[Modding] BGII-Tweaks Ideen (die ich wohl nicht umsetzen werde) (SPOILER!)

Dieses Thema im Forum "Modding Forum" wurde erstellt von Jastey, 9. Mai 2019.

  1. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Folgende Tweakideen kriege ich nicht aus meinem Kopf. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Eure Meinung dazu sagt, auch wenn ich sie wohl nicht realisieren werde.

    1. Spiel bleibt in SvA nachdem Irenicus besiegt ist
    Wie der Name schon sagt, würde es keine automatische Weiterleitung zu den TdB-Steinköpfen geben, sondern die Gruppe findet sich wieder vor den Toren nach Suldanesselar. Eventuell taucht Elminster auf und redet über die aufkommenden Bhaalkinder-Kämpfe und verweist den HC auf die Steinköpfe. Diese werden vielleicht als Gebiet in der Weltkarte angezeigt. Der Spieler kann dann entscheiden, wann er dorthin reist. Sobald er dort auf die Steinköpfe klickt, würde ToB anfangen und die SvA-Gebiete wären nicht mehr erreichbar.
    Der Grund für die Idee war, dass dies eigentlich die einzige Zeit ist, zu der man in BGII wirklich in Ruhe die Gegend erkunden kann. Zuerst muss man seine Kindheitsfreundin retten, danach ist man einem Wettlauf gegen die Zeit ausgesetzt und muss die Elfenstadt retten.
    Problem hierbei: Es wird wohl niemand solange warten, um Nalias Festung und die Umar Hügel von Monsterplagen zu befreien. Hand aufs Herz, machen wir das nicht alle in Kapitel 3? Und außerdem verbieten so gut wie alle NPC Mods irgendwelche Inhalte in Kapitel 7. Man hätte zwar alle Zeit der Welt, aber großes Schweigen im Walde.
    Wurde das eigentlich schon mal angedacht / realisiert? Macht The Darkest Day das möglich?

    2. Tweak: Imoen wird nicht in der Waukeens Promenade sondern erst bei Ankunft in Brynnlaw von Irenicus direkt gekidnappt.
    Eventuell würde Imoen zuerst mitgenommen werden, aber nach Gaelans Angebot wieder freigelassen (dies nur, damit der Aufwand etwas minimiert wird).
    Die Idee dahinter ist klar: Endlich mal wirklich alle Quests und Gegenden erledigen, ohne das nagende Gefühl im Hinterkopf, dass man das jetzt aber nur deswegen so in Ruhe macht, weil man ja weiß, dass sich an Imoens Zustand nichts ändert, egal wie lange man braucht... Endlich auch ingame das Gefühl der großen Weite und Ruhe für Erkundigungen wie in BG1. Und außerdem möchte ich Imoen auch mal wieder in der Gruppe haben.
    Nachteil ist natürlich die Kompatibilität mit 99,9% aller Mods, die davon ausgehen, dass - wenn überhaupt - Imoen erst dann wieder in der Gruppe ist, wenn Brynnlaw und der Seelenklau erledigt ist und Imoens Abstammung bekannt. So gut wie keine NPC Mods überprüfen das Kapitel für ihre Imoen-NPC Gespräche - war ja auch nicht nötig. Und ich schätze mal 90% fangen die Gespräche an mit "Imoen, du bist auch ein Kind des Bhaal?!". Von der Standardantwort beim NPC-Rekrutieren "Ich bin auf der Suche nach meiner Freundin Imoen, die von den Verhüllten Magiern verschleppt wurde" mal ganz zu schweigen.
    Trotzdem fände ich den Tweak total genial. Der Originalverlauf wäre dadurch nicht verändert - Irenicus macht seine Experimente, während der HC sich in Brynnlaw die Hacken abrennt, um in die Feste zu kommen. Danach wäre Imoen genauso ohne Seele wie sonst auch. Und dass das "aber das Mädchen nehmt Ihr auch mit" dann nicht mehr erfüllt wäre, finde ich keinen Widerspruch. Irenicus muss ja auch erstmal seine ganzen Versuche in der Zauberfeste aufbauen. Warum sollte er Imoen mitschleppen - und dadurch den HC noch mehr animieren, ihm schneller zu folgen? Ich finde es genauso logisch, dass er erstmal seine neue Basis in der Zauberfeste aufbaut und dann Imoen holt, wenn er den HC besonders ärgern kann. Auch der Hinterhalt bei der Ankunft in Brynnlaw hätte damit eine ganz andere Bedeutung.
     
  2. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Das sind unglaublich spannende, ja fast schon revolutionäre Gedanken.:up:

    Die Möglichkeit, ohne große Hektik weitere Quests zu erledigen, wäre genial.
    Und man hätte dann nach all den Jahren eingefahrener Routine wieder ein völlig neues Spielgefühl, weil die von den Entwicklern aufgezwungene Reihenfolge aufgehoben wäre.
    Probleme könnte die Spielbalance machen- die Endkämpfe sind vielleicht für eine unerfahrene Gruppe zu schwer, und die Umar-Hügel und Windspeerhügel dann unter Umständen zu einfach.
    Ich weiß auch nicht, ob so eine große Sache schon einmal realisiert wurde. Macht aber auch nichts, weil viele ältere Mods nicht mehr dem heutigen Standard entsprechen.

    Das typische Fallout-Elder-Scrolls-Problem. ;) Andererseits würde das unendlich viele Türen für weitere Mods aufmachen. Ich denke, so ein Tweak wäre eine extrem befreiende Basis, auf die viele andere Modder ihre Mods abstimmen könnten - wie Infinity Animations für Quests sozusagen. Und welche Möglichkeiten es bieten würde, neben den NPCs auch einige spät im Spiel erhältliche Items und Zaubersprüche weiterzuverwenden...
    Was ich hingegen überhaupt nicht abschätzen kann, ist, wieviel Arbeit es wäre, all die ganzen Variablen derart umzugestalten, dass kein Chaos nach Suldanessalar entsteht. Ich denke da an Romanzen, Zufallsbegegnungen oder ähnliches, von den Strongholds ganz zu schweigen. Das könnte evtl. eine ellenlange Umcode-Aktion nach sich ziehen. Wobei ich denke, dass es eigentlich nicht viel Arbeit wäre, einen Probelauf mit ganz rudimentären Einstellungen einmal zu versuchen- einfach um zu sehen, wie sich das Ganze anfühlt.

    Sehr interessanter Gedanke. Imoen könnte auch von den verhüllten Magiern im Ratsgebäude wieder freigelassen werden. Allerdings passen dann die Cutscenes nicht mehr. Ich fand Deinen Ansatz, Imoen versteinert zu lassen, auch bisher schon sehr gut, um den „Druck“ rauszunehmen. Aber mit Imoen mehr Spielzeit verbringen zu können, wäre großartig. Sie wächst einem in BG1 schnell ans Herz, aber in BG2 ist sie einem irgendwie fremd und distanziert- sie fühlt sich einfach nicht wie ein vollwertiges Gruppenmitglied an, weil man sie erst so spät in die Gruppe integrieren kann.

    Weißt Du was? Als Schatten von Amn rauskam, war ich richtig enttäuscht. Ich hatte zigmal BG1 gespielt und eine perfekt ausbalancierte Gruppe vorbereitet, die ich in BG2, wenn es rauskommen würde, importieren wollte. Und dann? Imoen gekidnappt, die anderen meiner Gruppe entweder tot oder zu dämlichen Statisten degradiert. Ich weiß noch wie heute, wie sauer ich war. Und dann das Gefühl, alles schnell hinter sich lassen zu müssen, um zur Zauberfeste zu hetzen. Ein völlig konträres Spielerlebnis zu BG1.
    Aber- ich kann nur aus meiner Perspektive sprechen. Fast alle meine Spieldurchläufe habe ich als treudoofer Paladin bestritten, der seine kleine Schwester retten möchte. Spieler, die eher in Richtung neutral bis böse tendieren, haben vielleicht nicht die Skrupel, Imoen in der Zauberfeste vergammeln zu lassen, und fänden solch einen Tweak hinderlich bis störend.

    Ich finde Deine beiden Ideen grandios, weil sie das Spiel von einer ganz erheblichen Last befreien würden, ohne in die Grundmechanik allzu aggressiv einzugreifen.
    Ich denke auch, dass diese beiden Tweaks ein super Antidot gegen die aufkommenden Durchhänger nach 2/3 des Spiels wären und Du auf einen Schlag eine ganze Generation von Spielern von ihrer Restartitis kurieren könntest. :D
    Ich kann mir vorstellen, wieviel Arbeit in solch einer Modifikation stecken würde. Ich jedenfalls würde diese Tweaks zu einer Grundinstallation meiner BG2-Durchläufe machen.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2019
  3. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Danke für Dein Feedback!
    Ach weißt Du, das mag zwar prinzipiell stimmen, aber dass da nochmal mehrere Modder sich angesprochen fühlen und dann tatsächlich viel gemoddet wird, da glaube ich nicht mehr wirklich dran. Insgesamt sind alle größeren Modderprojekte (und damit meine ich nicht eine große Questmod, sondern genau solche "Zusammenschlüsse") in der Regel im Sand verlaufen. Auch gäbe es mit der EET ja eine Plattform, wo man auch nach Betreten von ToB wieder in die SoA-Gebiete und soagr an die Schwertküste zurückreisen könnte, was ja eine unendliche Spielwiese darstellen würde, und bisher haben noch nicht viele Modder diese Möglichkeit genutzt.
    Was eigentlich genau genommen so ein Tweak unnötig macht, wenn ich mir das überlege. Zumindest in EET. :hae: (Ich habe EET noch nie gespielt und weiß nicht, ob man wirklich von allen Gebieten zu allen Gebieten reisen kann, habe es aber so verstanden.)

    Das war genau das, was ich meinte. Eigentlich sollte sie erst gar nicht mitgenommen werden, aber der Aufwand wäre exorbitant kleiner, wenn man alles nach Gaelans Angebot erst ändert (nach seinem Angebot kommt die Cutscene mit Irenicus und Imoen im Ratsgebäude, wenn mich nicht alles täuscht.)

    Hm, mir fällt gerade auf, dass mein "Versteinerte Imoen"-Mod noch nicht mit BGII:EEs "skippable cutscenes" kompatible ist... das sollte ich mal im Blick behalten.
     
  4. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Leider später als gedacht auch eine Meinung von mir! ;)

    Das finde ich sehr gut - offene Quests dürfte ich da zwar auch kine mehr haben, aber für größere Herausforderungen wie zum Beispiel, wenn man sich zuvor noch nicht traute, gegen Firkraag oder den Schattendrachen zu kämpfen (oder es einfach vergaß), wäre das optimal! Ich denke auch, dass so bequem noch die Wachende Festung eingeschoben werden könnte, ehe es nach ToB geht, ein Gedanke, der mich schon reizt! :D Bisher ging dies , glaube ich, nur über eine Komponente aus Swordcoast Stratagems.
    Was The Darkest Day angeht - ich kam zwar noch ncht soweit mit TDD, aber habe mal in einem LP gesehen, dass nach der Zeremonie mit Ellisime die Möglichkeit hat, in die SoA-Gebiete zu gehen - allerdings nur solange, bis Ellisime die Gruppe nach Kerzenburg schickt. Danach geht es geradeaus durch TDD und dann im Anschluß nach ToB.

    An sich finde ich die Idee gut - auch ich habe Immy gerne in meiner Nähe ... was ich etwas kritisch an dem Tweak fände, ist, dass damit eigentlich die Motivation des HC genommen wird - die Gruppe bestreitet ja deshalb viele Abenteuer in Amn, um Imoen zu retten und folgt ihr dann sogar bis nach Spellhold ... wäre Imoen in der Gruppe, gäbe es eigentlich keinen Grund mehr, das ganze auf sich zu nehmen ... (wenn man nicht gerade so Questsüchtig wie ich ist! :D)
     
  5. Genwa

    Genwa Betrachter

    Registriert seit:
    Jan. 2018
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    2
    Der erste Teil wäre ganz nett und sollte auch nicht so schwer umsetzbar sein. Minimal reicht dafür ja schon ein alternatives Dialogende für Ellesime im Sinne von "Wenn Ihr zufällig zu den Steinköpfen wollte könnt ihr mich ja nochmal ansprechen."
    Ein paar neue NPCs in der Elfenstadt dazu, die den Wiederaufbau simulieren, oder man wird vor die Stadttore gesetzt und kann von dort aus über eine Wache direkt wieder zu dem Raum mit Ellesime gebracht werden und fertig ist eine kleine Mod.
     
  6. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    @Genwa Genau so hatte ich das dann auch überlegt - meine Ursprungsidee mit Elminster und Area auf der Karte ist viel zu kompliziert.

    @Lumorus Die Motivation, sich auf die Quests der Schattendiebe einzulassen wäre sicher geringer, aber hätte man wirklich gar keine Motivation, zur Feste zu fahren? Schließlich ist Irenicus dort, und dieser hat den HC monatelang gefoltert. In BG1 wurde der Stiefvater vor den eigenen Augen getötet und man tastete sich so langsam zu seinem Mörder hoch. In BGII würde man denjenigen suchen, der einen selbst und Imoen (und Jaheira und Minsc und Breagar und...) gekidnappt und gefoltert und Khalid und Dynaheir getötet hat.
    Du hast natürlich Recht: die Schattendiebe müssten einem auch stecken, dass dieser Bösewicht nun in der Zauberfeste seine Residenz aufgeschlagen hat. Und ein Angebot für die Überfahrt machen, das man nicht ablehnen kann. Der HC hätte natürlich erstmal die Möglichkeit zu sagen - "danke, aber ich habe es da gar nicht eilig". Aber schlussendlich würde das Spiel halt erst weitergehen, wenn man das Boot besteigt. Ist doch in BG1 eigentlich auch so: klar könnte man die ganze zugängliche Welt erkunden und im Windigen Schwindler bei Wein, Wei... äh, noch mehr Wein und Gesang abhängen. Aber irgendwie spielt man halt doch weiter, weil das Spiel halt so geht.
    Ich denke schon, dass man schlussendlich das Boot besteigen würde. Oder würdet Ihr ohne Imoens Entführung das Gefühl haben, dies nur zu tun, weil das Spiel Euch dazu "zwingt" und es sonst nicht weitergeht? Meint Ihr nicht, dass alle HCs irgendeine Motivation finden würden, Irenicus aufzuspüren?

    (Und dass man erstmal nicht mehr so den großen Druck hätte, ein Boot zu organisieren - ja, genau darum geht's doch in dem Tweak! ;) )

    EDIT: Oh, ich habe noch was vergessen. So dürftig die Story von SoD (mit Bezug auf das "Lückenfüllen" zwischen BG1 und BGII, das es ja nun eigentlich gerade tun soll) auch sein mag - diese hochdramatisierte "HC fällt am Ende"-Geschichte öffnet zwar mehrere Plotholes in BGII, aber - es ist auch eine Sache (im wahrsten Sinne des Wortes) darunter, das einen weiteren Grund für den HC wäre, Irenicus zu folgen! (Lava hat eine Mod geschrieben, in der man diesen Gegenstand gleich in Irenicus Dungeon finden und in den Slums reparieren kann. In meiner Version hätte Irenicus ihn natürlich mitgenommen, um damit weitere Versuche zu machen!)
    Ich spoilere SoD mit Absicht nicht, und würde Euch bitten, Euch auch daran zu halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  7. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Punkt, Irenicus zu verfolgen gebe ich Dir recht, nach allem, was er dem HC und einigen der Gefährten angetan hat! Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich auch hier die Motivation geringer einschätzen würde, nach Spellhold zu gehen ... im Gegensatz zu BG1 - wo der Hauptschurke fast bis zum Ende im Hintergrund die Fäden zieht und man sich erst mühsam an ihn herantasten muss, könnte man in diesem Fall sagen: "Okay, ich habe Imoen bei den verhüllten Magiern auslösen können, aber weshalb sollte ich Irenicus nachjagen, der sicher verwahrt in der Zauberfeste versauert und (wie man denkt) auf lange Zeit nicht mehr verlassen wird. Hier wäre die Motivation, wie Du gesagt hast, dass die Gruppe mitbekommt, dass sich ihr Feind befreien konnte und die Zauberfeste für seine Zwecke nutzt! Hier wäre die Motivation, ihn endgültig zur Strecke zu bringen! Dass man die Aufträge der Schattendiebe/ oder Bodhi annimmt, könnte man dadurch rechtfertigen, dass die Verhüllten die ganze Sache vertuschen wollen und eine Zusammenarbeit mit der Gruppe verweigern, da sie denken, sie können diese Sache selbst aus der Welt schaffen ...

    Oh, das mit Lava klingt interessant - weißt Du schon, für welche Versionen die Mod geeignet sein wird? Ich hoffe doch, auch für BGT und nicht nur EET ... ;)
     
  8. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
  9. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Das ist DIE Idee schlechthin! Genau! Finde ich sehr, sehr gut.
    Damit würde diese ganze Konstruktion, Imoen retten zu müssen, durch etwas viel tiefgründigeres ersetzt. CHARNAME hat dadurch ein ganz persönliches Interesse daran, Irenicus zu finden. Dass dieser auch ihn finden möchte, erfährt er dann erst später.... :fies:
    Und eine weitere Motivation für den HC nach Irenicus zu suchen wäre, mehr über die eigene Herkunft zu erfahren, über die Irenicus ja viel zu wissen scheint.
    Ein Problem zu lösen wäre dann nur die Frage, wie man mit einem frühzeitigen Ableben Imoens umgehen sollte, wenn sie später noch gebraucht wird.
     
  10. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Gute Ideen!
    Natürlich würde es nicht für alle HCs funktionieren. "Meinem HC ist sein Standing in Baldurs Tor aber egal, und rächen will er sich auch nicht!" - Auf der anderen Seite gibt es genug Stimmen, die sagen, dass Imoen ihnen eigentlich am ... vorbeigeht, und sie zu retten für sie keine Motivation darstellt. Wir reden hier schließlich über eine Mod, keiner sagt, dass es das Spiel perfekt machen muss, nur anders. (Und besser natürlich. Meine Mods machen das Spiel immer besser. :shine: )
    Da hatte ich schon ein paar Ideen. Wenn ich es richtig sehe, gibt es folgende Möglichkeiten: (Und die Tatsache, dass Imoen eigentlich nicht wiederbelebt werden können sollte, lasse ich jetzt mal beiseite, weil sich das Spiel da auch nicht frum schert!)
    -auf alle Fälle müsste man sicherstellen, dass Imoen nicht permanent sterben kann, z.B. durch einen Effekt der davor schützt. Dann gibt es noch folgende Möglichkeiten:
    1. Imeon ist in der Gruppe und lebt -> standard Optimum
    2. Imoen ist in der Gruppe aber tot, wenn die Gruppe in Brynnlaw ankommt. -> sie wird dann halt tot mitgenommen und Irenicus belebt sie wieder. -> alles geht nomal weiter
    3. Imoen lebt, wurde aber irgendwo stehen gelassen. -> Spieler sieht in einer Cutscene nach dem Erreichen von Brynnlaw, dass sie nun in die Zauberfeste gekidnappt wurde -> alles geht nomal weiter
    4. Imoen stirbt und ist nicht mehr in der Gruppe (irgendwann in Kapitel 2/3) -> eventuel Cutscene, in der z.B. Bodhi auftaucht, eine Bemerkung macht und Imoen mitnimmt. -> sie wird tot mitgenommen und Irenicus belebt sie wieder. -> alles geht nomal weiter

    Das müssten alle Möglichkeiten sein?

    Auch ist es ein Gedanke wert, wie man den Spieler nicht in Brynnlaw plötzlich ohne Diebin/Magierin dastehen lässt. Als Ersatz für Diebin wäre die einfachste Lösung, Yoshimo auftauchen zu lassen. (Einfach weil dann eben wieder der Platz freiwird und so.) Storymäßig wäre es jedoch etwas "schräg" - wie kommt er plötzlich nach Brynnlaw, wo doch der HC so einen Aufwand dafür treiben musste? Und wäre es nicht doch ein bisschen zu auffällig?... (Außer er hat sich auf dem Schiff des HC versteckt. Das würde sogar ein bisschen Sinn machen. Athkatla ist für ihn ein heißes Pflaster, ohne den Schutz des HCs, wenn man seine Unstimmigkeiten mit Renal bedenkt.) Falls Yoshimo schon tot sein sollte - wäre das nicht mein Problem...
    Bezüglich der Magierin hab ich keine so gute Idee. Aus dieser Sicht ist der Tweak etwas ätzend...
     
  11. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Du hast für jede Option (Imoen - tot oder lebendig) eine gute Möglichkeit genannt. Ich glaube, damit sind wirklich alle Möglichkeiten abgedeckt. Ist in Chateau Irenicus nicht Imoens Gürtel dafür da, dass sie nicht stirbt? Den könnte sie ja einfach anbehalten.
    Die Frage nach einem kurzfristigen Ersatz Mager/Dieb in Brynnlaw, ist schwierig, weil man diesen Charakter nur kurz braucht (bis zur Rettung aus der Zauberfeste), insofern würde sich Yoshimo anbieten.
    Und wenn Imoen nun gar nicht in Brynnlaw gekidnappt werden würde, sondern im ersten Kampf gegen Bodhi? Bodhi schnappt sich Imoen. Danach geht‘s zu Aran Linvail und aufs Schiff nach Brynnlaw. Dann hätte man auch noch die Möglichkeit, jemanden in Athkatla als Ersatz zu rekrutieren. Nur so eine spontane Idee, ich weiß nicht, ob das was taugt...
     
  12. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Oh! Doch, das ist auch eine gute Idee. Ich muss nochmal überlegen, inwieweit dadurch das "Spieler hat alle Zeit der Welt" beeinträchtigt wird, aber der Punkt, dass man sich in Ruhe Ersatz holen kann, ist ein guter. Und - dann hat der Hc auch wieder die Motvation, wegen Imoen nach Brynnlaw zu fahren! :)
    Das mit ihrem Gürtel hatte ich schon wieder vergessen! Da steht ja sogar, dass sie keine Ahnung hat, wie sie den bekommen hat.
    Da kann ich mir schon Irenicus' Spruch dazu vorstellen, so nach dem Motto, es hatte schon einen Grund, dass ich Dir diesen Gürtel angezogen habe, Du bist nämlich viel zu wertvoll für meine Schwester.
    (Das würde diesem Immersions-zerstörenden Gürtel, der offensichtlich von den Devs angelegt wurde um Arbeit zu sparen, tatsächlich eine inner-spielische (gibt's das Wort eigentlich) Bedeutung geben! :eek: )
    Meine Sorge diesbezüglich ist, dass das Spiel dadurch unbalanciert wurd - schließlich könnte man in jedem Kampf Imoen nach vorne stellen und sie würde nicht sterben?
     
  13. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Und wenn Sie „nur“ sterben, aber nicht permanent sterben könnte? Ich glaube, ab -10 HP gibt‘s die Explosion in Einzelteile. Wenn man das verhindern könnte, würde es doch ausreichen. Dann bliebe nur noch ein Schutz vor Versteinerung, Auflösung und Einkerkerung...
    Alternativ wird sie bei HP=1 entweder ohnmächtig oder rennt weg- geht das beides in Kombination mit MakeUnselectable?
    Oder der Spieler hat dann ganz einfach Pech wenn sie permanent (unwiderruflich) tot ist und die Story geht eben ohne sie weiter.
     
  14. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Das ginge sicherlich, ist aber eben reichlich scriptingarbeit. Aber zu schaffen.
    Wie jetzt - da sprichst Du ein großes Wort gelassen aus. Ich glaube, Imoen aus dem gesamten Spiel zu scripten wäre ganz schön viel Aufwand! Das macht noch nicht mal EET, das bei allen anderen NPCs (bis auf ich glaube Edwin wegen der Diebesquest) auf Kontinuität achtet und daher z.B. Jaheira und Minsc nicht in ID sind, wenn sie vorher starben.
     
  15. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Ich dachte daran, dass Imoen nach der Befreiung aus der Zauberfeste auch im Original zu einem „normalen“ NSC degradiert wird. Man müsste eben „nur“ schauen, bei welchen Anlässen vorher die Anwesenheit Imoens vorausgesetzt wird.

    Eigentlich benötigt das Spiel Imoen doch nur bei folgenden Situationen:
    Intro-Kampf Waukeens Promenade, Imoen kommt mit Irenicus in die Zauberfeste
    Als Erscheinung in den Traumsequenzen (dazu später noch mehr)
    Betreten bis Kampf der in Zauberfeste

    Oder habe ich noch etwas übersehen?
    Wenn man es schaffen würde, diese Stellen so zu adaptieren, dass trotz Imoens Tod das Spiel an diesen Stellen glaubhaft weiterläuft (oder sie plötzlich wieder da ist) wäre man ein großes Problem los. Aber das bedeutet natürlich dennoch einen erheblichen Aufwand an Scriptarbeit.

    Zu den Traumsequenzen: Wenn Imoen bereits vor der Zauberfeste Teil der Gruppe bleibt, könnte auch sie von den verstörenden Traumsequenzen im Schlaf heimgesucht werden, die den HC so plagen (immerhin kommt sie ja auch darin vor). Dies böte evtl. einige interessante Dialoge Imoen-HC, bevor die beiden wissen, was sie eigentlich verbindet. Aus Rollenspielsicht sicher schön.
    Auf diesem Wege könnte damit die Notwendigkeit und der Drang verstärkt werden, nach Irenicus zu suchen, und zwar ohne diese „Ich-muss-eine-alte-Freundin-von-mir-retten“-Geschichte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2019
  16. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Zu den Traumsequenzen: ich bin der Meinung, dass man Imeon irgendwann sagen kann, dass man sie im Traum gesehen hätte. Imoen sagt daraufhin, dass sie das nicht wirklich war. Ich weiß allerdings nicht mehr, wo ich das gesehen habe, aber ich bin mir sicher, dass es Originalinhalt war. Oder habe ich Dich falsch verstanden und Du meintest gar nicht, dass sie zusammen mit dem Hc im Traum sein soll?
    Auf alle Fälle fängt die ganze Bhaal-Sache bei Ihr sehr viel später an als beim HC (damit meine ich nicht, dass die Idee erst in BGII dazugefügt wurde. :rolleyes: sondern ihre Entwicklung mit den anfänglichen Träumen etc z.B. mit Ascension, wobei ich das noch nie gespielt habe).
    Auch braucht Bodhi natürlich Imoens Seele. Das rauszuscripten würde glaube ich auch ziemlich viel Dialoge beeinflussen. Plus die Frage, an wem Irenicus eigentlich die Experimente macht, wenn man in Spellhold ankommt (wo Imoen in der Glasglocke steht).
    Die Idee ist gut, aber ganz schön aufwändig... macht mich etwas nervös.

    Ich meine... wenn man SoD nimmt, dann wüste ich, wer stattdessen in der Glasglocke stehen würde. Hei, wäre das genial. Dann würde sich nur die Frage stellen, woher Imoen dann wüsste, dass sie ein Kind des Bhaal ist. Könnte sie das in irenicus' Dungeon gelernt haben? Ist das zu früh?

    Ho, das Gedankenspiel hier gefällt mir immer besser!

    (Bitte schreibt dazu, ob Ihr SoD bereits kennt oder nicht, dann weiß ich, ob meine Andeutungen für Euch einen Sinn machen oder nicht.)
     
  17. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Das mit der Person in der Glasglocke wäre wirklich großartig! Damit würde sich ein großer Kreis schließen.
    Ich muss mich mal ein bisschen sortieren und liste mal auf, wo es in dem Spiel unumkehrbare Fakten gibt.

    Irenicus will CHARNAMEs göttliche Seele
    Bodhi will Imoens göttliche Seele (deshalb könnte sie mit der Ersatzperson im Glaskörper auch nichts anfangen, aber das muss sie ja zunächst nicht wissen- deshalb sollte Imoen möglichst spät erfahren, dass sie auch ein Kind Bhaals ist)
    Irenicus möchte CHARNAME an einen Ort locken, an dem er ihm seine Seele entreißen kann (Zauberfeste)
    Bodhi möchte Imoen an einem Ort haben, an dem sie ihre Seele klauen kann
    CHARNAME möchte Irenicus wegen der in SoD aufkommenden *SPOILER* aufsuchen

    Wenn man es schafft, diesen Handlungsfluss aufrecht zu erhalten, müsste man nur den Wegfall der Entführung Imoens nach Zauberfeste begründen und könnte sie als spielbaren NSC einbinden.

    Ich würde die bisherigen Traumsequenzen so lassen, nur eine Option wäre, dass Imoen eben auch Träume hat. Damit rückt Irenicus gleich zu Beginn immer wieder in den Focus und die Notwendigkeit für den HC (und Imoen), ihn zu suchen, gerät damit nicht völlig aus dem Focus, auch wenn der bisherige Zeitdruck wegfällt. Und wenn man es schaffen würde, einen „Point of no return“ zu definieren, z.B. indem Imoen vor der Abfahrt nach Brynnlaw gekidnappt werden würde, hätte man wieder Drive in der Handlung.

    Mir auch!:)
     
  18. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Tolle Überlegungen!
    Nur eine Klärungsfrage: schlägst Du vor, dass Imoen gar nicht gekidnappt wird? Oder dass sie z.B. doch irgendwann gekidnappt wird und man sie aber nur für die Zeit in Brynnlaw / Zauberfeste nicht in der Gruppe hat?

    (Das mit dem "Bodhi nimmt sie mit, wenn man sie überfällt" macht natürlich auch nur Sinn, wenn man für die Schattendiebe arbeitet... Man könnte das ganze zwar umdrehen und sagen "die Schattendiebe kidnappen Imoen, wenn der HC fpr Bodhi arbeitet", aber das wäre ziemlicher Aufwand und macht auch nur halb Sinn, es sei denn, Mae'Var lebt zu der Zeit noch). D.h., dann würde ich doch eher auf meine Ursprungsidee "bei Ankunft in Brynnlaw" zurückgreifen oder einen undefinierbaren Feind in einer Cutscene nehmen, der Imoen entführt, nachdem man die Schiffspassage angeboten bekommen hat.

    Ein Problem, das ich sehe, ist im Falle der Person aus SoD - mir fällt kein guter Grund ein, warum diese Person nach Irenicus' Experimenten nicht tot sein sollte, so wie die ganzen Schattendiebe, die er da entseelt... :hae: Ich meine, man kann das immer noch so hindrehen, dass man auch diese Person retten kann, aber logisch wäre es m.E. nicht.
     
  19. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    1
    Ich fände es toll, dass Imoen in jedem Fall gekidnappt werden würde und nur für die Zeit Brynnlaw/Zauberfeste in den Fängen Irenicus‘ ist.

    Ich denke, dass Bodhi eine richtig fiese Kuh ist und sie Imoen auch dann entführt, wenn man vorher mit ihr zusammen gegen die Schattendiebe gearbeitet hat. Damit fällt sie dem HC richtig schön in den Rücken. Vielleicht erkennt sie bei diesen Ereignissen auch erst den Wert, den Imoen für sie haben könnte. Bliebe noch die Frage, wer dann die Überfahrt nach Brynnlaw organisiert, wenn Bodhi mit Imoen abhaut... oder Moment mal, für den Fall der Zusammenarbeit mit Bodhi könnte Bodhi natürlich begeistert die Überfahrt für HC und Imoen organisieren, die beiden schön genüsslich in die Falle segeln lassen und dann wirklich erst in Brynnlaw Imoen kidnappen.

    Das ist in der Tat ein Problem.Iirgendwie ist es mit der ganzen Handlungskorrektur so, dass für ein gelöstes Problem dann 10 neue Fragen zu klären sind...:rolleyes:
     
  20. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    38
    Genau so würde es mE richtig Sinn machen, auch storymäßig. Dann wäre natürlich wieder das Problem mit "wer ersetzt den Party slot".

    Ich glaube, was ich eigentlich gerne hätte wäre eine Mod, die Imoen zu einem ganz normalen HC macht - keine Entführung, kein Bhaalerbe. In der Glasglocke steht dann halt jemand anderes, und für Bodhi gibt's die Seele eines Bhaalsprössling-Chinchillas. Wenn die Mod eh mit 99% der Mods inkompatible wäre, dann könnte man es auch gleich "ganz richtig" machen. :)

    Was ich aber aus Kompatibilitätsgründen drinlassen würde, wäre dann doch: Imoen wird gekidnappt, aber erst vor oder nach der Fahrt nach Brynnlaw. Imoen bleibt ein Abkömmling Bhaals. Aber eigentlich sind das Zugeständnisse an die Kompatibilität. Mögen tue ich diese Storyelemente nicht.Hauptidee des Tweaks war aber "Imoen forever", d.h. Imoen bleibt in der Gruppe. Das Entfernen ihres Bhaalerbes (über dieses Drama-Storyelement ärger ich mich noch immer wahnsinnig) wäre genau genommen nicht Inhalt "dieses" Tweaks.

    Die Frage, die ich mir gerade stelle ist: wie wichtig ist mir die Kompatibilität und das Unterstützen der originalen Spielinhalte? Imoen in der Gruppe zu lassen und nur kurz gekidnappt ist ein ganz anderes Kaliber des Eingreifens in die Originalstory als "Imoen ist ein komplett normaler HC, nicht wirchtig für die Story und nicht von göttlicher Abstammung".

    EDIT: Mein Dilemma ist halt, dass ich wenn dann den Tweak richtig implementieren muss. Sonst wird es ein zweiter "Versteinerte Imoen"-Ansatz, der mich nicht ganz zufrieden stellt und in 5 Jahren sitze ich wieder hier dran. :rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden