der HC ja dann auch diesen Weg gehen kann. Begründung eventuell, dass sie *in* die Feste nicht teleportieren wollen (wie sie es sonst tun würden) und selbst nach Brynnlaw nicht wirklich, weil eine solche Teleportation von einer Gruppe in der Feste auffallen könnte. Von den VM wäre vielleicht einer dabei, der die Sache ernst nimmt, die anderen sind höchstwahrscheinlich froh, nichts damit zu tun zu haben. Und dann kann man noch Perth retten, und eventuell die anderen...
    Schöne Idee.
     
  18. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    @alle: Tolle Ideen! Ich fände es auch sehr schlüssig, wenn die Verhüllten Magier Imoen nicht „einfach so“ gehen lassen würden. Irgendeinen Zweck sollte Imoens Freilassung aus dem Ratsgebäude für diese Gruppierung schon haben. Was liegt näher, als den Spieler auf die Aufklärung der Zerstörung von Waukeens Promenade und den Gildenkrieg anzusetzen? Und das vielleicht ohne sein direktes Wissen.

    Die Schattendiebe haben Irenicus angegriffen. Und eine neue Gilde greift die Schattendiebe an. Die Verhüllten Magier hätten sicher großes Interesse daran, etwas über diese Gruppen zu erfahren, um das Gleichgewicht in der Stadt nicht aus den Fugen laufen zu lassen. Dass Irenicus die Zauberfeste in seine Gewalt bringt, könnte man ja vom Zeitpunkt so legen, dass der Spieler schon erste Aufträge für eine der beiden Gilden erledigt hat, also erst dann die entsprechende Cutscene startet, um nochmal eine zweite Dringlichkeitsstufe zu zünden. Ggf. könnte man ja auch vorher eine neue Cutscene einbauen, in der die verhüllten Magier Irenicus’ Verlies unter der Promenade untersuchen und auch dadurch ihr Interesse an seinen Gefangenen (HC und Imoen) erst richtig geweckt wird- und die Erkenntnis, was für dicke Fische ihnen da ins Netz gegangen sind und was für ein großer Fehler es gewesen ist, Irenicus einfach ohne Nachzudenken in die Zauberfeste zu stecken...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  19. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    8
    Hm, ja, diesen Gedanken finde ich auch besser! Um ehrlich zu sein, eigentlich hätte ich schon immer mal Lust, mit dem arroganten Kerl ein kleines "Schwätzchen" zu führen, was seinen Befehl bezüglich Imoen angeht - und ihm ne nette (nichtmagische) Abreibung zu versprechen, wenn ich sie nicht wiederbekomme. ;):p

    Stimmt, das ist es in der Tat, das gefällt mir sehr!
    Als eines der "taktisch-klugen" Überlegungen könnte ich mir auch die politisch angespannte Lage vorstellen, in der sich Magieanwender, einschließlich der VM befinden - Die Gegner der Magie (so wie diesen Adligen, den man in der Magierquest kennenlernt) könnten diese Situation dazu nutzen, zu verbreiten, die Verhüllten hättenb die Kontrolle verloren und würden nicht mehr gewährleisten können, dass es keine unerlaubte Magie gibt ... was die VH in eine schwierige Lage stürzen könnte. Deshalb würden sie die Hilfe von Außenstehenden, quasi einer "Söldnertruppe" in Anspruch nehmen, die auf einem Weg nach Brynnlaw kommt, die nicht mit den VM in Verbindung gebracht werden kann.
     
  20. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    8
    Das klingt auch sehr interessant, Acifer!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden