[Tutorial] Übersetzungen einfacher und schneller!

Jarl

Senior Member
Registriert
28.04.2006
Beiträge
959
Moin!

in den letzten Jahren hat die Technik hinter Übersetzungssoftware ja doch einen spürbaren Sprung gemacht und mittlerweile kann man diese sinnvoll für Mod-Übersetzungen einsetzen.
Ein Tool ist mir dabei besonders positiv aufgefallen:

https://www.deepl.com/translator/files

deepl.com zeigt m.M.n. hervorragende Ergebnisse im deutschen Ausdruck und Satzbau, sodass viele Sätze unbearbeitet übernommen werden können. Namen/Zusammenhänge aus den Forgotten Realms und andere Dinge, wie z.b. auch die Anrede "Ihr" / "Euch" usw. müssen aber natürlich manuell bearbeitet werden.


So gehts:

(1) Kopiere den Inhalt einer .tra-Datei in ein Worddokument und speichere dies.
(2) Ziehe das Worddokument mittels Dragndrop in das Fenster bei deepl.com.
(3) Nach einiger Zeit erscheint die übersetzte Word-Datei in deinem Download-Verzeichnis.
(4) Öffne die übersetzte Datei. Sie ist schreibgeschützt und die Texte können nicht direkt verwendet werden (, wenn man kein Abo zeichnet). Darum speichere die Datei als .txt-Datei ab (Speichern unter ...),
(5) Benenne die Dateiendung von .txt in .tra um.

Damit ist die TRA-Datei eigentlich fertig. Allerdings löscht deepl.com bei wenigen Strings in der .tra die hinteren Tilden ( ~ ). Diese muss man manuell einfügen, damit die Datei von Weidu, aber auch TREP eingelesen werden kann. Es handelt sich allerdings auf hunderte Strings nur um eine Handvoll Fälle.

Anschließend kann man die Nachbearbeitung z.B. mit TREP erledigen.


Aus meiner Sicht ein echter Gewinn und anders als google-translate und Co ist die Qualität der Übersetzungen so gut, dass man richtig Zeit sparen kann. Dabei hilft auch, dass die gesamte Datei auf einmal übersetzt wird.

Was meint ihr dazu? Gibt es Alternativen?


Grüße!
Jarl
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
227
Wenn ich auf dem Schlauch stehe, nutze ich DeepL gelegentlich, um mit möglichen Übersetzungsvarianten zu spielen und die passendste auszuwählen. Eine komplette .tra würde ich allerdings nicht übersetzen und unkorrigiert einbinden: die Ergebnisse sind stellenweise etwas hölzern oder linkisch, manchmal auch inkorrekt. Die Software ist Google Translate in meinen Augen deutlich überlegen, macht aber zusätzliche manuelle (Korrektur-)Arbeit noch nicht obsolet.
 

Jarl

Senior Member
Registriert
28.04.2006
Beiträge
959
Das meinte ich auch nicht, aber als Grundlage finde ich die Übersetzungen schon ziemlich gut. Natürlich muss man alles nochmal manuell durchgehen und korrigieren, aber eben nicht von Null an neu eintippen.

Ein sehr gelungenes Beispiel für die Valerie NPC Mod:

Few of nature's creatures come by magical abilities naturally. Some are the result of deliberate magical experimentation, others live in a region engulfed in powerful magic and are changed by it. A few are the result of crossbreeding with such magical creatures.
Nur wenige Kreaturen der Natur verfügen auf natürliche Weise über magische Fähigkeiten. Einige sind das Ergebnis absichtlicher magischer Experimente, andere leben in einer Region, die von mächtiger Magie durchdrungen ist, und werden durch sie verändert. Einige wenige sind das Ergebnis von Kreuzungen mit solchen magischen Kreaturen.

Gleichzeitig wird Cowled Wizards wahlweise mal mit "Kuttenzauberer", mal unübersetzt mit "Cowled Wizards" oder mit "Gekräuselte Zauberer" und "Kuhzauberer" wiedergegeben :D
Also, ja. Nachbearbeitung auf jeden Fall.

Grüße!
Jarl
 

Belryll

Senior Member
Registriert
05.01.2009
Beiträge
227
War auch mehr eine Wiedergabe eigener Erfahrungen. ;) Zwischendurch habe ich spaßeshalber ganze Dialoge in das Übersetzungsfenster kopiert: Die Software scheint Kontext ziemlich gut zu berücksichtigen und entsprechend bei der Übersetzung aus einer Menge möglicher Synonyme das passendste recht treffsicher zu wählen.

Was neben einzelnen Korrekturen aber vor allem Nachbearbeitung erfordert, ist nach meiner Beobachtung der Stil der Übersetzungen: Manches, das sich als Fließtext im Editor gut liest, liest sich im Spiel selbst eher schräg. Und ich denke, das ist dem System des Durchklickens einzelner aufeinander folgender Texttafeln geschuldet. Im Spiel ist es weniger so, als würde man einen Fließtext lesen, und eher so, als läse man einen Comic mit nur einem Bild und einer Sprechblase pro Seite. Das ändert die Wahrnehmung eines Dialogs, z.B. die Rhythmik der einzelnen Beiträge, teils erheblich.

Ich plädiere dafür, dass "gekräuselte Kuhzauberer" Standardübersetzung für "Cowled Wizards" wird. :D
 

Jastey

Matron Modderholic
Registriert
16.05.2004
Beiträge
11.616
Ich plädiere dafür, dass "gekräuselte Kuhzauberer" Standardübersetzung für "Cowled Wizards" wird.
hihi
Ich habe auch DeepL ausgiebigst genutzt, um Solaufein ins Englische zu übersetzen. Wie bereits erwähnt eignet es sich für kurze, gramatikalisch einfache Sätze hervorragend, da kam zum Teil genau das, was ich selbst geschrieben hätte. Bei längeren Satzkonstruktionen, Idiomen oder einfach nur Pech kommt dann manchmal etwas Grütze raus, die man dann entsprechend nachbessern muss. Insgesamt aber in der tat eine große Ereichterung und - ich hoffe das nimmt mir jetzt keiner übel - zum Teil eine bessere Basis als manches, was ich von Leuten als Zuarbeit bekommen habe.

Ich fand die Übersetzungen die es sich für "Hooded Man" ausgedacht hat auch sehr knuffig.
 

Shai Hulud

Senior Member
Registriert
18.01.2015
Beiträge
101
Ich bin von DeepL eigentlich auch sehr begeistert. Ich habe es in meinem persönlichen Übersetzungs-Tool per HTTP-API eingebunden, was es auch möglich macht, Glossare zu nutzen. Damit kann man dann bestimmte Begriffe vordefinieren, was die Handhabung der BG-Besonderheiten vereinfacht.
Ein prominentes Problem scheint man allerdings nicht lösen zu können – „you“ kann sowohl „Ihr“ als auch „Euch“ sein, das bekommt DeepL nicht so richtig unterschieden.
 

Morywen

Senior Member
Registriert
18.10.2017
Beiträge
2.040
Deepl eignet sich als Hilfe an einigen Stellen ganz gut. Allerdings nur, wenn es nicht zu speziell ist. Bei Infinity Animations war das Ergebnis eher interessant.
 
Oben