[Modding] (BGII) Ideen gesucht: Hintermänner von Sklavenkämpfen?

Dieses Thema im Forum "Modding Forum" wurde erstellt von Jastey, 19. April 2018.

  1. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Eine Questidee die ich seit mindestens 15 Jahren (OMG) im Hinterkopf habe, ist es, nach dem Zerschlagen des Sklavenhändlerrings in BGII und dem Befreien der Gefangenen auch ein paar der "Edelleute" ranzukriegen, die mit in die Organisation der Kämpfe beteiligt waren bzw. ihnen beiwohnten und durch ihre Nachfrage das ganze am Laufen gehalten haben.

    Athkatla ist ja insgesamt eine komplett korrupte Stadt, der HC wird da kaum wirklich aufräumen können. Aber wenigstens so die Hauptakteure wäre schon schön!

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten:
    -Edelleute sind die eigentlichen Besitzer und Drahtzieher gewesen
    -Edelleute stecken auch finanziell mit drin, haben mit den Kämpfen Geschäfte gemacht
    -Edelleute waren nur die Besucher

    -es handelt sich um Edelleute, deren Namen man vorher noch nicht kannte
    -es sind irgendwie mehrere der bekannten Familien, die man so aus dem Spiel kennt, beteiligt

    -Hendak findet beim Aufräumen der Kupferkrone Hinweise und bittet den HC, diesen nachzugehen
    -Der HC findet irgendwo Hinweise und geht diesen selbst nach, mit oder ohne Hendaks Hilfe

    -Der Quest endet in einem Kampf, bei dem alle Verdächtigen getötet werden
    -der HC sammelt Beweise und zeigt die Schuldigen entsprechend bei Brylanna an

    Im Gebiet der Promenade gibt es noch ein paar Häuser, die man hierfür verwenden könnte (wobei ich nicht weiß, ob diese von anderen Mods verwendet werden).

    Was wären Eure Ideen hierzu?
     
  2. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst noch ein paar Hinweise von mir zu dem Thema Sklavenhändler: ;)

    Zufällig weiss ich, dass die "Bewachte Anlage" im Tempelbezirk das Versteck der Sklavenhändlerfürsten ist - man kommt darauf, wenn man während der Nalia-Quest das Papier bei Offizier Dirth findet.
    In Baldurdash wird die Sklavenhändlerquest auch erweitert - hier führt die Spur dann zum Versteck der Verzerrten Rune ... Leider kann man dann weder im Magistrat noch bei Hendak melden, dass die Sklavenfürsten nicht mehr sind ...
    Denkst Du, das könnte man auch noch einbauen - das wäre auch für diejenigen sinnvoll, die nicht so für Baldurdash sind ... es wäre ein restaurierter Inhalt übrigens ...

    Im Nathaniel-Mod wird die Sklavenhändlerquest glaube ich auch etwas erweitert ...


    Nun zum Thema Edelmänner
    Also als Edelmänner - oder Behörden fallen mir spontan ein:

    Trax - der Steuereintreiber, der versucht, Jan dranzukriegen. Scheint auch so kein angenehmer Zeitgenosse zu sein (wenn man das Geflüster des Wächters richtig versteht)
    Graf Claylan - ein arroganter Edelmann und Frauenheld im Mithrest Inn

    EDIT: Ich weiss leider nicht genau, inwiefern Back to Brynlaw die beiden oben genannten Mods beeinträchtigen könnte - ich glaube, da muss man auch irgendwie in das Versteck der Sklavenfürsten im Tempelbezirk (Zumindest scheinen Sion und Ketta da Dialog zu haben)
     
  3. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Sehr schöne Informationen!

    Nathaniel: falls hier der Sklavenhändlerquest erweitert wird, konnte ich zumindest beim Schnelldurchsuchen nichts finden.

    "Bewachte Anlage" im Tempelbezirk: aber eigentlich wird in dem Schriftstück ja nur von "this outpost of Slave Lords located in the Temple District" gesprochen. Ist die Schlussfolgerung, dass es die bewachte Anlage ist, Deine oder gibt es da noch mehr Info im Spiel zu? EDIT: Ah, OK, es gibt bei Sion eine Antwortoption "I have heard of you Slave Lords and I intend to rid the earth of your evil.", die aber wohl im Originalspiel nie zu sehen ist, weil die Variable nicht gesetzt wird. Das wird bei Baldurdash zwar ermöglicht, aber auch nur, wenn man die Naliaquest spielt und das erwähnte Schriftstück findet.

    (Und "leider" ist die Anlage ja auch bis auf ein paar Wachen leer - oder zumindest denke ich nicht, dass Sion und Ketta die Hintermänner sein sollen? Ein fassbarer Slavelord muss also unbedingt her!)

    Der Hinweis auf das Schriftstück, um Isaea z überführen, ist ein guter. Familie Roenal wird also im Rahmen der Nalia-Quest überführt - aber die Drahtzieher war Isaea sicherlich nicht.

    Back to Brynlaw: ich sage es mal so, wenn man in die Bewachte Anlage geht, was soweit ich weiß möglich ist, dann hat man die Konfrontation mit den beiden. Von daher muss Back to Brynlaw das mit in Betracht ziehen, dass die nicht mehr sind. EDIT: Werde ich mir aber auch nochmal ansehen, da ich so überhaupt nicht weiß, was die Mod eigentlich für Inhalte einfügt.

    Baldurdash: sehr interessant. Ich habe es mir noch nicht angesehen, aber wie das Versteck der Verzerrten Rune mit dem Sklavenhändlerquest verknüpft wird ist mir nicht spontan klar, da bin ich mal gespannt. Einziger Nachteil: in der Readme steht schon, dass man Nalia in der Gruppe haben muss, zumindest um das Ganze als schlüssigen Quest aufzulösen. "Reinstolpern" kann man wohl trotzdem noch - was aber ja eigentlich kein Widerspruch zu meinem Plan ist. Muss ich mir bald mal ansehen.
    EDIT: Ah, jetzt habe ich es mir angesehen. Die Twisted Rune hat aber nichts mit dem Sklavenhändlerquest zu tun - es werden nur in beiden Fällen von Baldurdash in einem Ruscth ausge-exte Antwortoptionen wiederhergestellt. In diesem Fall, für den Sklavenhändlerquest, die Möglichkeit, Sion darauf anzusprechen, dass man weiß, dass es sich um den Ort der Slavelords handelt, wenn man das Schriftstück im Naliaquest gefunden hat.

    Ich halte mal fest: Diese Anlage würde auf alle Fälle eine Rolle spielen, und wenn man das Schriftstück, das gegen Isaea aussagt, gefunden hat, hat man schonmal mehr Ahnung, wo man suchen muss. "Zum Glück" findet man Captain Dirth (der das Schriftstück vom Nalia-Quest bei sich trägt) aber nicht in der bewachten Anlage, so dass hier ein davon unabhängiger Quest gut möglich wäre.

    Momentane Questidee:
    Es könnte z.B. noch andere Hinweise geben - evtl. bei Saerk auch, aber auch möglichst an einer Stelle, die man auch NPC-unabhängig erreicht.
    Evtl kriegt man über Hendak (?) einen Tipp, wann sich einer der wahren Slavelords in der Anlage aufhält.
    Neben diesem findet man in der bewachten Anlage noch weitere kompromittierende Listen irgendwelcher Edelleute, die man Brylanna oder Hauptmann Brega überreichen könnte.
    (Ohne den Tipp kämpft man wie gehabt nur mit Sion und Ketta und der whare Boss kommt davon).
    Dann kann man Hendak bescheid sagen.
    Und dann mehrmals bei Brylanna nachfragen, ob die Edelleute bereits zur Rechenschaft gezogen wurden - und irgendwann realisieren, dass die wahren Hintermänner wohl nie wirklich betraft werden, denn wir sind hier schließlich in Athkatla. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
  4. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Ho, ich habe gerade hier den Tipp gefunden, dass Ketta und ein paar der anderen Namen in der bewachten Anlage dieselben Namen wie der der Slave Lords aus den A-series der 1E modules wären. Das ist ja noch besser - also wären Sion und Ketta die Slavelords, die man dann überführen könnte.
     
  5. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ach , man könnte bei solchen Questideen vom Hundersten zum Tausendsten kommen ...^^ Ist es mittlerweile eigentlich möglich, Gruppenmitglieder temporär zu parken, ohne deren Romanzen, Freundschaften und dergleichen nicht gleich zu beenden? Falls ja, spricht ja nichts dagegen, zur Lösung von so einer Quest ein bisschen durchzumischen. Bspw. könnte man dann Keldorns Nebenbuhler, mit dem seine Frau aufgrund seiner ständigen Abwesenheit eine Affäre hat, auch als Kunden für diese Sklavenkämpfe benutzen und eine weitere Option anbieten, ihn loszuwerden, gerade wenn die Gruppe nicht so tugendhaft daherkommt und kein Problem damit hat, den Kerl bspw. fälschlicherweise zu beschuldigen.
    Bestimmt könnte sich auch für Edwin und dem bösen Zwerg was finden lassen. Der Zwerg könnte bestimmt als Haudrauf und regelmäßiger Benutzer der Kupferkrone etwas wissen. Für Gold macht der ja alles.

    Mal abseits davon, mir kam gerade die Idee, dass sich als Resultat dieser Questreihe eine Begründung finden ließe, warum die Schattendiebe das geforderte Gold zur Überfahrt reduzieren, weil man bspw. ein Druckmittel gegen sie gefunden hat. Genauso könnte man für Bohdi ein mächtiges Artefakt einbauen, sodass sie einen billiger aufnimmt. Diese ganze, wir senken die Kosten, damit du schneller hinkommen kannst, so ganz freiwillig und selbstlos, ist doch ziemlich fade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2018
  6. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Nathaniel NPC: Soweit ich weiss, bekommt Kapitän Heagan im Sklavenschiff ein Dokument ins Inventar, dass man dann Kommisar Brega oder so zeigen kann ... ich bin mir aber nicht sicher. Das wollte ich mir in meinem Testdurchlauf auch noch anschauen!

    Stimmt, die Verzerrte Rune hat nichts direkt mit der Sklavenquest zu tun ... in Baldurdash aber hat Koshi, einer der Mitstreiter von Ketta und Sion einen Brief im Inventar, der auf das Versteck der Rune im Brückenviertel hinweist ... also kann man eigentlich schon davon ausgehen, dass der Sklavenhändlerring zumindest Kontakt zur Rune pflegt ... Ich glaube, in einer älteren Version fragt Shangalar, der Lich sogar, ob dieser Narr Koshi schon wieder etwas auf den Schurkenstein geschrieben hatte.
    Ich finde, es könnte schon sein, dass die Verzerrte Rune die Sklavenhändler zumindest unterstützt.

    Leider hatte ich Baldurdash nicht mehr dabei, seit den neuesten Versionen. Aber hier war der Ablauf, dass man die Sklavenfürsten ansprechen kann, wenn man Dirth das Dokument abgenommen hat. Bei Koshi findet man dann den Brief mit dem Brückenviertel - da steht übrigens der gleiche Text drin, den der HC zu Shangalar sagt: "Ich bin im Brückenbezirk von Athkatla. Welches Spiel spielt Ihr mit mir?"
    Vermutlich ist mich dem Hinweis von Koshi auch das eine Haus im Brückenviertel gemeint, wo sich die finstere Gruppe Dracandros, Valeria, Falahar und ein Magier aufhalten (Name vergessen). Einer von denen hat dann einen schurkenstein, den man zum öffnen des Verstecktes benutzen kann.

    Die Questidee mit den Listen gefällt mir gut! :up:
     
  7. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Wenn ich den Modordner nach "Haegan" durchsuchen lasse, kriege ich auch keinen Treffer...
    Ah, ich versethe. Ja, das scheint auch versteckter Originalinhalt zu sein. - Würde mich jetzt trotzdem im Rahmen einer Erweiterung des Sklavenhändlerquests nicht so interessieren.
    Ja, das hatte ich auch gesehen. :)
     
  8. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Mist, ich sehe gerade, dass ich mich in einem Namen geirrt habe! Ich meinte nicht Nathaniel, sondern Neh'taniel NSC! Da bekommt Haegan diesen Brief ...
    Darin steht:

    Captain Haegan,

    I did not sponsor your continued stay in Athkatla only for you to sell the best of your stock to that lout running the Copper Cornet. Sion tells me it is your fault that the last shipment was not young enough for the Lady's tastes, and I want three of the proper age to be sent to our typical meeting place within the Temple District. Fail to do so, and I will expose you and Lehtinan to the city officials.

    A.
     
  9. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Schade, ich fände schon, dass es gute Hintermänner abgeben würden - oder zumindest Unterstützer. Die Verdrehte Rune zählt ja zu den bösen Geheimgesellschaften der Schwertküste - da würde es schon passen, dass die da zumindest mit ihre Finger drin haben.
    Also währest Du eher nicht so dafür, dass dieser Handlungszweig restauriert wird?
     
  10. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Ich hatte sogar kurz überlegt, ob wir aneinander vorbeireden, aber irgendwie konnte ich mir bei einem Lich so gar nicht vorstellen, was der nun mit den Sklavenhändlern zu tun haben soll... aber er ist es also doch. Hast Du einen Link zu der Mod für mich?

    Verdrehte Rune: Das bisschen, was schon im Spiel ist, könnte man restaurieren (à la Baldurdash). Ich selbst brenne jetzt nur nicht so dafür, die Verdrehte Rune als Über-Bösewicht aufzubauen mit viel Inhalt und Bossen, die man dann endgültig besiegt etc. Unter anderem auch deshalb, weil ich gar nicht glaube, dass der HC die Korruption und Kriminalität in Athkatla auch nur ansatzweise ausrotten könnte. Auch finde ich nicht, dass hier alles bis ins letzte geklärt werden muss, manchmal gibt es auch in einem Fantasy-Rollenspiel Stellen, an denen man nicht alles bis zum Ende auflösen kann... (Auch scheue ich mich davor, neuen Inhalt zur Verdrehten Rune einzufügen, da ich keine Übersicht habe, welche Mod hier was einfügt. Ist im Grunde mit den ganzen Mods, die sich auf die Sklavenhändler beziehen, schon kompliziert genug (Amber, Neh'taniel...)).

    Auch meinte jemand im BeamDog-Forum, dass sich der Kontaktmann des Häuters (Tanners) auf die Verdrehte Rune beziehen würde, wenn man ihn unter Druck setzt oder so. Das zieht mir dann zu weite Kreise.

    Aber da bei der Verdrehten Rune ja versteckte Hinweise auf die bewachte Anlage gegeben werden ("Koshi" etc.), könnte man diesen Link eventuell auch im Rahmen einer Sklavenhändlermod aktivieren.
    Der Dialog bei Shandalar (im Haus der Rune) geht so: PC: ~I found a note that told of this place. I was curious to know what this is all about.~, Antwort Shandalar: ~Hmm. I suppose the fool Koshi wrote it down. If you destroyed him to get it, you have my thanks. Punishing the fool has been getting boring as of late.~
    Also wenn, dann müsste Koshi irgendwie auch schreiben, dass einer der Magier in dem anderen Haus den nötigen Runenstein bereit hält oder so. - Auch hier wieder meine Nervosität, dass dann irgendein anderer Mod um die Ecke kommt, der damit aber schon was ganz anderes macht.

    Zu meiner Idee mit den Listen: die dürfen natürlich nicht andere Questverläufe zerstören. Also, man darf nicht Roenals Name auf einer solchen Liste finden, bevor er überhaupt Nalia entführt hat etc. Meine idee hierzu war, dass die Liste enkryptet ist - nun überreicht der HC sie dem Magistrat, und der betont eifrig, wie toll das ist und dass man an der Entschlüsselung arbeitet - und der HC sieht keinen einzigen Fortschritt, während er in Athkatla weilt, außer eventuell das obligatorische Bauernopfer...
     
  11. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Liche sind eben wohl doch vielseitiger als man es von ihnen denken würde. ;) Wegen einem Link müsste ich mal schauen. Ansonsten schicke ich Dir den Download.

    Verdrehte Rune: Ich meinte auch nicht das einfügen neuen Inhaltes für die Rune, nur das restaurieren des Inhaltes - so bekommt die Rune eben den ihr eigentlich zugedachten Daseinszweck, dass sie die Sache eben mit unterstützt (aus welchen Gründen auch immer), aber dennoch nicht die wahren Bosse sind.
    Die Entwickler scheinen auf jeden Fall da ihre Pläne mit gehabt zu haben, wenn schon Textfragmente vorhanden waren ...
    Das der HC den Riesenmoloch der Korruption nicht aufdecken kann versteht sich eigentlich von selbst ... das schafft nicht mal das Kind eines Gottes. ;)
    Was, der Amber-Mod fügt auch Inhalt für die Sklavenhändlerquest dazu?
    Ich denke, der einzige Mod, dem das ins Gehege kommen würde ist Baldurdash ... da wurde es ja so gemacht (oder restauriert), dass einem von denen der Schurkenstein ins Inventar gelegt wurde - also auch eigentlich original-Inhalt

    Hm, stimmt, im Haus des Häuters befiehlt der Magier Vellin Dahn den "Meuchelmördern der Rune" uns anzugreifen, ehe er verschwindet. Ob das was mit der Verdrehten Rune zu tun hat ... möglich, aber keine Ahnung ...
     
  12. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Die Sache mit den Listen:
    Das ist eine gute Idee mit der verschlüsselten Liste - vielleicht könnte ja - zufällig - derjenige, der sie entschlüsselt ebenfalls einer der Hintermänner sein, weswegen der HC auch keinen Fortschritt beim entschlüsseln sieht.
     
  13. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Die erwähnten Inhalte restaurieren würde ich dann auch mitmachen, denke ich. Passt ja zusammen.

    Auf alle Fälle wollte ich auch Interaktionen mit Hendak dabei haben - das war eigentlich meine Hauptmotivation der Quest. Evtl hat er (viele, viele) Unterlagen von Lethinan, die man Brylanna gleich noch mit übergeben könnte.

    Eigentlich müsste es auch einen Versuch der Sklavenhändler geben, die Kupferkrone zurückzuerobern. Zumindest, bevor der HC alle (inklusive der bewachten Anlage) plattgemacht hat. Und danach könnte immer noch die verdrehte Rune der Akteur sein, der wieder versucht, den Sklavenhandel zu etablieren. Ich bin hier noch am Überlegen, wie man es machen würde. Evtl. ruft Hendak irgendwann um Hilfe - obwohl ich diese fingierten Angriffe, die genau dann stattfinden, wenn der HC gerade da ist, auch wirgendwie blöd finde..
     
  14. Callindor

    Callindor Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2008
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Dann lass sie stattfinden, wenn er gerade nicht da ist, also in der Zeit mit dem Asylum etc. Vllt. auch noch einen Angriff auf der Insel, durch die man dann von der verzeerrten Rune erfährt.
     
  15. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    @Callindor Du meinst, dass Hendak einem von einem solchen Angriff erzählt, der dann stattgefunden hat, während man nicht da war?

    Mein Problem ist folgendes:
    -es hält den Spieler nichts davon ab, die Befestigte Anlage am ersten Tag seiner Ankunft zu entvölkern - auch wenn er nicht weiß, dass es sich um die Sklavenhändlerfürsten handelt. Mit meiner geplanten Mod hätte er dann auch den Hinweis auf die Verdehte Rune gefunden sowie die encrypteten Listen der "Kunden".
    -es hält den Spieler also nichts weiter auf als die Schwere des Kampfes und der geforderte Schurkenstein, um ebenfalls ziemlich bald das Versteck der Verdehten Rune zu plätten.

    Alles, was jetzt noch an Angriffen oder Aktivitäten der Sklavenhändler / Verdrehte Rune folgt, würde bedeuten, dass ich mit meiner Mod weitere Gegener, Bösewichte und Sklavenhändlerfürsten / Anführer der Verdrehten Rune einfügen müsste, gegen die der HC dann - erneut - vorgehen kann. Ist natürlich gerade mit Bezug auf die Verdrehte Rune kein Problem, denn natürlich hat der HC die nicht ausgerottet, nur weil er Shandalar (?) und ein paar andere Magier hinter der Fallentür tötet.

    Aber: meine Mod war nicht geplant als eine Erweiterung für die Verdrehte Rune oder eine ewige Weiterführung der Sklavenhändler-Questreihe. Sie soll eigentlich nur die Möglichkeit bieten, neben dem Töten der Sklavenhändler und der Befreiung der Sklaven auch noch die/ein paar der kranken Edelleute dranzukriegen, die das ganze am Leben gehalten haben, mit Hendaks Unterstützung oder zumindest mit der Möglichkeit, ihm das zu erzählen.

    Die Idee mit dem Angriff auf Hendak und die Kupferkrone ist nur eine logische Überlegung meinerseits, eben weil der HC nicht alle Korruption in Athkatla ausmerzen kann, und natürlich gerade die ganzen Edelleute zum Teil mit großen Netzwerken ebenfalls weiter aktiv sind und die Situation wieder zu ihren Gunsten zurückändern wollen. So ein Anriff passt aber mE gar nicht zeitlich mehr hinein, wenn der HC am ersten Tag bereits alles, was mit dem Sklavenhändlerring zusammenhängt, platt gemacht hat. Und da ich egoistisch bin, modde ich nicht einen ganzen Kampf in der Kupferkrone (mit oder ohne dem HC), wenn das nur die Spieler zu sehen bekommen, die "zu langsam" an die Sache rangegangen sind.

    Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass es nicht die verdrehte Rune ist sondern eben korrupte Edelleute, die den Angriff durchführen. Hm, das müsste ich mir nochmal überlegen. Eventuell findet man nämlich gar keine Liste in der Bewachten Anlage. Eventuell findet man die erst, wenn man die Angreifer abwehrt / zurück verfolgt. Dann hätte ich alle Möglichkeit der Welt, um den Questverlauf zeitlich so zu gestalten, wie es mir gefällt (Widdewiddewit bumbum :) ). Die Idee muss ich mal weiter verfolgen. Dann hätte ich auch die ganze Interaktion mit Hendak, die ich mir immer vorgestellt habe.
     
  16. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Oder man findet die Liste, aber kann damit nichts anfangen (Brylanna /Brega könnten schlicht die Annahme verweigern, weil sie damit ebenfalls nichts anfangen können), so dass der HC suchen muss, ob er etwas findet, womit man das entziffern kann.
    Dann müsste man mit Hendak reden, um weiterzukommen. Von da ab kann es so weitergehen wie oben angedacht. Das gefällt mir auch gut.
     
  17. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich sehr gut an!
    Wegen dem Angriff auf die Kupferkrone könnte ich mir vorstellen, dass Hendak dem HC nach Spellhold eine Nachricht schickt, dass es Hinweise auf einen Versuch der Sklavenhändler gibt, die Kupferkrone wieder in den Griff zu bekommen - ich hätte es mir so gedacht, dass die Schergen der Sklavenhändler versuchen, durch die Kanalisation in die Kupferkrone zu kommen. Ausgangspunkt ist das Schiff (der ehemalige Unterschlupf der Sklavenhalter). Von dort aus werden sie versuchen, die Kupferkrone zurück zu erobern.
    Die Gruppe muss die Truppen der Sklavenhalter in der Kanalisation stellen und den Befehlshaber erledigen - der könnte dann eine Liste mit Namen bei sich haben ...
     
  18. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Gute Idee! Ich lasse das ganze gerade etwas sacken und überlege, wie es mir am schlüssigsten vorkommen würde. Weitere Ideen und Diskussionsbeiträge gerne willkommen.
     
  19. Jastey

    Jastey Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    4.697
    Zustimmungen:
    34
    Hoho, habe noch was gefunden. Dies sagt einer der Magier im Sklavenschiff, wenn man dort ankommt. "Bei den Göttern! Haben wir dem Rat nicht genug bezahlt, damit ihr dämlichen amnischen Soldaten nicht ständig hier hereinplatzt, wenn euch danach ist, eure Arrestquote zu erfüllen?"

    Was, wenn der HC Informationen im Regierungsviertel finden müsste? Eventuell findet man eine Liste der bestechlichen Council members (wobei ich da jetzt eine Ebene tiefer gehen würde, nicht die eigentlichen Council of Six, die Athkatla regieren, sondern eher so ausführende Beamte), die der HC abklappern darf, und einer ist dann mutig genug, das mit dem Gebäude im Brückenviertel zu stecken.
     
  20. Lumorus

    Lumorus Wachender

    Registriert seit:
    März 2011
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, Du hast recht! An diesen Satz hatte ich nicht mehr gedacht! :D

    Das mit dem Regierungsviertel ist ein guter Gedanke - ich denke aber, die Beamten wären dann eher nur Strohmänner, die Bestechungsgeld annehmen, damit sie eventuelle Ermittlungen verhindern / behindern.
    Hier würde ich jetzt wieder auf meinen Vorschlag mit Trax zurückkommen - der ist bei der Amnischen Steuerbehörde eingestellt - also eine gute Position, um Schmiergelder zu vertuschen. Und der Wächter, der bei ihm ist und den er ziemlich mies behandelt, lädt geradezu ein, dem HC etwas unter die Arme zu greifen, damit sein Boss so richtig mit heruntergelassener Hose - äh Pantalos dasteht! :D:fies:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden