Baldurs Gate 3 ?

Dieses Thema im Forum "Baldur's Gate 3" wurde erstellt von Tim, 30. Mai 2019.

  1. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    70
    Na jetzt wartet doch erstmal ab.

    Selbst wenn es heute Abend nur auf Runden basiert, gibt es noch immer verschiedene Möglichkeiten. Nur weil die heute das gameplay zeigen, heißt das ja nicht dass alles fertig ist.
     
  2. Agarwaen

    Agarwaen Senior Member

    Registriert seit:
    Mai 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Die geleakten Screenshots auf Codex sehen NULL nach Baldur's Gate aus. Puh. Am besten ignorieren, dass es heißt wie es heißt. Gut schauts jedenfalls aus.
     
  3. Kyros

    Kyros Senior Member

    Registriert seit:
    März 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Divinity 3 sieht großartig aus.
     
  4. Folas

    Folas Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2009
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ich war seit Jahre nicht mehr hier, habe auf Discord den Stream gesehen und brauche jetzt etwas seelischen Beistand von BG-Fans.
    Was soll das bitte mit BG zu tun haben? Die Dialoge, die in die Gesichter zoomen, der Grafikstil, die UI... alles cookie cutter 2020 RPG aber nicht Baldurs Gate.
    Und natürlich rundenbasiert. Das Kampfsystem in Divinity 2 war toll, aber es hat nichts mit BG zu tun- man hatte den Code aber halt schon fertig... naja schade
     
  5. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    57
    Schön, dass Du wieder da bist! Ich glaube, wir werden uns hier alle gegenseitig trösten müssen.
    Beim Betrachten des Livestreams wurde mir klar, was ich an rundenbasierten Kämpfen nicht mag: Es dauert alles 10x so lang wie in Echtzeit, ohne dass es spielerisch einen Hauch mehr Spaß macht. In BG2 ist man in den 60 Minuten, die ich jetzt von BG3 gesehen habe, schon fast aus Irenicus‘ Dungeon raus und hat etliche tolle Kämpfe und Begegnungen hinter sich, während man hier noch immer beim dritten unwichtigen Kampf rumtrödelt. Sorry Larian, aber soviel Freizeit habe ich nicht.
    Da hatte ja PoE mehr Balls und Baldurs Gate intus als jetzt dieses BG3.
    Und die Charaktere sind unsympathisch. Es muss ja kein Minsc- oder Imoen-Klon sein, aber mehr Charakter und Tiefgang hätte ich in den ersten 60 Minuten World-BG3-Ankündigung schon erwartet.
     
  6. Goldberg

    Goldberg Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2010
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    3
    Die alten BG Spiele sind halt 20 Jahre alt. Dass es nicht genauso wie damals werden würde, das war doch von vorneherein klar. Larian hat mit Divinity gezeigt, dass sie gute RPGs entwickeln können, deswegen muss man abwarten. Wobei ich sowieso der Meinung bin, dass BG 1 und 2 (die bis heute zu meinen Lieblingsspielen zählen) so viel nostalgische Verklärung in sich tragen (auch wegen der zahllosen Mods), dass ein BG 3 niemals die Erwartungen erfüllen kann. Entweder man lässt sich darauf ein und gibt dem ganzen eine Chance oder eben nicht.
     
  7. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    57
    Zitat aus diesem Kotaku-Artikel:
    https://kotaku.com/13-things-you-should-know-about-the-excellent-looking-b-1841960076
    Keine Referenzen in den ersten drei Stunden zu den Vorgängern, nicht mal eine kleine? Man scheint bei Larian den Bedürfnissen der BG-Anhängerschaft keinen großen Stellenwert mehr beizumessen.
    Na, da bin ich ja beruhigt, dass das Spiel wenigstens in einer großen Stadt namens Baldur’s Gate spielt. :(
     
  8. Jastey

    Jastey Matron Modderholic

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    8.030
    Zustimmungen:
    199
    Na, aber ist doch schön, wenn man dann mitbekommt, dass andere Firmen dem Namen Baldurs Gate auch nicht gerecht werden und es versemmeln.

    Das war ein reiner Trollkommentar meinerseits, ich habe noch nicht mal den Livestream gesehen. ;)
     
    Ankheg und Acifer gefällt das.
  9. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    69
    Ich musste das gestern Abend erstmal verdauen und wollte hier nicht irgendwelche bösen Kommentare ablassen. Dafür heute nach einer Nacht Schlaf.

    Was war Baldurs Gate für mich?
    Eine storygetriebene Rollenspielkampagne mit sehr viel Freiheiten, tollen Charakteren, die in einer mir bekannten und geliebten Fantasywelt stattfinden.

    Was war Baldurs Gate für mich NICHT?
    Ein taktische Kampfsimulation.

    Baldurs Gate 3 sah für mich gestern so aus als ob sie es schaffen eine Geschichte in Faerun zu erzählen, die bisher noch nicht erzählt worden ist. Das D&D 5 Regelsystem sieht sehr gut umgesetzt aus. Die Charaktere sind, soweit man das sehen konnte mit sehr viel liebe zum Detail entworfen und sogar vollvertont worden. Die Story hat eine interessante Prämisse, die sicherlich zu interessanten Dingen führen kann.

    Das Kampfsystem wirkt für mich auf den ersten Blick so also ob ich es hassen werde - ABER ich würde erstmal abwarten wollen ob man in diesem System Dinge automatisieren kann. Wenn ich z.B. genau weiß: Das da vorn hau ich um und mir das System eine Autokampfmöglichkeit bietet wie Divinity könnte ich damit klarkommen. Durch die verschiedenen Ebenen und das einbeziehen der Umgebung wird der Kampf allerdings "leider" noch taktischer, was mich wahrscheinlich bei jedem zweiten Kampf in die Tischkante beißen lässt. Für Taktikfreunde wird das sicherlich ein Fest.

    Gut gefallen hat mir die Möglichkeit Rätsel unterzubringen. Das Entkommen aus der Falle fand ich - trotz der Bugs - echt toll. Man muss nachdenken wenn man aus ner simplen Falle raus will. Und die Möglichkeiten so einer Mage Hand sind ja schon gewaltig.

    Alles in Allem fühlte ich mich bei der Präsentation gestern Abend an Dragon Age Origins wegen der Inszenierung erinnert und an die Divinity Reihe wegen der Kämpfe. An sich haben sie alles richtig gemacht. Sie haben das Spiel, was am besten die Story und die Athmosphäre von Baldurs Gate kopiert und in die Neuzeit gezogen hat genommen um die Inszenierung zu beeinflussen. Und gleichzeitig haben sie das Spiel mit dem ganz neutral gesehen besten Fantasy Taktikkampf System der Neuzeit um sich Dinge abzuschauen. Das mir persönlich ein Echtzeit mit Pause System besser gefallen hätte ist mein eigenes Pech.

    Ich halte das was ich von Baldurs Gate 3 bisher gesehen habe für einen verdammt guten Wurf - werde mir aber leider daran die Zähne ausbeißen und öfters Blutdruck bekommen :D
     
    Brucki gefällt das.
  10. Jastey

    Jastey Matron Modderholic

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    8.030
    Zustimmungen:
    199
    Schön aufgeschlüsselt, @Tim , macht Sinn.
    Um mal Haarspalterisch zu sein: Blutdruck für Dich fänd ich durchaus gut. Nur zu hoch sollte er nicht werden. (Brüller, ich weiß.) :)
     
  11. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    69
    Um noch eins hinzuzufügen.

    Wäre gestern Divinity Original Sins 3 vorgestellt worden -> Begeisterung - zwar nicht für mich, aber einfach weil es ein gutes RPG wäre.
    Wäre gestern ein D&D 5 Spiel in der Region Schwertküste vorgestellt worden -> Begeisterung - es kann nicht genug RPGs in Faerun geben.

    Aber es wurde Baldurs Gate 3 vorgestellt... und für mich war das gestern neutral gesehen ein tolles Spiel der beiden oben genannten Kategorien - aber es würde nach meinem Bauchgefühl und der inneren Nostalgie kein Baldurs Gate vorgestellt. Und das liegt nicht nur am Kampfsystem. Ich kann aber nicht unbedingt klar benennen warum das so ist. Vielleicht sogar daran, dass ich nicht mal nen markanten Soundtrack gehört habe...
     
    Morywen und Acifer gefällt das.
  12. Acifer

    Acifer Senior Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    57
    Tolle Zusammenfassung @Tim .

    Ein Punkt, den jemand im Beamdog-Forum angesprochen hatte, ist mir auch erst später aufgefallen:
    Man hatte nicht das Gefühl, dass die BG1 & BG2-Vorgänger irgendeine Rolle spielen. Und der Mix aus DragonAge und DOS2 wirkte für mich auch noch nicht einmal sonderlich modern, sondern merkwürdig antiquiert. Vom Spielgefühl wie das alte Taktikspiel Desperados-Wanted dead or alive, aber auf keinen Fall wie ein neuer Rollenspiel-Meilenstein, eher wie Altbekanntes neu aufgewärmt.
    Und dass man Kisten durch die Gegend werfen kann hatten wir auch schon in Oblivion.

    Bei der Vollvertonung wir mir klar, dass wir da keine großen NPC-Mods erwarten können. Das wird eher so wie in NWN2, dass die Mod-Dialoge eine Kombination aus stummem Nicken und Kopfschütteln sein werden. Wer auf sowas Lust hat bleibt abzuwarten...
     
  13. Brucki

    Brucki Senior Member

    Registriert seit:
    März 2018
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    5
    Moin Moin,habe heute früh zwar nicht die Wiederholung des Streams gesehen,nur ein Video vom Gamestar. Auf den ersten Blick sieht es aus wie Original Sin,auch vom Kampfsystem her. Weiß nicht so recht was ich davon halten soll, ja es sieht toll aus, auch das Rundenkampfsystem mochte ich in OS. Aber nichts kam mir bekannt vor,keine Charaktere oder Orte,das hab ich bisschen vermisst. Ja es ist eine sehr frühe Phase und da wird noch einiges kommen,war aber ehrlich gesagt ziemlich ernüchtert nach dem Anschauen und keine Ahnung woran es lag,vielleicht bin ich zu alt und mag diesen Stil der infinity engine Spiele einfach zu sehr
     
  14. Lisra

    Lisra Schmusekater

    Registriert seit:
    Feb. 2004
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    10
    Die paar Minuten die ich heute gesehen habe waren.. meh? Ich werde sicherlich wie bei beiden original Sins und bei Pathfinder Kingmaker die 3D Engine nicht mögen, weil ich es einfach zu unübersichtlich finde (ein klares Zeichen von 30+) und was ich bisher gesehen habe wirkte... etwas nichtssagend? Das ganze wird für mich stehen und fallen wie sehr ich mich in den FR wiederfinde und in etwas das bisher nur wie ein Original Sin Reskin aussieht wird das schwierig.

    Aber Larian wissen durchaus was sie tun, also mal weiter abwarten. Aber bisher eher nicht so begeistert.
     
  15. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    6.694
    Zustimmungen:
    27
    Hab gestern nur die erste Stunde gesehen. Aber da hat mich auch nichts vom Hocker gehauen. Sieht solide aus, hat aber nichts mit Baldurs Gate an sich zu tun (s. Tim). Wobei man eben trotz der langen Spieldauer noch nicht wirklich was mitbekommen hat vom Spiel selbst.

    Was mich an der Demo gestört hat, war, dass es nur der Anfang war. Vergleichbar der Kampf mit dem Wolf auf ersten Karte. Was das Kampfsystem tatsächlich macht, müsste man eher mal an einem Kampf im Midgame zeigen, wenn die Charaktere mehr Fähigkeiten haben (oder auch nicht, wer weiß) und das Ganze aufwändiger wird. Dann hätte man aber in der ersten Stunde vielleicht nur einen Kampf gezeigt ;)

    Mein Fazit ist ähnlich wie Tim: sicherlich nicht ein Nachfolger für BG 1/2. Vielleicht ein gutes RPG-Spiel; mal abwarten. Der Trailer hatte bei mir Hoffnungen geweckt, der Stream gestern hat das wieder auf Normalmaß gesenkt ;)
     
  16. Planeshifter

    Planeshifter Junior Member

    Registriert seit:
    März 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Ahoi hoi,
    nachdem ich gestern den Livestream gesehen habe, war ich wohl wie viele andere hier sehr ernüchtert, hatten sich doch meine befürchtungen bewahrheitet... wer nun ein "aber" erwartet, sollte einen anderen Beitrag lesen. Natürlich gibt es vielerlei relativierungsversuche ala "Sieht gut aus.. blah...". wobei, eigentlich war es das auch schon, soviel zu "vielerlei".
    Wie andere vor mir bereits ausführlich geschildert haben: Es ist D:OS im D&D-Universum, aber optisch und spielerisch definitiv kein Balur's Gate Nachfolger!
    Offensichtlich haben die Entwickler von Larian nicht erkannt, dass Baldur's Gate mehr ist, als eine gute Geschichte. Es ist, was mich betrifft, viel mehr das Zusammenspiel von Geschichte, Gameplay, Optik, Charakteren und mit sicherheit einigem mehr, dass ich nicht in einfache Worte fassen kann, sich vielleicht auch nicht unbedingt in Worte fassen lässt.
    Kann ja sein, dass es ein fantastisches Spiel im D&D-Universum wird, dass viele und vielleicht auch mich begeistern wird, aber diesem Spiel den Namen Baldur's Gate zu verleihen, grenzt an Blasphemie.
    Meines Erachtens nach ist es reines Marketing, dieses Spiel BG 3 zu nennen und nicht mehr. Von mir aus hätten die das Spiel sonstwie nennen können, aber meiner Meinung nach hätte Obsidian Entertainment mit ihrer in Pillars of Eternity erprobten Engine den Geist von BG wesentlich besser einfangen können. Poe 2 beispielsweise steht dem, was im Livestream zu BG 3 gezeigt wurde in nichts nach. Ja, es ist "nur" 2D, aber wer sagt, dass es dadurch schlechter sei? Ich zumindest behaupte das Gegenteil!
    Das Team von Larian hat von Anfang an behauptet, dass BG 3 besonders innovativ werden soll, wovon ich absolut nichts gesehen habe.
    Es ist weder ein grafisches Meisterwerk, noch habe ich Gameplay gesehen, dass ich nicht zuvor schon so oder ähnlich von anderen Spielen gesehen habe. (naja, zumindest die Videosequenzen haben fanstasisch ausgesehen)
    Aber die großartigen Neuerungen konnte ich zumindest nicht entdecken. Viel mehr habe ich in vielem ein vieles mit Augenrollen kommentiert. Beispielswiese das "würfeln" bei einer Probe... bei einem P&P ein oft notwendiges MUSS als mittel zum Zweck, aber in einem Videospiel reißt mich so etwas einfach nur aus meiner Immersion. Dazu trgt ebenfalls das viel zu vollgepackte UI bei, bei dem ich mir wie in einem Cockpit vorkomme, bei. Vielleicht wird es hierbei ja noch zu verschiedenen Änderungen kommen, oder man kann persönliche Anpassungen vornehmen!?
    Nun ja, ich habe wohl bisher nichts geschrieben, dass nicht jemand anderes hierzu schon hnlich verfasst hat, was soll mein Beitrag dann? Nun, zunächst einmal soll dieser Beitrag meiner eigenen, sehr großen Enttäschung Luft machen. Zudem bin ich auch nur ein Mensch und Menschen brauchen manchmal einfach Trost und Zustimmung. Andererseits möchte ich euch (und mich selbst) nur daran erinnern, dass wir hier ein neues und vielleicht sogar großartiges Spiel geliefert bekommen könnten, dass, auch wenn es nicht das ist, was wir uns gewünscht haben, dennoch viel Spaß machen kann... ach, was soll dieser jämmerliche Versuch sich selbst zu belügen, holt eure Fackeln und Mistgabeln raus, wir ziehen nach Belgien, NIEDER MIT DEN USURPATOREN! Wer komt mit?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2020
  17. Timestop

    Timestop Running out of Time

    Registriert seit:
    Apr. 2002
    Beiträge:
    4.869
    Zustimmungen:
    2
    Ich hatte nichts erwartet und wurde nicht enttäuscht.

    Meine nostalgische Verklärung von BG erwartet Wiedererkennung. Und d.h. eine Edwina als Bardame, Minsk wiedertreffen, Lilarcor als Item, Ex-Partymitglieder und andere NPCs aus BG 1+2 als Bossgegner, einen Boo einkaufen können (seit Mass Effect nicht mehr gesehen, den Nager) und eben alle Nase lang Sachen wiederentdecken. Darauf gabs jetzt keine Hinweise, aber kann ja noch kommen. Mir scheint aber, wie schon hier von anderen erwähnt, das ganze mehr nach einem "wir machen ein besseres Divinity, unser Spiel, in Baldurs Gate" klingt, was mich nicht interessiert hat.

    Das Rundensystem war ja vorher schon angedroht, wie man das für eine Singleplayerkampagne gegenüber der grandiosesten Erfindung der 90er für Echtzeitstrategie, der Pausetaste, vorziehen kann, geht nicht in meinen Kopf.

    Über eine cineastische Inszenierung und vernünftiger Vertonung und Gesichtsanimationen freue ich mich, da war Kotor für mich damals eine Offenbarung, obwohl noch recht ärmlich damals, ich muss da nicht zurück zu Textblöcken und Mods sind mir auch recht egal.

    Ich lass das weiter auf mich zukommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2020
  18. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    69
  19. Morywen

    Morywen Senior Member

    Registriert seit:
    Okt. 2017
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    96
    Bin ich der Einzige, der solche Demos mit endlosem Gelaber nervig findet? Ich habe mal durch das Video gezappt. Ziemlich viel Divinity, ok kann man spielen. Inwieweit das Wiedererkennung geben wird, muss man vielleicht abwarten. Es hat vom Gameplay auf jeden Fall nicht den Nachhausekommen Effekt. Das ging meiner besseren Hälfte bei PoE so und mir bei Pathfinder. Man weiß intuitiv, wie die Bedienung geht, der Überblick über das Spielgeschehen geht leicht von der Hand. PoE mussten wir uns das Charakterbuilding erarbeiten. Einer der Entwickler hatte ein gutes Tutorial erstellt.
    Ob das Spiel gut oder schlecht wird, hängt für mich an der Story, gewissen Referenzen zu den Vorgängern.und auch an einer guten Regelumsetzung. Ich warte mal ab, wie es wird. Die Faszination von BG 1 und 2 liegt an den Neuerungen, die es damals brachte, aber auch an der kreativen Modderszene, die das Spiel treu so viele Jahre am Leben gehalten hat.
     
  20. Jastey

    Jastey Matron Modderholic

    Registriert seit:
    Mai 2004
    Beiträge:
    8.030
    Zustimmungen:
    199
    Ich fühle mich, als würden wir gerade alle zusammen einen Hundewelpen kicken, aber... Ich habe mich jetzt auch durch die Demo gezappt, und wisst Ihr, wie sich das anfühlt? Wie Gothic 3. Irgendwie hat es mit derselben Welt zu tun, man erkennt irgendwas, was ähnlich sein soll, aber es fühlt sich vollkommen fremd an und die Gamemechanics stehen viel zu offensichtlich vor um die Immersion nicht zu brechen. (Ich hoffe sehr, dass man die Kämpfe irgendwie automatisieren kann. Ist ja toll, dass ich den Gegner mit meiner magischen Hand wegschleudern kann, aber... Kämpfe sind ein notwendiges Übel, um mit der Story weiterzukommen. Wenn die aufgrund der Mechanik im Endeffekt länger dauern als die Story/Dialoge, dann ist das Spiel nichts für mich).
    Ich denk aber schon, dass es mich als RPG interessieren würde. Aber ob es den Namen BG3 verdient, na, das müssen wir nochmal sehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden