Baldurs Gate 3 ?

Dieses Thema im Forum "Die Taverne" wurde erstellt von Tim, 30. Mai 2019.

  1. Acifer

    Acifer Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Das ist eine gute Nachricht. Meine Befürchtung war einfach, dass sich die Bedienung von Konsolen mit einem taktischen RPG in einem D&D-Universum, das "Baldur's Gate" im Titel hat, einfach nicht so gut vertragen könnte und da dann irgendwas zurechtgebogen wird, um es überall irgendwie passend zu machen.
    Ich würde das momentan so interpretieren, dass Wizards zum Ziel haben, die komplette BG-Saga damit auch auf Konsolen spielbar zu machen. Was an sich ja überhaupt nichts Schlimmes sein muss.
    Genau! Mit Beamdog hätte es dann insofern etwas zu tun, dass es eben deshalb derzeit bei Beamdog mit den Patches u.ä. nicht so recht vorangeht, weil der Fokus momentan (aufgrund Ankündigung von BG3) auf anderen Plattformen als auf dem PC und den Patches liegt.
    Aber ich möchte um Himmels willen keine Verschwörungstheorien aufstellen oder Konsolenbashing betreiben, vielleicht löst sich ja alles bald auch in Wohlgefallen auf. :)
     
  2. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.371
    Zustimmungen:
    4
    Hm... Wenn sie die Marke "Baldur's Gate" benutzen und da ne vage relevante Nummer hinten dran klatschen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, ansonsten aber ein Spiel machen, was mit der Geschichte der Bhaalbrut nichts am Hut hat, kann ich damit Leben. Und Larian hat mit OS1 & 2 hervorragende Spiele abgeliefert, die mad skillz für RPGs haben sie.

    Wenn sie allerdings auf die Idee kommen, eine vor 20 Jahren abgeschlossene Geschichte um eine sehr spezifische Person wieder aufzureißen, dann bin ich draußen.
     
  3. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Na dann hätten wir jetzt auch nen Datum und ne Uhrzeit wann wir wahrscheinlich was von BG3 sehen.

    Tweet von Google Stadia: https://twitter.com/GoogleStadia/status/1135584478389264389
    Link zur Youtube Live Übertragung:


    Stadia Connect Show am Donnerstag 6.6. um 18 Uhr.

    Dann schauen wir mal was uns dort erwartet :D
     
  4. Goldberg

    Goldberg Senior Member

    Registriert seit:
    Dez. 2010
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    2
    Wenn die mir mit irgend einem Mobile Game um die Ecke kommen, werd ich echt sauer. :fies:
     
  5. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Hehe... ja. Ich auch. Bei Command and Conquer war ich schon ziemlich pissig als sie letztes Jahr dieses Mobile Game da aus der Tasche gezogen haben.
    Allerdings glaube ich kaum dass Larian sich zu nem Mobile Baldurs Gate verleiten lässt... und vor allem glaube ich das Google mit den Ankündigungen für Stadia ja nicht zeigen will: Hey wir können Mobile!... sondern sie wollen zeigen: "Hey wir können richtige tolle große Spiele!" :D
     
  6. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    39
    6PM PT is 03:00 Nachts. Da ich auf Nachtschicht bin, kann ich das vielleicht sogar gucken :D
     
  7. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Hust... du solltest nochmal genau in die Google Verlautbarung schauen... 6am PT... 6pm CEST. Also bei uns um 18 Uhr Abends.
     
  8. Vernochan

    Vernochan Schabrackentapir

    Registriert seit:
    Juli 2001
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    39
    Huch, AM und PM... Warum machen die nich einfach vernünftige Uhrzeiten. Danke für die Korrektur.
     
  9. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    0
    @Tim hat halt jeder seine Präferenzen. Klar sollten Begegnungen mit bisherigen Charakteren nicht den Hauptteil des Spiels ausmachen, klar sollte Bhaal oder der Hauptcharakter aus BG1 und 2 keine Rolle spielen, diese Geschichte ist abgeschlossen. Ich finde jedoch, wenn man niemanden von den NPCs, welche wir kennen und lieben gelernt haben, wiedersehen, dann kann man doch genausogut ein anderes Rollenspiel aus einem anderen Fantasy-Universum spielen. Dann brauchts nicht Baldurs Gate 3 zu heissen. Die Charaktere waren doch, was dieses Spiel ausgemacht hat, das ist doch, was wir heute noch mit uns herumtragen, oder nicht? Und deren Geschichte ist in den meisten Fällen nur spärlich zu Ende erzählt worden (mal abgesehen von denjenigen, welche sie haben sterben lassen). Da stört es mich auch überhaupt nicht, wenn der "Abschlusstext" am Ende von ToB neu geschrieben wird, damit wir sie in einem spannenden Kontext wiedersehen und neu erleben dürfen. Mal davon abgesehen, dass man im von mir erwähnten Szenario sowohl mit Imoens Enkelin, als auch mit ihr rumziehen könnte (Was storytechnisch ein grossartiges Füllhorn an Möglichkeiten bieten dürfte).
     
  10. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    @Rink Habe gestern noch ein wenig in die neue Lore von D&D5 reingelesen. Äh.. und ich bin erstaunt. Anscheinend lebt Minsc wieder - wegen irgendeines komischen Zeitvorfalls. Und um einen Vergleich für die "epicness" der neuen Lore zu treffen: Wenn du die Salvatore Bücher kennst... ich würde diese auf einer Skala von 1-10 auf einer 3 drapieren wenn ich die Epicness von der D&D5 Lore als 10 annehme :D
    Nicht dass ich das jetzt super toll fände - aber es scheint so, dass an jeder Ecke irgendein Demonlord oder ein halber Gott wartet. In jedem neuen Adventure was ich überflogen habe sind irgendwelche völligen Überdinge drin.

    In einer Sache bin ich allerdings nicht bei dir... ich habe BG1 und BG2 nicht wegen der Charaktere geliebt, sondern wegen der Atmosphäre. Natürlich war es schön bei jedem Durchgang von BG1 Khalid und Jaheira zu begegnen und Imoens nervige Stimme zu hören - aber es war die Art und Weise wie das zusammengebaut war - wie jedes Zahnrad der Geschichte dazu beitrugen dass man weiterspielen wollte. Wenn ich z.B. an die großartige Ultima Serie zurückdenke war ich zwar immer der Avatar, aber in den meisten Spielen habe ich in unterschiedlichen Zeitlinien mit unterschiedlichen Charakteren zusammengearbeitet. Und ich habe diverse Ultimas sehr gern gemocht - weil sie immer das gleiche Flair hatten - weil sie (fast) alle Dinge die sie toll gemacht hatten auch in den neuen Teilen toll gemacht haben. Ich denke wenn Larian es schafft die Dinge, die BG2 richtig gemacht hat außerhalb der NPCs ebenfalls genauso oder noch besser richtig zu machen - dann hätten wir einen Nachfolger der wenigstens Spielenswert ist.

    Dragon Age Origins hat z.B. viele Dinge von BG2 übernommen und war ein unglaublich tolles Rollenspiel. Was ich damit sagen will ist... es gibt im Umkreis des alten Baldurs Gate Lores noch so viel nebenher zu erzählen, dass es eigentlich gar keine Rückkehr von alten Charakteren braucht außer vielleicht in Rückblicken um ein tolles Spiel zu werden welches sie an Baldurs Gate anlehnt.
     
  11. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    0
    Hihi, das war schon immer ein Problem von Fantasy, wie kann man Magie einbauen, ohne dass die Welt unglaubwürdig wird. D&D hat diesbezüglich schon länger eine Tendenz zu "Epicness" und ist schon recht over-the-top mit Magie (https://www.dndbeyond.com/spells/17285-mass-revival), was mir persönlich ebenfalls nicht so zusagt. Aber jede Art von Magie kann realistisch wirken, wenn genügend Grundregeln eingehalten werden müssen. So finde ich Zeitreisen dann kein Problem, wenn sie eben nur in sehr spezifischen Fällen überhaupt möglich sind, man die Fehler, die man dabei macht nicht mehr korrigieren kann (1 Shot) und nicht jedes Problem einfach mit Magie überwunden werden kann.

    Okay, das finde ich interessant, dass du die Atmosphäre mehr gemocht hast, als die Charaktere. Für mich ist es effektiv so, dass die Charaktere meine Empfindung der Atmosphäre extrem beeinflussen. Sei es Banter, sei es Kommentare und Gespräche zu meinen Entscheidungen oder einfach das stille gemeinsame Rumziehen und Abenteuer erleben mit diesen spezifischen Charakteren.
    Aber Atmosphäre ist für mich auch ein Wort, welches nicht klar definiert, was genau man gerne gemocht hat und daher auch schwierig diskutiert werden kann. Für manche ist das Musik, für andere Exploration, oder Story, Worldbuilding, Grafik, Humor oder alles zusammen etc.

    Wie du sagst, andere Spiele haben bereits all diese Dinge von BG übernommen, sei es Dragon Age, Pillars of Eternity 1 und 2, Divinity Original Sin 2 usw. Wenn man also ein "spielenswertes" Spiel erstellen möchte, das ähnlich funktioniert wie BG2, aber keine Chraktere aus BG2 einbinden möchte, dann braucht es nicht BG zu heissen.
    Möchte man aber mit der Nostalgie derjenigen Personen spielen, welche sich immer noch an Baldurs Gate erinnern und in diesen anderen RPGs etwas vermisst haben, und ein Spiel erstellen, welches offensichtlich am genau gleichen Ort spielt (Baldurs Gate), dann ist für mich der Einbezug der bisherigen Charaktere ein absolutes Muss.

    Was mich interessiert: welche Lore willst du denn um BG erklärt haben, welche sich nicht um die Charaktere dreht, welche wir dort kennengelernt haben?
     
  12. Mindriel

    Mindriel Traumläufer

    Registriert seit:
    Dez. 2000
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    2
    Für mich gehts auch in der Hauptsache nicht um die Charaktere. BG1 in der ursprünglichen Form hatte wenig NPC Interaktionen, ich mag es trotzdem immer noch lieber als BG2. Punkte für mich sind eine offene Welt, die aber einen Rahmen hat der in sinnvoller Zeit auch vollständig erforschbar ist, und alle die kleinen und großen Dinge die man da verteilt so findet. Dazu das Regelwerk und Gesamtsetting (Welt, Faerun Schwertküste etc.), und wir sind in etwa bei der ""Atmosphäre" ;)

    Angenehme Träume,
    Mindriel
     
  13. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Ich bin genau wie Mindriel ein BG1 Jünger :D BG2 habe ich zwar gemocht und halte es für das insgesamt bessere Spiel - würde aber jederzeit für mich persönlich BG1 dem zweiten Teil vorziehen. Und zwar exakt wegen der Weitläufigkeit, der kleinen Dinge die man entdecken konnte. Für mich fühlte sich BG1 mehr nach Abenteuer an. Man war viel verwundbarer und konnte noch nichts. Es war alles neu.

    Für mich wäre viel wichtiger, dass ich Dinge aus z.b BG1 "wiedersehe". Wenn ich nach Nashkell käme will ich die Sprüche auf dem Friedhof haben. Ich möchte falls die Hohe Hecke noch existiert erfahren was Thalantyr so alles getrieben hat zu seinen Lebzeiten. Ich möchte einen Fremdenführer an der Tempelruine an der Östlichsten Karte treffen wo die Magier einen in BG1 überfallen, der mir von dem Kampf und dem Orden erzählt. Ich möchte in Baldurs Gate auf den Eisenthron steigen können. Ich möchte am Leuchturm einen kleinen Jungen treffen der seinen Hund sucht - im Freundlichen Arm in einem der Fremdenzimmer eine Plakette finden mit der Inschrift: "Hier nächtigte das Kind Bhaals"... undundund.
     
  14. Maus

    Maus Senior Member

    Registriert seit:
    Aug. 2002
    Beiträge:
    5.661
    Zustimmungen:
    2
    Aus meiner Sicht ist die nicht-Linearität an BG1 das tolle und etwas, das so kaum bei anderen gab. Ja, es gab schon einen Plan, wie das Ganze ablaufen sollte. Aber man konnte auch zuerst seine Gruppe zusammenstellen und dann in die Minen nach Nashkell gehen. Und es war einfach spannend. Bei den meisten anderen Spielen (auch gerade BG2, SoD, PoE) gibt es diese Zwischensequenzen, die irgendwie eigentlich Spoiler sind. Beispielsweise weiß man in SoD schon sehr früh, dass Haephernen sich mit dem Verhüllten zusammen getan hat. Da hat man später dann keine Hemmungen, ihn über die Klinge springen zu lassen, man weiß ja, dass er es verdient hat. Sowas in der Art gab es in BG1 nicht. Da war nur klar: der große böse Schlächter ist das Ziel. Den Rest musste man schon selber herausfinden.
     
  15. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    So... damit wären wir schon mal weiter.

    Teaser Trailer:

    Homepage: https://baldursgate3.game/

    Die Flammende Faust gibts also noch und ein Gedankenschinder ist der Bösewicht.

    Infos aus dem Stadia Connect Stream:
    - größer als DoS2
    - hohe Production Value
    - größtes Team was Larian je hatte

    Gamestar Plus hat eine große Titelstory veröffentlicht. https://www.gamestar.de/artikel/baldurs-gate-3-larian-preview-interview,3344735.html

    In Kürze: Acht wichtige Infos zu Baldur's Gate 3
    1. Keine Fortsetzung der Bioware-Story um Bhaals Kinder, spielt über 100 Jahre später
    2. Singleplayer- und Multiplayer-Modus (Koop)
    3. Nutzt die 5. Edition des Dungeons-&-Dragons-Regelwerks
    4. Die Illithiden sind wohl der Hauptfeind
    5. Reaktive Spielwelt mit vielen Interaktionsmöglichkeiten
    6. Stark verbesserte Grafik-Engine aus Divinity: Orginal Sin 2
    7. Keine Open World
    8. Erscheint für PC und Google Stadia nicht vor 2020, vorerst kein Konsolen-Release
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
  16. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Detailliertere Informationen aus dem Gamestar Plus Report in Reihenfolge... ;)

    - Larian produziert das Spiel komplett allein, ohne Publisher und Crowdfunding. Die Erlöse aus DoS1 und 2 reichen aus. Es ist kein Geld von Google geflossen.

    - Adam Lee hat mit an der Story "gearbeitet" - jedenfalls hat er sich wohl mit Larian abgestimmt. Die Story startet ein paar Jahre nach dem neu erscheinenden P&P Abenteuer "Descent into Avernus"

    - Man wird als Stufe 1 Held anfangen. Die alten Teile liegen mehr als 100 Jahre zurück.

    - Es ist eine neue Geschichte - setzt nicht die Geschichte der alten Teile fort. (Halte ich für eine sehr gute Idee)

    - Man wird zu Anfang außerhalb der großen Stadt unterwegs sein und dann langsam in die Ränkespiele eingeführt. (Gefällt mir als alten BG1 Liebhaber sehr gut)

    - Ikonische Monumente und Fraktionen aus den ersten Teilen werden wieder auftauchen. Beispiele sind hier die Flammende Faust und die Harfner.

    - Zu der Frage bezüglich bekannten Charakteren sagt Swen Vincke folgendes: "Du wirst im Trailer Bekanntes zu sehen bekommen" (Ich habe bisher nichts entdeckt im Teaser)

    - Es wird angedeutet, dass man alte Charaktere wiedersehen wird seitens Larian. Die Gamestar mutmaßt, dass es sich hierbei z.B. um die eher langlebigen Charaktere aus den Elfen und Zwergenrassen handeln müsste.

    - Baldurs Gate 3 wird düsterer als die ersten Teile. Zitat: "Wenn Tiefwasser das Metropolis der Schwertküste ist, dann ist Baldur's Gate Gotham"

    - Geschichte soll im Fokus stehen

    - Sie haben D&D5e 1:1 in die Engine übertragen und dann geschaut was in ein PC Spiel passt und was nicht - haben dann abgeändert wo es nötig war.

    - Larian legt sich noch nicht auf das Kampfsystem fest. Echtzeit oder Runde wurde nicht beantwortet. Zitat Swen Vincke: "Bevor wir darüber reden, wollen wir es den Leuten [in einem Video] zeigen. Ein Kampfsystem sollte man sehen können, nicht nur davon hören. Mir macht es viel Spaß und das ist das Wichtigste"

    - Eine Anwendung von Stadia ist z.B. dass man jemandem ein Savegamelink schickt und derjenige ist sofort mit in der Partie. (Co-Op Multiplayer) Wie das ohne Stadia funktioniert ist nicht erläutert worden.

    - Technik von DoS2 wurde stark aufgebohrt

    Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/baldurs-gate-3-larian-preview-interview,3344735.html
     
  17. Acifer

    Acifer Member

    Registriert seit:
    Apr. 2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den ausführlichen Bericht. Es tut gut, ein paar fundierte Informationen über das Spiel zu lesen. Und dass ich noch einmal das Baldur’s Gate III - Logo in meinem kleinen Menschenleben erblicken darf...
    Das, was Larian mit dem Spiel vorhaben, klingt doch alles bis jetzt außerordentlich ambitioniert, sympathisch, respektvoll und durchdacht.
    Ist das auf dem Video am Himmel eigentlich ein Nautiloid? Vielleicht setzen Larian ja die alte D&D-Geschichte um, dass die Gedankenschinder die Sonne verdunkeln und Faerun in ewige Finsternis hüllen wollen...
     
  18. Tim

    Tim Streichel-Mod

    Registriert seit:
    Okt. 1999
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    29
    Da musste ich doch direkt mal nachschlagen...

    Zitat Rockpapershotgun: https://www.rockpapershotgun.com/20...d-from-the-creators-of-divinity-original-sin/

    "Larian studio head Swen Vincke says other easter eggs are there to be found, but does draw our attention to the skies at the end of the trailer. “The big tentacle thing is called a Nautiloid – it’s how the Mind Flayers traverse the astral plane. It was made popular in a [D&D] sub-universe called Spelljammer, but we just thought it was incredibly awesome. This is going to be biggest Nautiloid you’ve ever seen.”"

    Könnte sein :D
     
  19. Wedge

    Wedge Wedgetarian

    Registriert seit:
    Juli 2007
    Beiträge:
    9.371
    Zustimmungen:
    4
    Hm, klingt vom Spiel her alles nicht schrecklich und vom Namen her nach nem marketing grab von Larian und WotC, um die Verkäufe n bisschen zu boosten.
     
  20. Rink

    Rink Strassenköter

    Registriert seit:
    Nov. 2000
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    0
    @Tim ok, das erklärt's, ich bin ganz klar BG2-Jünger und habe nur die recht freie Exploration in BG2 wirklich vermisst, fand das Spiel aber sonst in allen Belangen besser.

    Danke für die Infos, hört sich doch nach einem guten Kompromiss an und tönt für mich weniger nach einem Marketinggag und mehr nach einem recht anspruchsvollen aber auch guten Brückenschlag zwischen vorhandener Lore und Freiheit für die Schreiberlinge. Und wenn man es jemandem ein ähnliches Spiel zutraut wie BG, dann wohl schon den Machern von Divinity Original Sin 2, right? I am game.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden